finanzen.net
03.04.2019 07:32
Bewerten
(0)

MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-

DRUCKEN

Im asiatisch geprägten Handel verteidigt das Pfund am Morgen die jüngsten Gewinne. Dort verweist man vor allem auf den Umstand, dass die britische Regierungschefin Theresa May mit Oppositionsführer Jeremy Corbyn über den Brexit und die künftige Anbindung an die EU verhandeln will. "Es zeichnet sich immer klarer eine marktfreundliche Lösung ab", sagt ein Händler. Da May nun mit der ohnehin europafreundlichen Opposition nach einer mehrheitsfähigen Kompromisslösung suche, verringere die Wahrscheinlichkeit eines harten Brexits - auch wenn die Hardliner in ihrer eigenen Partei nun vor Wut schäumten.

+++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 62,80 62,58 +0,4% 0,22 +35,0%

Brent/ICE 69,71 69,37 +0,5% 0,34 +26,9%

Weiter nach oben ging es mit den Ölpreisen, die erneut Jahreshochs markierten. Überraschend gute Konjunkturdaten aus China hatten die Hoffnung auf eine steigende Nachfrage beflügelt. WTI stieg um 1,6 Prozent auf 62,58 Dollar. Brent gewann 0,5 Prozent auf 69,37 Dollar.

METALLE

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.293,06 1.293,15 -0,0% -0,10 +0,8%

Silber (Spot) 15,19 15,13 +0,4% +0,06 -2,0%

Platin (Spot) 859,30 851,50 +0,9% +7,80 +7,9%

Kupfer-Future 2,93 2,91 +0,7% +0,02 +10,9%

Der Goldpreis stabilisierte sich nach den Vortagesabgaben, wozu auch die wieder etwas schwächere Wall Street beitrug. Die Feinunze zeigte sich 0,3 Prozent höher bei 1.292 Dollar.

+++++ MELDUNGEN SEIT VORTAG 17.30 UHR +++++

US-AUßENPOLITIK

US-Außenminister Mike Pompeo kommt nicht zum Treffen der G7-Außenminister in dieser Woche. Andere Termine Pompeos im fraglichen Zeitraum sind nicht bekannt. Anstelle des Ministers wird sein Stellvertreter John Sullivan zu dem Treffen am Freitag und Samstag in die Bretagne reisen.

INNENPOLITIK ALGERIEN

Algeriens Präsident Abdelaziz Bouteflika hat seinen sofortigen Rücktritt eingereicht. Der 82-jährige Staatschef habe dem algerischen Verfassungsrat mitgeteilt, dass er "am heutigen Tag" sein Amt niederlege, meldete das Staatsfernsehen.

INNENPOLITIK VENEZUELA

Venezuelas verfassungsgebende Versammlung hat die parlamentarische Immunität von Oppositionsführer Juan Guaido aufgehoben. Die letztlich nicht legitime Versammlung, die fest hinter dem umstrittenen Staatschef Nicolas Maduro steht, gab einem entsprechenden Antrag des Obersten Gerichts statt.

BREXIT

Mit einer parteiübergreifenden Gesetzesinitiative will eine Gruppe Abgeordneter des britischen Unterhauses einen drohenden harten Brexit abwenden. Dafür soll Premierministerin Theresa May laut einer am Dienstag vorgestellten Gesetzesvorlage verpflichtet werden, einen erneuten Aufschub des Brexit über den 12. April hinaus zu beantragen, sollten Regierung und Unterhaus weiterhin keine Lösung für einen geordneten EU-Austritt finden.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) warnt eindringlich vor den Folgen eines ungeregelten Brexit und besteht - sofern erforderlich - auf einer Verlängerung der Austrittsfrist. Altmaier sagte der Bild-Zeitung: "Die EU und Großbritannien können und müssen den großen Crash auf den letzten Metern verhindern, denn es stehen Tausende Arbeitsplätze auf dem Spiel! Notfalls durch eine ausreichende Verlängerung der Austrittsfrist."

HANDELSGESPRÄCHE CHINA USA

Laut "Financial Times" besteht bei den US-chinesischen Handelsgesprächen zu 90 Prozent Einigung. Allerdings seien die übrigen 10 Prozent der "härteste Teil", heißt es aus US-Verhandlungskreisen.

US-AUTOABSATZ

März 2019 2018 Veränderung

gg Vorjahr

VOLKSWAGEN 37.092 32.548 +14%

AUDI 20.302 20.090 +1,1%

BMW 35.997 35.842 +0,4%

- Marke BMW 32.228 31.311 +2,9%

- Marke Mini 3.769 4.531 -16,8%

DAIMLER 30.627 31.484 -2,7%

- Mercedes-Benz USA 27.004 28.407 -4,9%

- Marke smart 90 110 -18,2%

- Vans 3.533 2.967 +19,1%

PORSCHE 4.779 4.756 +0,5%

FORD

FIAT CHRYSLER 200.307 216.063 -7%

GM (Quartal)* 665.840 715.794 -7%

TOYOTA 214.947 N/A +3,5%

davon Marke Lexus 29.249 N/A +8,2%

HONDA 148.509 142.392 +8,2%

NISSAN 150.768 162.535 -7,2%

HYUNDAI 61.177 k.A. +2%

* Angaben bei GM bezogen auf das erste Quartal

k.A. = keine Angabe

- Zahlen absolut.

ÖLMARKT

Die Rohöllagerbestände in den USA sind in der zurückliegenden Woche um 3 Millionen Barrel gestiegen, wie aus Daten des privaten American Petroleum Institute (API) hervorgeht. Die Benzinbestände gingen hingegen um 2,6 Millionen Barrel zurück. Für die offiziellen Daten, die am Mittwoch veröffentlicht werden, erwarten Volkswirte beim Rohöl einen Anstieg um 500.000 Barrel und bei Benzin eine Abnahme um 2 Millionen Barrel.

BONITÄT USA

Fitch bescheinigt den USA nach wie vor eine hervorragende Bonität. Das Langfrist-Rating laute unverändert "AAA" mit stabilem Ausblick, teilte Fitch mit.

INDEXÄNDERUNG SMI

Die Alcon-Aktie wird in den Schweizer Leitindex SMI aufgenommen und dort die Titel von Julius Bär ersetzen. Wie der Börsenbetreiber SIX mitteilte, findet die außerplanmäßige Aufnahme am 9. April statt. Die Titel von Julius Bär werden dafür am 10. April den Index verlasen und gleichzeitig in den SMIM-Index aufgenommen, wo im Gegenzug die Papiere von Aryzta ihren Platz räumen müssen.

5G-AUKTION

Nach dem jüngsten Versteigerungstag von Frequenzen für den künftigen Mobilfunkstandard 5G in Deutschland beläuft sich das Gebotsvolumen auf 2,339 Milliarden Euro.

BAYER

Bayer will mit dem Biotechunternehmen Khloris Biosciences gemeinsam neuartige Impfstoffe auf Basis von Stammzellen entwickeln. Diese Technologie habe das Potential, Krebs zu heilen oder seine Entstehung zu verhindern, teilte der deutsche Konzern mit.

TUI

Moody's hat ihren Ausblick für die Bonitätsnoten von Tui auf negativ von stabil gesenkt. Die einzelnen Bonitätsnoten wurden bestätigt.

VERBIO

Die Verbio Vereinigte Bioenergie hat nach einem starken dritten Geschäftsquartal ihre Jahresprognose angehoben. Im laufenden Schlussquartal werde die Auslastung der Produktionsanlagen voraussichtlich hoch sein, teilte der Hersteller von Biokraftstoffen mit.

FORD

Ford wird im Falle eines harten Brexits seine Geschäfte in Großbritannien auf den Prüfstand stellen.

INTEL

Der Halbleiterhersteller hat einen neuen Finanzvorstand gefunden. George S. Davis wird die freigewordene Position des in die Rolle als CEO gewechselten Bob Swan übernehmen. Davis war in den vergangenen sechs Jahren als Finanzvorstand beim Konkurrenten Qualcomm tätig.

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/ros/cln/flf

(END) Dow Jones Newswires

April 03, 2019 01:33 ET (05:33 GMT)

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- US-Börsen rot -- Tesla-Aktie nach Analyse unter Druck -- Infineon setzt wohl Chip-Lieferungen an Huawei aus - Unternehmen dementiert -- Wirecard, Deutsche Bank im Fokus

Halbleiterwerte leiden unter Sorge um Huawei-Lieferbeziehungen. HSBC-Analyse setzt Apple-Aktie unter Druck. Bitcoin hält sich nach Kursturbulenzen bei 8.000 US-Dollar. MorphoSys: Zeitplan für erstes eigenes Medikament bleibt unverändert. Pfeiffer Vacuum und Mehrheitsaktionär Busch kooperieren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
BASFBASF11
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000