Metaverse: Der Sprung in die virtuelle Welt? - Investieren Sie jetzt mit dem Partizipationszertifikat in Unternehmen aus dem Metaverse Umfeld!-w-
23.10.2021 00:32

Nanoracks, Voyager Space und Lockheed Martin kooperieren bei der Entwicklung einer kommerziellen Raumstation

Folgen
Werbung

Kontinuierlich bemannter Lebensraum zur Unterstützung von Forschung, industriellen Aktivitäten und mehr

DENVER, 22. Oktober 2021 /PRNewswire/-- Nanoracks hat in Zusammenarbeit mit Voyager Space und Lockheed Martin [NYSE: LMT] ein Team gebildet, um die erste frei fliegende kommerzielle Raumstation zu entwickeln. Die Raumstation, die unter dem Namen Starlab bekannt ist, wird eine kontinuierlich bemannte, kommerzielle Plattform sein, die sich der Durchführung kritischer Forschung widmen, industrielle Aktivitäten fördern und die kontinuierliche Präsenz und Führung der USA in der erdnahen Umlaufbahn sicherstellen wird. Es wird erwartet, dass Starlab bis 2027 seine erste Einsatzfähigkeit erreichen wird.

Starlab, a commercial low-Earth orbit space station is being planned for use by 2027

Um den Bedarf der US-Regierung, der internationalen Raumfahrtbehörden und der Wirtschaft im Weltraum zu decken, werden diese Branchenführer Starlab speziell für die expandierende Weltraumwirtschaft entwickeln und den Nachholbedarf der Kunden nach Weltraumdienstleistungen wie Materialforschung, Pflanzenwachstum und Astronautenaktivitäten befriedigen. Gemeinsam verfügen diese Unternehmen über eine beispiellose Erfahrung in den Bereichen kommerzielle Raumnutzung, technische Planung und Leistung, technologische Innovation und Investitionsstrategie.

„Von Anfang an war es das Ziel von Nanoracks, eine private Raumstation zu besitzen und zu betreiben, um die Marktnachfrage vollständig zu erschließen", so Jeffrey Manber, CEO und Mitbegründer von Nanoracks. „Unser Team hat die letzten zehn Jahre damit verbracht, das Geschäft mit den Raumstationen zu erlernen, die Bedürfnisse der Kunden zu verstehen, das Marktwachstum zu erfassen und auf der ISS selbst in private Hardware wie die Bishop-Druckschleuse zu investieren. Nanoracks und unser Team freuen sich darauf, mit der NASA und unseren Freunden auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, während wir Starlab voranbringen."

Die NASA hat vor kurzem das Projekt „Commercial Low-Earth Orbit (LEO) Destination" (CLD) angekündigt, um die Entwicklung privater Raumstationen zu unterstützen. CLD wird eine facettenreiche LEO-Wirtschaft ankurbeln und wissenschaftliche und personelle Kapazitäten im LEO bereitstellen, bevor die Internationale Raumstation (International Space Station, ISS) außer Dienst gestellt wird.

Nanoracks wird die Entwicklungsarbeit von Starlab vorantreiben und dabei seine mehr als zehnjährige Erfahrung als Wegbereiter und Weltmarktführer bei der kommerziellen Nutzung der ISS nutzen. Voyager Space, der Mehrheitsaktionär von Nanoracks, wird die Strategie und die Kapitalinvestitionen leiten, und Lockheed Martin, ein führendes Unternehmen bei der Entwicklung und dem Betrieb komplexer Raumfahrzeuge, wird als Hersteller und technischer Integrator fungieren.

Zu den Grundelementen der Starlab-Raumstation gehören ein großes aufblasbares Habitat, das von Lockheed Martin entworfen und gebaut wurde, ein metallischer Andockknoten, ein Energie- und Antriebselement, ein großer Roboterarm für die Wartung von Fracht und Nutzlasten sowie ein hochmodernes Laborsystem, das umfassende Forschungs-, Wissenschafts- und Produktionskapazitäten beherbergen soll.  Starlab wird kontinuierlich bis zu vier Astronauten beherbergen können, um kritische Wissenschaft und Forschung zu betreiben.

„Wir freuen uns, Teil eines so innovativen und fähigen Teams zu sein – eines Teams, das es jedem Unternehmen ermöglicht, seine Kernkompetenzen zu nutzen", sagte Lisa Callahan, Vice President und General Manager, Commercial Civil Space bei Lockheed Martin. „Die umfassende Erfahrung von Lockheed Martin im Bau komplexer Raumfahrzeuge und Systeme, gepaart mit der kommerziellen Geschäftsinnovation von Nanoracks und der finanziellen Expertise von Voyager, ermöglicht es unserem Team, eine kundenorientierte Raumstation zu erstellen, die unsere Zukunftsvision vorantreiben wird. Wir haben beträchtlich in die Habitat-Technologie investiert, die es uns ermöglicht, ein kosteneffizientes, zweckorientiertes Raumfahrzeugdesign für Starlab vorzuschlagen."

Das Starlab-Geschäftsmodell von Nanoracks wurde entwickelt, um Wissenschaft, Forschung und Fertigung für globale Kunden zu ermöglichen und einen Mehrwert für langfristige, souveräne Astronautenmissionen zu schaffen. Starlab wird auch dem Tourismus und anderen kommerziellen und geschäftlichen Aktivitäten dienen.

„Voyager Space ist sehr zuversichtlich, dass das Starlab-Geschäftsmodell kommerziell nachhaltig und mit einer guten Eigenkapitalausstattung versehen sein wird", sagt Dylan Taylor, Chairman und CEO von Voyager Space. „Voyager Space sieht zahlreiche Synergien durch die Nutzung der Fähigkeiten in allen Geschäftsbereichen unseres Unternehmens sowie innerhalb des Ökosystems von Lockheed Martin. Für uns ist diese Partnerschaft erst der Anfang unserer gemeinsamen Arbeit."

Mehr über Starlab und das Team erfahren Sie hier.

Über Nanoracks
Medienkontakt:
D'Mani Harrison-Porter, dharrison-porter@nanoracks.com

Nanoracks, ein Unternehmen von Voyager Space, ist der weltweit führende Anbieter von kommerziellen Raumfahrtdienstleistungen. Nanoracks besitzt und betreibt private Hardware auf der Internationalen Raumstation und hat über 1.300 Forschungsexperimente gestartet, über 300 Kleinsatelliten ausgesetzt und die Bishop-Druckschleuse installiert. Heute nutzt Nanoracks mehr als ein Jahrzehnt an Erfahrung, um neue kommerzielle Raumfahrtsysteme als direkte Antwort auf die Bedürfnisse der Kunden zu entwickeln. Darunter fallen die Umwandlung der oberen Stufen kommerzieller Trägerraketen in funktionsfähige Sekundärplattformen, der Bau neuer bewohnbarer Raumstationen, die Bereitstellung von Nutzlast- und Besatzungsschleusensystemen sowie von Dienstleistungsinfrastrukturen und vieles mehr. Folgen Sie @Nanoracks auf Twitter, um mehr zu erfahren.

Über Voyager Space
Medienkontakt:
Abby Dickes, abby.dickes@voyagerspace.com

Voyager Space ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Weltraumforschung. Das langfristige Ziel von Voyager ist es, ein vertikal integriertes, börsennotiertes NewSpace-Unternehmen aufzubauen, das in der Lage ist, jede nur denkbare Weltraummission durchzuführen. Das branchenweit erste Modell des Unternehmens ist speziell auf die Wachstumsbedürfnisse kommerzieller Raumfahrtunternehmen zugeschnitten, indem es traditionelle private Kapitalmodelle durch einen längerfristigen Ansatz ersetzt, der dauerhaftes Kapital bereitstellt. Um mehr über Voyager Space zu erfahren, besuchen Sie bitte: https://voyagerspace.com/ und folgen Sie @VoyagerSH auf Twitter.

Über Lockheed Martin
Medienkontakt:
Gary Napier, gary.p.napier@lmco.com

Lockheed Martin (NYSE: LMT) mit Hauptsitz in Bethesda, Maryland, ist ein globales Unternehmen der Sicherheits- und Luft- und Raumfahrtindustrie, das weltweit rund 114.000 Mitarbeiter beschäftigt und sich hauptsächlich mit der Erforschung, dem Design, der Entwicklung, der Herstellung, der Integration und der Wartung von hochentwickelten Technologiesystemen, Produkten und Dienstleistungen beschäftigt. Bitte folgen Sie @LMNews auf Twitter, um die neuesten Ankündigungen und Neuigkeiten im gesamten Unternehmen zu erfahren.

Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen". Alle Aussagen, außer Aussagen über historische Tatsachen, einschließlich jener in Bezug auf Voyager Space Holdings, Inc.'s (das „Leitbild des Unternehmens") und seine Wachstumsstrategie sind „zukunftsgerichtete Aussagen".  Obwohl die Geschäftsführung des Unternehmens der Meinung ist, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann sie nicht garantieren, dass diese Erwartungen richtig sind oder sich bewahrheiten werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten viele Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die zukünftigen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von den erwarteten abweichen.  Zu den potenziellen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem die allgemeine Wirtschaftslage und die Bedingungen, die sich auf die Branchen auswirken, in denen das Unternehmen tätig ist, die Ungewissheit der behördlichen Anforderungen und Genehmigungen sowie die Fähigkeit, die erforderliche Finanzierung zu akzeptablen Bedingungen oder überhaupt zu erhalten. Die Leser sollten sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, da diese bekannte und unbekannte Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, die in einigen Fällen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen und die die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich beeinflussen können und wahrscheinlich auch werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen diesen und anderen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen in Bezug auf Geschäftstätigkeit, Betriebsergebnisse, Wachstumsstrategie und Liquidität. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen aus irgendeinem Grund öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, oder die Gründe zu aktualisieren, aus denen die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten abweichen könnten, selbst wenn in Zukunft neue Informationen verfügbar werden.

Voyager logo

 

 

Nanoracks logo

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1666264/Starlab.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1585430/Voyager_Logo.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1666263/LM_Logo.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1585431/Nanoracks_Logo.jpg

 

Nachrichten zu Lockheed Martin Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lockheed Martin Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.07.2018Lockheed Martin BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
29.03.2018Lockheed Martin Equal WeightBarclays Capital
30.01.2018Lockheed Martin BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
25.10.2017Lockheed Martin BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
25.10.2017Lockheed Martin Sector PerformRBC Capital Markets
25.07.2018Lockheed Martin BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
30.01.2018Lockheed Martin BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
25.10.2017Lockheed Martin BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
14.11.2016Lockheed Martin BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
09.11.2016Lockheed Martin BuyDeutsche Bank AG
29.03.2018Lockheed Martin Equal WeightBarclays Capital
25.10.2017Lockheed Martin Sector PerformRBC Capital Markets
25.01.2017Lockheed Martin Sector PerformRBC Capital Markets
12.01.2017Lockheed Martin Sector PerformRBC Capital Markets
10.11.2016Lockheed Martin Equal WeightBarclays Capital
02.05.2016Lockheed Martin UnderweightBarclays Capital
30.11.2015Lockheed Martin UnderweightBarclays Capital
26.04.2007Lockheed Martin underweightPrudential Financial
28.02.2007Lockheed Martin DowngradeJP Morgan
29.01.2007Lockheed Martin underweightPrudential Financial

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lockheed Martin Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Der Handel des Futures wird dabei häufig als die "Königsklasse des Tradings" bezeichnet. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr wird Birger Schäfermeier seine Setups und Strategien zum Handel von US-Futures erklären und live handeln.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Omikron-Schock: DAX stabilisiert sich -- Asiens Börsen schließen tiefer -- RWE baut in Südkorea Offshore-Windparks -- Knorr-Bremse will Profitabilität bis 2025 steigern -- SAP, Airbus im Fokus

BASF gewinnt Engie langfristig als Lieferant für erneuerbaren Strom. Infineon erwirbt Zulieferer Syntronixs Asia. Euroraum-Wirtschaftsstimmung trübt sich im November ein. AUDI-Joint-Venture in China verzögert sich. Heidelberger Druck und SAP kooperieren bei Elektromobilität. Vor IPO: Daimler-Truck fehlt wegen Chipmangel Milliarden-Umsatz.

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln