finanzen.net
15.01.2020 07:46
Bewerten
(0)

MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-

Die Präsidentin der Kansas City Fed, Esther George, hält es für richtig, die Leitzinsen in den USA auf dem aktuellen Niveau zu halten. Zunächst müsse der Effekt der drei Zinssenkungen im vergangenen Jahr auf die Wirtschaftsentwicklung beobachtet werden.

BRASILIEN

Die Vernichtung des Amazonas-Regenwaldes hat im vergangenen Jahr drastisch zugenommen. Laut am Dienstag veröffentlichten Daten des brasilianischen Instituts für Weltraumforschung (Inpe) stieg die Entwaldung in dem Gebiet um 85 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

USA / IRAK

In der Nähe eines von der US-Armee genutzten Stützpunkts im Irak sind mehrere Raketen eingeschlagen. Der Angriff am Dienstag habe der Militärbasis Tadschi nördlich der Hauptstadt Bagdad gegolten, erklärte die irakische Armee. Zwei Iraker sollen verletzt worden sein.

USA / IRAN

Die USA unterstützen das neue Vorgehen der Europäer im Streit mit dem Iran um das internationale Atomabkommen. Angesichts wiederholter Verstöße des Iran gegen das Abkommen zur Begrenzung seines Nuklearprogramms hatten Deutschland, Frankreich und Großbritannien am Dienstag einen Streitschlichtungsmechanismus aktiviert, der im Falle eines Scheiterns mit der Wiedereinführung von UN-Sanktionen gegen Teheran enden könnte.

US-ÖLVORRÄTE

Die Rohöllagerbestände in den USA sind in der zurückliegenden Woche um 1,1 Millionen Barrel gestiegen, wie aus Daten des privaten American Petroleum Institute (API) hervorgeht. In der Vorwoche war ein Minus von 5,9 Millionen Barrel berichtet worden. Die Benzinbestände erhöhten sich um 3,2 Millionen Barrel nach plus 6,7 Millionen eine Woche zuvor. Für die offiziellen Daten am Mittwoch erwarten Volkswirte beim Rohöl eine Zunahme von 500.000 Barrel und bei Benzin ein Plus von 3,3 Millionen Barrel.

FRAPORT

hat am Flughafen Frankfurt 2019 mehr Passagiere befördert als im Vorjahr. Das Wachstum wurde hauptsächlich in der ersten Jahreshälfte erzielt, während im zweiten Halbjahr auch wegen der Angebotsreduzierungen der Fluglinien im Winterflugplan eine Stagnation verzeichnet wurde. In den Monaten November und Dezember waren die Passagierzahlen erstmals seit November 2016 rückläufig. Für 2020 rechnet Fraport-Chef Stefan Schulte mit steigenden konjunkturellen und geopolitischen Unsicherheiten.

METRO

hat im ersten Geschäftsquartal, dem wichtigen Weihnachtsquartal, den Umsatz flächenbereinigt um 1 (Vj: 2,1) Prozent gesteigert. Hierzu trugen vor allem Asien, Osteuropa ohne Russland und Westeuropa ohne Deutschland bei. Gemessen in lokaler Währung nahm der Umsatz um 1,0 Prozent zu. Die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr 2019/20 wurde bestätigt.

DEUTSCHE BETEILIGUNGS AG

wird für das erste Geschäftsquartal per Ende Dezember erneut ein negatives Brutto-Bewertungs- und Abgangsergebnis ausweisen. Die Kennziffer werde aber erheblich über dem des entsprechenden Quartal des Vorjahres liegen, teilte das Beteiligungsunternehmen mit. Entsprechend werde auch das Konzernergebnis höher ausfallen.

CORESTATE CAPITAL

hat einen neuen Großaktionär. Der Fondsmanager Union Investment hält nun einen Anteil von 5,98 Prozent an der Gesellschaft. Laut Webseite des Unternehmens hielten bisher nur Sandra und Norbert Ketterer mit 8,9 bzw 9,6 Prozent über 5 Prozent der Aktien.

GODEWIND IMMOBILIEN

legt ein Aktienrückkaufprogramm auf und will bis zu 1,76 Millionen eigene Anteilsscheine zurückkaufen. Das entspricht rund 1,62 Prozent des Grundkapitals.

MAYR-MELNHOF

hat extern einen Nachfolger für den scheidenden CEO Wilhelm Hörmanseder gefunden. Peter Oswald, seit 2017 Chef des Verpackungs- und Papierunternehmens Mondi Group, wurde vom Aufsichtsrat des Unternehmens zum CEO ab Mai berufen.

BOEING

ist mit den Auslieferungen hinter den Wettbewerber Airbus gefallen. Boeing leidet darunter, dass Flugzeuge des Typs 737 MAX nach zwei Abstürzen mit einem Flugverbot belegt sind und nicht ausgeliefert werden können. Im Dezember übergab der US-Konzern 35 Flugzeuge anderer Typen an seine Kunden, das ist immerhin der höchste Wert seit März, als das Flugverbot kam. Boeing erhielt im vergangenen Jahr so wenige Aufträge wie seit 2003 nicht mehr.

CITIGROUP

Die US-Bank hat nach überraschend guten Quartalszahlen das Renditeziel für das laufende Jahr gesenkt. Die Rendite auf das eingesetzte Kapital soll bei 12 bis 13 Prozent liegen. Bisher hatte die Bank 13,5 Prozent ausgegeben. Analysten haben bisher im Konsens mit 11,9 Prozent gerechnet.

TOYOTA

muss etwa 696.000 Fahrzeuge der Modelljahre 2018 und 2019 in die US-Werkstätten zurückrufen. Nach Angaben des Unternehmens besteht die Gefahr einer Funktionsstörung bei den Kraftstoffpumpen, was wiederum zu einem Abwürgen des Motors, auch bei einer hohen Fahrgeschwindigkeit, führen kann.

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln/ros/err/gos

(END) Dow Jones Newswires

January 15, 2020 01:47 ET (06:47 GMT)

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht deutlich stärker ins Wochenende -- Dow schließt im Minus -- Axel Springer-Aktie vor Delisting -- Wirecard-Aktie setzt Rally fort -- Conti, K+S, KRONES im Fokus

Haaland nicht in BVB-Startelf. American Express übertrifft Erwartungen. Intel verdient mehr als erwartet und zeigt sich für 2020 optimistisch. Volkswagen wohl mit MAN Energy Solutions-Angebot unzufrieden. Ericsson wächst im Schlussquartal. Übernahme von JUST EAT durch Takeaway.com vor neuer Hürde. Broadcom profitiert von Apple-Auftrag in zweistelliger Milliardenhöhe.

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
BASFBASF11
Allianz840400
Eastern Tobacco902053
BayerBAY001