finanzen.net
13.02.2019 10:22
Bewerten
(0)

Ceconomy steht vor harten Einschnitten

Nach Krisen-Jahr: Ceconomy steht vor harten Einschnitten | Nachricht | finanzen.net
Nach Krisen-Jahr
DRUCKEN
Die Elektronikhandelsholding Ceconomy stimmt ihre Anteilseigner nach einem Krisenjahr auf harte Einschnitte ein.
"Ein Vergleich mit den internationalen Wettbewerbern macht deutlich, dass sich die Kostenentwicklung im Verhältnis zur Umsatzentwicklung bei Ceconomy zuletzt schlechter als bei den Wettbewerbern entwickelt hat", sagte Finanzvorstand Bernhard Düttmann am Mittwoch auf der Hauptversammlung der Muttergesellschaft von Media Markt und Saturn in Düsseldorf laut Redetext. Ceconomy will nun auf die Kostenbremse treten. Bei den Filialen müssten die Flächen verkleinert und die Logistik zentralisiert werden, sagte Düttmann. Ceconomy habe ein Programm zur Reorganisation in Angriff genommen. Spätestens im Mai werde man mitteilen können, was das Programm kosten werde und welche Einsparungen damit erzielt würden.

Ceconomy war im Sommer 2017 in die Unabhängigkeit gestartet, der damalige Metro-Konzern wurde aufgespalten. "Das Beste kommt erst noch - für unsere Kunden und Aktionäre", versprach der damalige Chef Pieter Haas. Doch es folgten Pleiten, Pech und Pannen. Haas musste nach mehreren Gewinnwarnungen seinen Hut nehmen, auch Finanzvorstand Mark Frese musste gehen. Rabattschlachten machten Media Markt und Saturn zu schaffen. Wertberichtigungen auf den Anteil von rund neun Prozent am Lebensmittelhändler Metro wurden zur Belastung. Hier versprach Düttmann Besserung: "In den kommenden Monaten werden wir uns bis auf ein Prozent von unseren Anteilen trennen."

Ceconomy hat in dem tschechischen Milliardär Daniel Kretinsky einen Käufer für die Anteile gefunden. In einem ersten Schritt übernahm Kretinskys Investmentgesellschaft EP Global rund 3,6 Prozent. Im zweiten Schritt einigten sich die Parteien auf Optionen zur Übertragung der verbleibenden rund 5,4 Prozent.

Düsseldorf (Reuters)

Bildquellen: CECONOMY, Piotr Swat / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ceconomy St.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ceconomy St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.05.2019Ceconomy St HoldBaader Bank
23.05.2019Ceconomy St HaltenIndependent Research GmbH
22.05.2019Ceconomy St HoldKepler Cheuvreux
22.05.2019Ceconomy St Equal weightBarclays Capital
22.05.2019Ceconomy St HoldHSBC
09.10.2018Ceconomy St buyBaader Bank
21.09.2018Ceconomy St buyBaader Bank
20.09.2018Ceconomy St buyBaader Bank
19.09.2018Ceconomy St buyBaader Bank
17.08.2018Ceconomy St buyHSBC
23.05.2019Ceconomy St HoldBaader Bank
23.05.2019Ceconomy St HaltenIndependent Research GmbH
22.05.2019Ceconomy St HoldKepler Cheuvreux
22.05.2019Ceconomy St Equal weightBarclays Capital
22.05.2019Ceconomy St HoldHSBC
21.05.2019Ceconomy St UnderweightJP Morgan Chase & Co.
21.05.2019Ceconomy St UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.05.2019Ceconomy St VerkaufenIndependent Research GmbH
30.04.2019Ceconomy St UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2019Ceconomy St ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ceconomy St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX über 12.000 Punkten -- Asiens Börsen schließen uneinheitlich -- May kündigt Rücktritt an -- Vonovia beantragt Squeeze-Out bei Victoria Park -- OSRAM, Volkswagen, Vapiano im Fokus

Deutsche Bank-Fondstochter will mehr "grüne" Investments. Maersk meldet solides erstes Quartal. Soros steigt bei GAM ein - Aktie legt zu. adidas: Rekordjagd geht auch im Jubiläumsjahr weiter. Krise in Autoindustrie macht Stabilus zu schaffen. Dieter Zetsche ist jetzt TUI-Chefkontrolleur. Huawei könnte in Handelsabkommen mit China eingeschlossen werden.

Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
KW 21: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
Huawei TechnologiesHWEI11
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750