12.07.2022 16:56

Renault-Aktie unter Druck: Renault vermeldet Absatzeinbruch um fast 30 Prozent

Nach Russland-Ausstieg: Renault-Aktie unter Druck: Renault vermeldet Absatzeinbruch um fast 30 Prozent | Nachricht | finanzen.net
Nach Russland-Ausstieg
Folgen
Der Rückzug aus Russland hat die Absatzzahlen des französischen Autobauers Renault im ersten Halbjahr deutlich einbrechen lassen.
Werbung
Die weltweiten Verkaufszahlen gingen um 29,7 Prozent auf etwas über eine Million Fahrzeuge zurück, wie Renault am Dienstag mitteilte. Ohne das russische Geschäft sei der Absatz um zwölf Prozent gesunken. Das Marktumfeld sei weiter von einer Knappheit an Halbleitern geprägt gewesen.

Renault hatte seinen Rückzug vom russischen Markt wegen des Kriegs in der Ukraine und den gegen Russland verhängten westlichen Sanktionen im April angekündigt. Den Mehrheitsanteil an dem russischen Lada-Hersteller Avtovaz verkauft der Autobauer an das russische Forschungsinstitut Nami mit einer Rückkaufoption über sechs Jahre. Insgesamt hat Renault rund 2,2 Milliarden Euro auf das Russlandgeschäft abgeschrieben.

An der EURONEXT in Paris zeigt sich die Renault-Aktie am Dienstag zeitweise um 1,07 Prozent tiefer bei 23,61 Euro.

Paris (Reuters)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Renault S.A.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Renault S.A.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: JuliusKielaitis / Shutterstock.com, FotograFFF / Shutterstock.com

Nachrichten zu Renault S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Renault S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.09.2022Renault Market-PerformBernstein Research
21.09.2022Renault Sector PerformRBC Capital Markets
20.09.2022Renault Market-PerformBernstein Research
07.09.2022Renault BuyUBS AG
31.08.2022Renault Sector PerformRBC Capital Markets
07.09.2022Renault BuyUBS AG
26.08.2022Renault OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.08.2022Renault BuyUBS AG
24.08.2022Renault OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.08.2022Renault OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.09.2022Renault Market-PerformBernstein Research
21.09.2022Renault Sector PerformRBC Capital Markets
20.09.2022Renault Market-PerformBernstein Research
31.08.2022Renault Sector PerformRBC Capital Markets
04.08.2022Renault NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.08.2022Renault UnderweightBarclays Capital
25.04.2022Renault UnderweightBarclays Capital
02.11.2021Renault UnderweightBarclays Capital
21.10.2021Renault UnderweightBarclays Capital
15.10.2021Renault VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Renault S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr geht's los!

Welche Assets bieten derzeit Chancen? Im Online-Seminar heute um 18 Uhr beantwortet der Experte Hans-Jürgen Haack Ihre konkreten Analyse-Wünsche - auch von Einzelaktien!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Stabilisierungsversuch: DAX startet freundlich -- Asiens Börsen uneinheitlich -- KWS Saat erwartet weiteres Wachstum -- GSW soll nach Übernahme von der Börse genommen werden

VERBIO schließt Geschäftsjahr mit Rekordwerten ab. Jungheinrich-Aufsichtsratschef Frey geht im kommenden Jahr. Volkswagen-Betriebsratsversammlung über Zukunft des Werkes Kassel. Betriebsratschef von Daimler Truck sorgt sich um Industriestandort. Heizen in Deutschland wird deutlich teurer. Deutsche Teslas mit Bestnoten bei der Qualität. Tether muss Finanzdokumente vor Gericht vorlegen.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln