23.09.2021 07:07

Nach München: Lufthansa fährt auch im Winter mit dem Bus ab Innsbruck

Folgen
Werbung
Um zu einem Lufthansa-Drehkreuz zu gelangen, flogen Reisende aus Tirol bisher mit Austrian Airlines nach Frankfurt. Aktuell ist der Flughafen Innsbruck aber aufgrund von Pistenarbeiten für vier Wochen geschlossen. Damit Kunden aus der Region in den österreichischen Alpen dennoch ein Drehkreuz erreichen können, bietet Lufthansa täglich zwei Busverbindungen nach München an. Die Fahrt dauert zweieinhalb Stunden.Und Lufthansa scheint Gefallen am Busangebot zu finden. Ein Sprecher des Konzerns bestätigt gegenüber aeroTELEGRAPH, was der Flughafen schon befürchtet hatte: Nach Ende des Sommerflugplans am 31. Oktober wird Austrian Airlines die Verbindung Innsbruck – Frankfurt vorerst nicht mehr bedienen. Lufthansa habe «sehr intensiv eine mögliche Übernahme der Verbindung geprüft», sagt der Sprecher.Von Dezember bis März fahren BusseAufgrund der «aktuellen Rahmenbedingungen» sei ein wirtschaftlicher Flugbetrieb der Route derzeit allerdings nicht möglich», so der Sprecher weiter. «Ersatzweise wird Lufthansa daher zur Haupt-Skisaison zwischen dem 11. Dezember 2021 und 26. März 2022 alternativ eine Busverbindung zwischen München und Innsbruck anbieten.»Eine Chance auf eine Rückkehr der Flugverbindung gibt es erst wieder kommendes Jahr. Man prüfe zurzeit «die Wiederaufnahme der Verbindung Frankfurt – Innsbruck für den Sommer 2022», erklärt der Lufthansa-Sprecher.Busse auch in Straßburg und NürnbergDas Bus-Angebot, das den Namen Lufthansa Express Bus trägt, gibt es nicht nur zwischen Innsbruck und München, sondern auch auf zwei weiteren Strecken: zwischen Straßburg und Frankfurt sowie zwischen Nürnberg und München.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "aeroTELEGRAPH"
Quelle: aeroTELEGRAPH

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.10.2021Lufthansa SellUBS AG
13.10.2021Lufthansa UnderweightBarclays Capital
05.10.2021Lufthansa Market-PerformBernstein Research
30.09.2021Lufthansa SellUBS AG
30.09.2021Lufthansa SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
25.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
12.11.2020Lufthansa buyKepler Cheuvreux
04.06.2020Lufthansa buyUBS AG
03.06.2020Lufthansa OutperformBernstein Research
05.10.2021Lufthansa Market-PerformBernstein Research
27.09.2021Lufthansa Market-PerformBernstein Research
23.09.2021Lufthansa HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.09.2021Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
22.09.2021Lufthansa HaltenDZ BANK
14.10.2021Lufthansa SellUBS AG
13.10.2021Lufthansa UnderweightBarclays Capital
30.09.2021Lufthansa SellUBS AG
30.09.2021Lufthansa SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.09.2021Lufthansa UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow letztlich über 35.000er-Marke -- DAX beendet Woche im Plus -- VW-Absatz im September deutlich tiefer -- SEC wohl nicht gegen BTC-ETF -- Goldman Sachs, J&J, Lufthansa, Drägerwerk, Moderna im Fokus

Verwertungsgesellschaft will von Google Millionenbetrag für 2022. AstraZeneca: Kombination aus Tremelimumab und Imfinzi erreicht Ziele in Leberkrebs-Studie. IG Metall droht Opel-Mutter Stellantis mit massivem Konflikt. BioNTech und Pfizer beantragen in Europa Impfstoff-Zulassung für Kinder. Porsche setzt im dritten Quartal weniger Pkw ab. Rio Tinto erwartet bei mehreren Rohstoffen geringere Fördermengen.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis ziehen Sie vor?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln