MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-

25.06.24 07:30 Uhr

METALLE

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 2.327,42 2.333,33 -0,3% -5,91 +12,9%

Silber (Spot) 29,52 29,68 -0,5% -0,15 +24,2%

Platin (Spot) 1.004,38 1.002,00 +0,2% +2,38 +1,2%

Kupfer-Future 4,44 4,44 +0,0% +0,00 +13,0%

YTD bezogen auf Schlusskurs des Vortags

Nutznießer der Dollarschwäche war auch Gold. Der Preis für die Feinunze stieg um 0,5 Prozent auf 2.334 Dollar.

+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG 17.30 UHR +++++

US-GELDPOLITIK

Die Präsidentin der Federal Reserve von San Francisco, Mary Daly, hält ein hohes Zinsniveau unverändert für notwendig, um Nachfrage und Inflation in den USA zu dämpfen. Die Fed sei bereit, auf einen sich abschwächenden Arbeitsmarkt, der eine Ankurbelung benötige, ebenso zu reagieren wie auf die hartnäckig oberhalb des Ziels der Notenbank verharrende Inflations. Allerdings sei derzeit nicht klar, welches der beiden Szenarien das wahrscheinlichere sei.

HANDEL CHINA

Nach den USA und der EU erwägt auch die kanadische Regierung Zölle auf importierte Elektroautos aus China. Die Regierung kündigte Konsultationen über mögliche Maßnahmen gegen unfaire Handelspraktiken zum Schutz der heimischen Autoindustrie an.

INFLATION MALAYSIA

Verbraucherpreise Mai +2,0% (PROG: +1,9%) gg Vorjahr

Verbraucherpreise Mai +0,3% gg Vormonat

BASF

wird nicht in einen Nickel-Kobalt-Raffineriekomplex im indonesischen Weda Bay investieren. Wie der DAX-Konzern mitteilte, hat sich der globale Nickelmarkt seit Projektbeginn verändert, die Verfügbarkeit von Nickel in Batteriequalität habe sich für BASF verbessert.

HORNBACH

Die Baumarktkette hat ihren Gewinn im ersten Quartal dank einer günstigen Witterung deutlich gesteigert und sieht sich trotz ungewisser Verbraucherstimmung im Plan für das Erreichen der Jahresziele. Der Netto-Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2024/25 soll unverändert über 2023/24 liegen und das bereinigte EBIT auf gleichem Niveau oder leicht über 2023/24. Im ersten Geschäftsquartal erzielte Hornbach einen Nettoumsatz von 1,806 Milliarden Euro, ein Wachstum von 1,8 Prozent. Das EBIT wuchs auf 146,4 Millionen Euro, 33 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Den Periodenüberschuss vor Gewinnanteilen anderer Gesellschafter gab Hornbach mit 100,0 (Vj 71,0) Millionen Euro an.

THYSSENKRUPP

CEO Miguel López fordert von der Politik mehr Tempo bei der Förderung der Wasserstoffwirtschaft: "Wir müssen jetzt viel schneller werden", sagte er der Süddeutschen Zeitung. "Der Inflation Reduction Act in den USA ist ein gutes Beispiel, wie man so eine Förderung in einer anderen Geschwindigkeit in Gang bringt."

NOVO NORDISK

will 4,1 Milliarden US-Dollar in den Bau einer zweiten Abfüll- und Veredelungsanlage im US-Bundesstaat North Carolina investieren, da die Nachfrage nach Medikamenten zur Gewichtsreduktion offenbar hoch bleibt.

ROCHE

hat die Zulassung für die Ocrevus-Injektion bei Multipler Sklerose in der EU erhalten.

BOEING

will die Übernahme des Flugzeugteileherstellers Spirit Aerosystems offenbar nun lieber mit Aktien statt mit Geld finanzieren. Dies ist eine Wendung in den Verhandlungen in letzter Minute, da der Flugzeughersteller jeden Monat mehr als 1 Milliarde Dollar verbrennt, wie mit der Angelegenheit vertraute Personen berichten.

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln/flf

(END) Dow Jones Newswires

June 25, 2024 01:31 ET (05:31 GMT)