22.01.2021 14:12

Investor: Russischer Stromkonzern sollte Uniper-Tochter übernehmen

Mögliche Transaktion: Investor: Russischer Stromkonzern sollte Uniper-Tochter übernehmen | Nachricht | finanzen.net
Mögliche Transaktion
Folgen
Der Finanzinvestor Odey Asset Management macht sich für eine Übernahme des russischen Stromgeschäfts von Uniper durch den Versorger Inter RAO stark.
Werbung
Das Russlandgeschäft der Uniper-Mutter Fortum solle Inter RAO auch noch hinzunehmen, sagte Odey-Portfolio-Manager Henry Steel in einem am Freitag veröffentlichten Interview der Nachrichtenagentur Reuters. Das mögliche Gesamt-Volumen einer solchen Transaktion bezifferte er auf 5,5 Milliarden Dollar (4,3 Milliarden Euro).

"Unserer Meinung nach gibt es nur einen Käufer und das ist Inter RAO", betonte Steel. Ein Verkauf der Geschäfte, zu denen mehrere Kohlekraftwerke gehören, wäre auch im Sinne der Dekarbonisierungs-Strategie beider Unternehmen. Odey war bis zum vergangenen Jahr nach eigenen Angaben an Uniper beteiligt und hält heute Anteile an Inter RAO. Zur Höhe der Beteiligung äußerte sich Odey nicht. Insgesamt verwaltet Odey ein Vermögen von rund drei Milliarden Dollar.

Inter RAO, Fortum und Uniper wollten sich dazu nicht äußern. Ein Uniper-Sprecher verwies auf die jüngsten Aussagen von Vorstands-Chef Andreas Schierenbeck. Dieser hatte in einem Reuters-Interview Spekulationen über mögliche Veränderungen im Russlandgeschäft genährt. "Grundsätzlich schauen wir uns immer alle Optionen für unsere Assets an." Uniper sei zwar derzeit in keinerlei Gesprächen, um irgendwo komplett auszusteigen. "Wenn wir feststellen, dass ein Angebot für ein Asset so attraktiv ist, dass es für uns Sinn macht, darüber nachzudenken, dann tun wir das natürlich auch." Uniper hält an der russischen Tochter Unipro 83,7 Prozent.

RUSSISCHER STROMMARKT WÜRDE NEU GEORDNET

Für Inter RAO biete eine solche Transaktion die Chance, eine höhere Bewertung zu bekommen, sagte Steel. Die Aktie des Konzerns sei stark unterbewertet. Inter RAO gehört zu den größten Stromerzeugern in Russland. Die russische Uniper-Tochter Unipro betreibt in Russland Kraftwerke mit einer Leistung von elf Gigawatt. Dazu gehört etwa das seit Jahren nach einem Brand stillstehende Kohlekraftwerk Beresowskaja 3. Dies soll im ersten Halbjahr wieder ans Netz gehen. In Russland verfügt Fortum über acht Kraftwerke, die meisten davon Gaskraftwerke. Zudem ist Fortum mit 29,5 Prozent an der Gazprom-Tochter TGK-1 PAO beteiligt. Fortum hält wiederum an Uniper 75 Prozent. Die Finnen haben zugesagt, bis 2022 keinen Beherrschungsvertrag bei Uniper anzustreben.

"Inter RAO hat genügend Geld in der Kasse", sagte Steel. Das Unternehmen müsse für einen solchen Deal nicht erst eine breite Finanzierungsrunde auf die Beine stellen. Auch ein Kauf von Teilen sei möglich. Ein Deal könne noch in diesem Jahr bekanntgegeben und im nächsten abgeschlossen werden. Größere Kartellauflagen seien wohl nicht zu erwarten. "Es entsteht keine marktbeherrschende Position." Er gehe davon aus, dass Inter RAO einen solchen Deal bereits durchspiele.

- von Christoph Steitz und Tom Käckenhoff

Frankfurt/Düsseldorf (Reuters)

Bildquellen: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Uniper

  • Relevant
    4
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Uniper

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:41 UhrUniper Equal weightBarclays Capital
10:21 UhrUniper overweightJP Morgan Chase & Co.
09:46 UhrUniper UnderperformRBC Capital Markets
02.03.2021Uniper Equal weightBarclays Capital
13.01.2021Uniper UnderweightBarclays Capital
10:21 UhrUniper overweightJP Morgan Chase & Co.
07.01.2021Uniper overweightJP Morgan Chase & Co.
12.08.2020Uniper buyDeutsche Bank AG
11.08.2020Uniper buyKepler Cheuvreux
11.08.2020Uniper overweightJP Morgan Chase & Co.
10:41 UhrUniper Equal weightBarclays Capital
02.03.2021Uniper Equal weightBarclays Capital
09.12.2020Uniper HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.11.2020Uniper HaltenIndependent Research GmbH
18.11.2020Uniper NeutralUBS AG
09:46 UhrUniper UnderperformRBC Capital Markets
13.01.2021Uniper UnderweightBarclays Capital
07.01.2021Uniper UnderperformBernstein Research
06.01.2021Uniper UnderperformBernstein Research
23.11.2020Uniper UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Uniper nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Uniper Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX gibt ab -- Börsen in Asien schließen tiefrot -- Vonovia übertrifft Gewinnerwartungen -- Evonik erfüllt Ziele -- Lufthansa schreibt geringeren Verlust als erwartet -- Uniper, ams, pbb im Fokus

Siemens Energy ersetzt Beiersdorf am 22. März im DAX. Knorr-Bremse peilt 2021 wieder Umsatzplus an. Vivendi kommt robust durch die Corona-Krise. US-Notenbank: Moderates Wachstum der US-Wirtschaft. Daimler-Vorstand Seeger soll in AR. Uniper bei EBIT und Nettoergebnis 2020 am oberen Ende der Spanne. Merck weitet operative Marge aus und erhöht Dividende.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln