finanzen.net
25.02.2019 07:51
Bewerten
(0)

MORNING BRIEFING - USA/Asien -2-

DRUCKEN

Das zweite Gipfeltreffen zwischen Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und US-Präsident Donald Trump wirft seine Schatten voraus: Während Kim sich mit dem Zug auf den Weg nach Vietnam machte, hob Trump erneut das große wirtschaftliche Potenzial eines atomwaffenfreien Nordkoreas hervor. Das Treffen der beiden findet am Mittwoch und Donnerstag in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi statt. Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA mahnte den US-Präsidenten, diese "seltene historische Chance" zu nutzen.

HANDELSSTREIT

Ein ausgeweiteter Zollkrieg würde China und den USA nach Erkenntnissen des Ifo-Instituts erheblich schaden. Chinas Exporte in die USA könnten um 171,3 Milliarden Euro zurückgehen, die US-Exporte nach China um 51 Milliarden Euro, wenn beide Seiten Zölle von 25 Prozent auf alle Waren erhöben. Das geht aus einer neuen Studie hervor, die Ifo-Forscher Gabriel Felbermayr und Marina Steininger für das Forschungsnetz EconPol Europe geschrieben haben.

INFLATION SINGAPUR

Verbraucherpreise Jan +0,4% gg Vj (PROG: +0,6%)

Verbraucherpreise Kernrate Jan +1,7% (Dez: +1,9%) gg Vj

BAYER/MONSANTO

Vor dem an diesem Montag in San Francisco beginnenden nächsten Großprozess gegen Bayer und das von Bayer vertriebene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat hat der Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) Kritik an Glyphosat und an seiner Behörde zurückgewiesen. "Wir können sagen, dass es unwahrscheinlich ist, dass Glyphosat bei sachgerechter und bestimmungsgemäßer Verwendung der bei uns zugelassenen Pflanzenschutzmittel Krebs verursacht", sagte Andreas Hensel dem Tagesspiegel.

BERKSHIRE HATHAWAY

Die Holdinggesellschaft von Finanzmagnat Warren Buffett hat im vierten Quartal zwar das operative Ergebnis gesteigert. Wegen einer hohen Abschreibung auf die Beteiligung an der Kraft Heinz Co und unrealisierter Investmentverluste verzeichnete Berkshire Hathaway allerdings einen Verlust von 25,4 Milliarden US-Dollar. Grund für den hohen Verlust ist die Anwendung neuer Bilanzierungsregeln bei der Behandlung nicht realisierter Verluste aus Investitionen.

SPACEX

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat grünes Licht für den ersten Testflug einer neuen Raumkapsel des Privatunternehmens SpaceX für bemannte Missionen gegeben. Die Raumkapsel "Crew Dragon" soll am Samstag zur Internationalen Raumstation ISS starten - allerdings noch ohne Astronauten an Bord.

SPARK THERAPEUTICS

Roche steht in den USA vor einem Milliardenzukauf im Bereich Biopharma. Der Pharmakonzern will die in Philadelphia ansässige Spark Therapeutics Inc kaufen, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Übernahme dürfte ein Volumen von knapp 5 Milliarden US-Dollar haben.

TWITTER

Mitbegründer Evan Williams zieht sich aus der Unternehmensspitze des Kurzbotschaftendienstes zurück. Williams werde den Vorstand zum Monatsende verlassen, teilte Twitter mit. Williams hat sich zuletzt vor allem der Online-Veröffentlichungsplattform Medium gewidmet.

LINDE/PRAXAIR

Die US-Kartellbehörde FTC hat einen Antrag der Industriegase-Konzerne Praxair und Linde auf Veräußerung einer Wasserstoffgas- und Kohlenmonoxidgasanlage genehmigt. Die Fabrik soll an das US-Unternehmen LyondellBasell Acetyls verkauft werden.

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/flf

(END) Dow Jones Newswires

February 25, 2019 01:52 ET (06:52 GMT)

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- US-Börsen schließen mit Gewinnen -- Levi's mit fulminanter Börsenrückkehr -- FT legt mit Vorwürfen gegen Wirecard nach -- HeidelCement, Fed, Biogen, Siemens, HORNBACH im Foku

Hapag-Lloyd streicht Dividende zusammen. Allianz will HUK Spitzenplatz in der Autoversicherung abjagen. Nemetschek erhöht Dividende und plant Aktiensplit. AXA nimmt mit US-Anteilsverkauf 1,4 Milliarden Dollar ein. Führungsspitze von EssilorLuxottica streitet nach Fusion anscheinend um Chefposten.

Top-Rankings

Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 11 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403