finanzen.net
16.08.2019 07:48
Bewerten
(0)

MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-

US-Präsident Donald Trump hat sich erneut besorgt über die Krise in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong gezeigt. Er sei "besorgt" über die Gefahr eines gewaltsamen Vorgehens Chinas gegen die Protestbewegung in Hongkong, sagte Trump. Der US-Präsident rief Chinas Staatschef Xi Jinping abermals auf, sich mit Vertretern der Demokratiebewegung "zusammenzusetzen", um den Konflikt beizulegen.

China wird nach Angaben einer Staatszeitung die Proteste für mehr Demokratie in Hongkong nicht ähnlich niederschlagen wie die Proteste am Tiananmen-Platz in Peking 1989.

KOREA-KRISE

Nordkorea hat offenbar erneut Raketen getestet und zugleich jeglichem Dialog mit dem Süden eine Absage erteilt. Der südkoreanische Generalstab erklärte, von der nordkoreanischen Ostküste aus seien zwei "nicht identifizierte Projektile" abgefeuert worden. Es war bereits der sechste Raketentest Nordkoreas innerhalb weniger Wochen. UN-Resolutionen verbieten Nordkorea jeglichen Test ballistischer Raketen.

GELDPOLITIK MEXIKO

Die mexikanische Zentralbank hat erstmals seit mehr als fünf Jahren eine Zinssenkung vorgenommen. Der Leitzins wurde um 25 Basispunkte auf 8,00 Prozent gesenkt. Die Notenbank begründete dies mit dem schwächeren Wirtschaftswachstum, der zuletzt etwas niedrigeren Inflation und den gesunkenen Anleiherenditen in Mexiko und in anderen Ländern.

BREXIT

Die Bundesregierung stellt sich darauf ein, dass Großbritannien die EU ohne Vertrag verlassen wird. Die Vorbereitungen für einen ungeordneten Brexit seien auf deutscher und EU-Seite "weitgehend abgeschlossen", heißt es in einem Papier des Bundesfinanzministeriums, das dem Handelsblatt vorliegt.

FISKALPOLITIK DEUTSCHLAND

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat ein Konzept zur kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags vorgelegt. "Alle Steuerzahler, auch erfolgreiche Unternehmer und Freiberufler werden vollständig entlastet", berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf ein Papier seines Hauses. Als Zielmarken werden "90 Prozent im Jahr 2021, 97 Prozent im Jahr 2024 und 100 Prozent im Jahr 2026" genannt.

UNTERNEHMENSGRÜNDUNGEN DEUTSCHLAND

Immer weniger Deutsche gründen ein eigenes Unternehmen. Nach einer Studie der KfW ist der Anteil derjenigen, die sich selbstständig machen wollen, auf den niedrigsten Wert seit Beginn der Befragung im Jahr 2000 gefallen, berichtet das Handelsblatt.

DEUTSCHE EUROSHOP

hat sich im ersten Halbjahr operativ stabil entwickelt, dank des Sondereffektes aus dem Vorquartal unter dem Strich aber mehr verdient. Die Jahresprognose bestätigten die Hamburger.

K+S

Der Kaliproduzent muss keine teure Fernleitung für die Entsorgung eines Teils der Salzabwässer des Werkes Werra bauen. Die Ministerkonferenz der Flussgebietsgemeinschaft (FGG) Weser hat entschieden, dass die Salzabwasserfernleitung an die Oberweser durch kosteneffizientere alternative Maßnahmen ersetzt wird. Die Produktionsabwässer sollen nun unter Tage dauerhaft gespeichert werden.

ROCHE

kann sein Lungenkrebsmedikament Rozlytrek künftig auch in den USA verkaufen. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat die Arznei zur Behandlung von Erwachsenen mit ROS1-positivem, metastasierendem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) zugelassen.

ALIBABA

Der chinesische Online-Händler Alibaba übernimmt laut einem Medienbericht die E-Commerce-Plattform für importierte Produkte Netease Kaola von der Netease Inc für 2 Milliarden US-Dollar in bar.

NVIDIA

Der US-Chiphersteller Nvidia hat in seinem zweiten Geschäftsquartal zwar den dritten Gewinnrückgang auf Quartalsbasis in Folge verbucht. Allerdings fiel das Minus nicht so stark aus wie befürchtet. Zudem hat die auf Grafikkarten spezialisierte Nvidia mehr umgesetzt als im Vorquartal, was Anleger als Hoffnung auf einen Erholungskurs deuteten.

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/cln/flf

(END) Dow Jones Newswires

August 16, 2019 01:48 ET (05:48 GMT)

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX zurückhaltend -- OSRAM hebt Stillhalteabkommen mit ams auf -- Fed betont Unsicherheit durch Handelskonflikte -- EVOTEC, BYD, Eckert & Ziegler im Fokus

Finanzaufsicht prüft BMW-Kommunikation über Führungswechsel. Nordamerika-Geschäft gibt JOST Werke Auftrieb. Investoren bereiten wohl Angebote für thyssen-Aufzugsparte vor. CTS Eventim steigert Betriebsgewinn. E.ON begibt grüne Anleihen in Milliardenhöhe. Neue Tesla-Fabrik in Deutschland? Regierungskrise in Italien.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings


Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Wirecard AG747206
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11