finanzen.net
+++ Börsenspiel Trader: Bereiten Sie sich auf die Realität am Aktienmarkt vor und gewinnen Sie einen Jaguar I-PACE. Jetzt mitmachen! +++-w-
16.08.2019 07:44
Bewerten
(0)

MORNING BRIEFING - USA/Asien

Der Markt-Überblick am Morgen, zusammengestellt von Dow Jones Newswires:

===

+++++ TAGESTHEMA +++++

Der Präsident der US-Notenbankfiliale von St. Louis, James Bullard, sieht die US-Wirtschaft nach wie vor gut aufgestellt, auch wenn der Handelsstreit zwischen den USA und China die konjunkturellen Aussichten unsicherer werden lasse. Den Kursabsturz an den US-Aktienmärkten vom Mittwoch spielte er in einem Interview mit Fox Business Network herunter. Die Aktienkurse hätten wohl mehr unter der Unsicherheit im Handelsstreit gelitten als unter der Kaufzurückhaltung der US-Verbraucher. Außerdem sei der Markt in diesem Jahr schon gut gelaufen. Selbst wenn sonst nichts passiert wäre, sei ein Rücksetzer zu erwarten gewesen. Auf die Frage, ob die Fed die Zinsen gleich um 50 Basispunkte senken sollte, sagte Bullard, er wolle hierzu keine vorschnellen Aussagen machen. Eine Sondersitzung, um die Zinsen möglicherweise schon vor der nächsten regulären Sitzung zu senken, halte er nicht für nötig. Es komme nicht auf ein paar Wochen an. Wichtig sei, dass man angemessen auf die Datenlage reagiere.

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++

- US

14:30 Baubeginne/-genehmigungen Juli

Baubeginne

PROGNOSE: -1,0% gg Vm

zuvor: -0,9% gg Vm

Baugenehmigungen

PROGNOSE: +4,1% gg Vm

zuvor: -6,1% gg Vm

16:00 Index der Verbraucherstimmung der Universität Michigan

August (1. Umfrage)

PROGNOSE: 97,0

zuvor: 98,4

+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++

Stand +/- %

S&P-500-Future 2.866,70 +0,64%

Nikkei-225 20.398,43 -0,04%

Hang-Seng-Index 25.721,89 +0,89%

Kospi 1.926,75 -0,60%

Shanghai-Composite 2.837,29 +0,76%

S&P/ASX 200 6.408,50 +0,01%

+++++ FINANZMÄRKTE +++++

OSTASIEN (VERLAUF)

Uneinheitlich - Der unklare Fortgang und teils widersprüchliche Aussagen im Handelsstreit zwischen USA und China sind am Freitag das Hauptthema. Nach leicht positiven Vorgaben der US-Börsen, wo es dank vielfach guter Konjunkturdaten im Tagesverlauf zu einer Erholung gekommen war, ist der Grundton ist allerdings positiv, zumal die Kurse im Verlauf anziehen. Für Rückenwind in Hongkong sorgt, dass die Regierung der Sonderverwaltungszone ein Maßnahmenpaket über 19,1 Milliarden Hongkong-Dollar beschlossen hat zur Stützung der unter dem Handelsstreit und den seit Wochen andauernden Protesten leidenden Wirtschaft. In Seoul fällt das Börsenbarometer dagegen in einer Art Nachholeffekt zurück, weil dort am Vortag nicht gehandelt wurde. Belastend dürfte auch wirken, dass Nordkorea offenbar wieder Raketentests durchgeführt hat. Unter den Einzelwerten verteuern sich in Hongkong Ping An um 3 Prozent, nachdem der Versicherer Quartalszahlen vorgelegt hat. Die Analysten von Daiwa haben darauf die Aktie auf "Halten" von "Verkaufen" erhöht. In Sydney fallen Newcrest um 2,1 Prozent zurück, nachdem der Goldminenbetreiber ebenfalls Geschäftszahlen vorgelegt hat. Hier dürften Gewinnmitnahmen eine Rolle spielen, zumal die Aktie seit Jahresbeginn fast 70 Prozent an Wert gewonnen hat - auch gestützt vom auf ein Sechsjahreshoch gekletterten Goldpreis.

US-NACHBÖRSE

Applied Materials gaben um 0,3 Prozent nach. Der Ausrüster der Halbleiterindustrie verdiente in seinem dritten Quartal mit 571 Millionen Dollar deutlich weniger als vor Jahresfrist, als es noch 1,05 Milliarden waren. Der Umsatz fiel auf 3,56 (4,16) Milliarden Dollar. Mit beiden Größen schnitt das Unternehmen dennoch etwas besser ab, als Analysten im Vorfeld erwartet hatten. Besser kamen die Zahlen des Grafikchipexperten Nvidia an, dessen Kurs stieg um 5,6 Prozent (s.u.). Der Einzelhändler Dillard's verfehlte die Prognosen der Analysten. Dies wurde mit einem Minus von 10,3 Prozent quittiert.

WALL STREET

INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD

DJIA 25.579,39 0,39 99,97 9,65

S&P-500 2.847,60 0,25 7,00 13,59

Nasdaq-Comp. 7.766,62 -0,09 -7,32 17,05

Nasdaq-100 7.484,89 -0,07 -5,24 18,25

Vortag

Umsatz NYSE (Aktien) 875 Mio 988 Mio

Gewinner 1.567 493

Verlierer 1.384 2.516

unverändert 85 45

Kaum verändert - Nach dem Ausverkauf vom Mittwoch kam es zu einer ersten Stabilisierung. Überraschend gute Konjunkturdaten unter anderem zum Einzelhandelsumsatz und der Produktivität vermochten die Stimmung aber nicht stärker aufzuhellen, zumal die Industrieproduktion unter den Erwartungen blieb. Dazu gab es im Handelsstreit mit China widersprüchliche Signale und unter anderem die Androhung von Gegenmaßnahmen seitens Peking. Cisco Systems brachen um 8,6 Prozent ein, nachdem das Unternehmen mit seinen Quartalszahlen die Erwartungen zwar übertroffen, gleichzeitig aber einen enttäuschenden Ausblick gegeben hatte. Walmart legten um 6,1 Prozent zu. Der Einzelhändler hatte im zweiten Quartal besser abgeschnitten als erwartet und sich mit Blick auf das Geschäftsjahr zuversichtlicher gezeigt. Bessere Zahlen als erwartet legten auch JC Penney (+2,1 Prozent) und Alibaba (+3) Prozent vor. General Electric brachen um gut 11 Prozent ein. Der renommierte Bilanzexperte Harry Markopolos wirft dem Unternehmen vor, das Ausmaß seiner finanziellen Probleme zu verstecken.

US-ANLEIHEN

Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD

2 Jahre 1,47 -10,2 1,58 27,1

5 Jahre 1,40 -9,0 1,49 -52,6

10 Jahre 1,51 -7,2 1,58 -93,7

30 Jahre 1,96 -5,7 2,02 -110,5

Am Anleihemarkt ging die Rally weiter; die teils positiven Konjunkturdaten bremsten den Anstieg der Notierungen nur vorübergehend. Die Rendite dreißigjähriger US-Titel fiel erstmals unter 2,00 Prozent. Die Rendite der zweijährigen Treasurys fiel derweil wieder unter die der zehnjährigen. Marktteilnehmer warnten aber, eine Inversion und damit die Rückkehr des Rezessionsgespensts von dieser Seite sei jederzeit denkbar.

DEVISEN

zuletzt +/- % 00:00 Do, 9:30 % YTD

EUR/USD 1,1102 -0,0% 1,1107 1,1151 -3,2%

EUR/JPY 117,86 -0,0% 117,86 118,42 -6,3%

EUR/GBP 0,9173 -0,2% 0,9193 0,9234 +1,9%

GBP/USD 1,2104 +0,2% 1,2082 1,2074 -5,0%

USD/JPY 106,15 +0,0% 106,11 106,19 -3,2%

USD/KRW 1210,65 -0,2% 1212,50 1213,97 +8,6%

USD/CNY 7,0388 +0,1% 7,0340 7,0252 +2,3%

USD/CNH 7,0498 +0,0% 7,0474 7,0384 +2,6%

USD/HKD 7,8419 +0,0% 7,8413 7,8418 +0,1%

AUD/USD 0,6792 +0,3% 0,6774 0,6782 -3,6%

NZD/USD 0,6443 -0,0% 0,6445 0,6443 -4,0%

Bitcoin

BTC/USD 9.818,75 -4,9% 10.324,25 9.680,00 +164,0%

Der Dollar rückte mit den vielfach guten US-Wirtschaftsdaten vom Tage gegen den Euro vor. Auf der anderen Seite schwächte EZB-Ratsmitglied Olli Rehn die Gemeinschaftswährung aber auch mit der Forderung, die EZB solle ihre Geldpolitik im September deutlich lockern. Der Euro fiel auf etwa 1,11 Dollar zurück. Im Tageshoch hatte er knapp unter 1,1160 Dollar notiert.

++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL

zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 55,31 54,47 +1,5% 0,84 +15,6%

Brent/ICE 59,01 58,23 +1,3% 0,78 +6,7%

Der Ölmarkt stand abermals im Bann der Konjunktursorgen. Die US-Sorte WTI verbilligte sich um 1,4 Prozent auf 54,47 Dollar je Fass, Brent verlor 2,1 Prozent auf 58,23 Dollar.

METALLE

zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.518,76 1.523,90 -0,3% -5,15 +18,4%

Silber (Spot) 17,21 17,29 -0,4% -0,08 +11,1%

Platin (Spot) 836,49 840,30 -0,5% -3,81 +5,0%

Kupfer-Future 2,60 2,60 +0,2% +0,00 -1,7%

Mit den weiter sinkenden Anleiherenditen erfuhr das Gold verstärkten Zulauf. Niedrige Zinsen machen das zinslos gehaltene Edelmetall für Anleger relativ attraktiver. Bremsend wirkte derweil der zum Euro deutlich festere Dollar. Der Preis für die Feinunze stieg um 0,3 Prozent auf 1.521 Dollar.

+++++ MELDUNGEN SEIT DONNERSTAG 20.00 UHR +++++

GELDPOLITIK MEXIKO

Die mexikanische Zentralbank hat erstmals seit mehr als fünf Jahren eine Zinssenkung vorgenommen. Der Leitzins wurde um 25 Basispunkte auf 8,00 Prozent gesenkt. Die Notenbank begründete dies mit dem schwächeren Wirtschaftswachstum und der zuletzt etwas niedrigeren Inflation.

HONGKONG

China wird nach Angaben einer Staatszeitung die Proteste für mehr Demokratie in Hongkong nicht ähnlich niederschlagen wie die Proteste am Tiananmen-Platz in Peking 1989. Heute sei China "viel stärker und reifer, und seine Fähigkeit zur Beherrschung komplexer Situationen hat sich sehr verbessert."

KONJUNKTUR MALAYSIA

Das BIP ist im zweiten Quartal zum Vorjahr um 4,9 Prozent gestiegen, wohingegen Ökonomen mit einem Plus von 4,7 Prozent gerechnet hatten.

NORDKOREA

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

August 16, 2019 01:45 ET (05:45 GMT)

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX an Nulllinie -- Asiens Börsen geben ab -- Neue Eskalation im Handelsstreit -- ifo-Index fällt weiter -- Goldpreis mit höchstem Stand seit 2013 -- UBS, Deutsche Bank, Axel Springer im Fokus

Goldman senkt Ströer auf 'Neutral'. Vivendi will Stimmrechte bei Mediaset per Gericht sichern. Delivery Hero verkauft Blumen, Medizin und Lebensmittel. Netflix kündigt 'Breaking Bad'-Film an. Vonovia kritisiert geplanten Mietendeckel in Berlin. Credit Suisse investiert Hunderte Millionen in Schweiz-Geschäft.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
CommerzbankCBK100
Allianz840400
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
NEL ASAA0B733