02.08.2021 15:09

Münchener-Rück-Chef offen für Pflichtversicherung gegen Hochwasser

Nach Katastrophe: Münchener-Rück-Chef offen für Pflichtversicherung gegen Hochwasser | Nachricht | finanzen.net
Nach Katastrophe
Folgen
Der weltgrößte Rückversicherer Münchener Rück zeigt sich offen für die Einführung einer Versicherungspflicht für Hausbesitzer gegen die Folgen von Hochwasser und Starkregen.
Werbung
Der Anstoß müsse aber von der Politik kommen, sagte Vorstandschef Joachim Wenning der "Süddeutschen Zeitung" vom Montag: "Wenn der Staat meint, jetzt ist es Zeit, stehen wir bereit." Machbar wäre eine Elementarschaden-Pflichtversicherung für die private Versicherungswirtschaft, sagte Wenning. Ein Allheilmittel sei sie aber nicht. "Entscheidend dabei ist, dass die Prämien das jeweilige Risiko widerspiegeln, das heißt: individuelle statt identischer Prämien."

99,5 Prozent des Wohnungsbestandes in Deutschland ließen sich problemlos versichern, sagte Wenning. Nur bei Gebäuden in Hochrisikogebieten, für die sich eine Versicherung wegen der sehr hohen Prämien nicht lohne, könne es sinnvoll sein, dass der Staat einen Teil des Risikos abdeckt. Er warnt die Branche aber, selbst nach einer Pflichtversicherung zu rufen. Sonst wecke sie Begehrlichkeiten, dass die Versicherer alle finanziellen Lasten einer Naturkatastrophe abdeckten. "Wenn es zu einer solchen Katastrophe kommt, dann werden die Schadenzahlungen der Versicherer nur einen Teil der Probleme lösen können. Vieles andere bleibt ungelöst."

Die Milliardenschäden nach den Überflutungen vor allem im Rheinland und in der Eifel hatten die Debatte um eine Pflichtversicherung gegen Naturgefahren neu entfacht. Denn nur 46 Prozent der deutschen Häuser sind nicht nur gegen Sturm-, Hagel- und Leitungswasserschäden, sondern auch gegen Hochwasser und Sturzfluten abgesichert. Der Versicherer-Branchenverband GDV wehrt sich bisher gegen eine Elementarschaden-Pflichtversicherung, weil er fürchtet, dass sie falsche Anreize schafft, in hochwassergefährdeten Gebieten zu bauen. Das ließe sich durch unterschiedliche Prämien lösen, meint der Münchener-Rück-Chef.

München (Reuters)

Bildquellen: Sean Gallup/Getty Images

Nachrichten zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.09.2021Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft BuyUBS AG
16.09.2021Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.09.2021Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft OverweightBarclays Capital
10.09.2021Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft OverweightBarclays Capital
09.09.2021Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.09.2021Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft BuyUBS AG
16.09.2021Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.09.2021Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft OverweightBarclays Capital
10.09.2021Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft OverweightBarclays Capital
09.09.2021Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Das Motto "so wenig wie möglich, so viel wie nötig" kann auch im Trading funktionieren. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie, wie Sie mit nur drei Minuten pro Woche eine erfolgreiche Strategie handeln und dabei eine stabile Rendite erwirtschaften.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Asiens Börsen gewinnen -- Evergrande-Aktie mit Kurssprung -- BioNTech/Pfizer-Vakzin: FDA erlaubt Auffrischungsimpfung für Risikogruppen -- Fed tastet Leitzinsen nicht an

Reckitt Benckiser hat sich seit Ende Juli wie erwartet entwickelt. Studie: Chipmangel könnte Autoindustrie doppelt so viel kosten wie gedacht. Boeing hebt 20-Jahres-Prognose für chinesischen Luftverkehrsmarkt leicht an. Goldman Sachs erwartet bessere Gechäftsentwicklung bei Lufthansa. Nordex erhält Auftrag aus Polen.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln