finanzen.net
13.03.2019 14:03
Bewerten
(0)

Nelson Peltz wird strategischer Berater von Aurora Cannabis

DRUCKEN
Edmonton, Alberta und New York (ots/PRNewswire) -

NYSE| TSX: ACB

Aurora Cannabis Inc. ("Aurora" oder das "Unternehmen") (TSX: ACB) (NYSE: ACB) (Frankfurt: 21P) (WKN: A1C4WM) hat heute die Berufung von Nelson Peltz zum strategischen Berater bekanntgegeben. Peltz und Aurora werden gemeinsam und strategisch potenzielle Partnerschaften ausloten, die sich optimal in Auroras Strategie für den erfolgreichen Eintritt in neue Marktsegmente einfügen. Darüber hinaus wird Peltz das Unternehmen bei seiner weltweiten Expansionsstrategie beraten.

Kommentar der Geschäftsleitung

"Nelson ist ein weltweit anerkannter Business-Visionär mit einer Erfolgsbilanz bei der konstruktiven Kollaboration, um quer durch zahlreiche vertikale Industriesektoren, die von uns von großem Interesse sind, ein beschleunigtes, profitables Wachstum und Aktionärswert zu erzeugen", sagte Terry Booth, CEO. "Gemeinsam ist uns auch der langfristige Horizont bei der Wertschöpfung, von der alle Beteiligten profitieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Nelson, um unsere globale Branchenführerschaft im Cannabis-Sektor weiter auszubauen, indem wir Aurora mit allen großen Marktsegmenten ausrichten, für die Cannabis relevant sein wird."

Peltz fügte hinzu: "Aurora hat eine solide Leistungsbilanz bei der Umsetzung. Das Unternehmen hebt sich klar von seinen Mitbewerbern ab und hat quer durch die Wertschöpfungskette eine erfolgreiche Integration erzielt. Es ist gut aufgestellt, um in verschiedenen vertikalen Industriesektoren das nächste Level zu erreichen. Ich bin zudem überzeugt, dass lizenzierte Produzenten in Kanada - und insbesondere Aurora - in einer guten Position sind, um die Entwicklung der internationalen Cannabis-Branche maßgeblich mitzugestalten. Das dynamische regulatorische Umfeld wird durch ein robustes, weltweit replizierbares Betriebsmodell unterstützt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Terry und dem Team von Aurora, um die zahlreichen operativen und strategischen Perspektiven auszuloten, darunter auch potenzielle Partnerschaften mit traditionsreichen Unternehmen im Konsumgüterbereich und in anderen Marktsegmenten."

Nelson Peltz

Nelson Peltz ist Chief Executive Officer und Gründungsgesellschafter von Trian Fund Management, L.P., ein milliardenschwerer Anlageverwalter. Peltz dient momentan auch als nicht geschäftsführender Vorsitzender von The Wendy's Company und Direktoriumsmitglied von The Procter & Gamble Company, Sysco Corporation und The Madison Square Garden Company. Zuvor war er Direktoriumsmitglied von H. J. Heinz Company, Legg Mason, Inc., Ingersoll-Rand plc, Mondel?z International, Inc., und weiteren Unternehmen. Peltz diente ebenfalls als Chairman und Chief Executive Officer von Triarc Companies, Inc., zu denen damals Arby's Restaurant Group, Inc., und Snapple Beverage Group neben weiteren Konsumgüter- und Industrieunternehmen gehörten. Eine weitere Karrierestation für Peltz war die des Chairman und Chief Executive Officer von Triangle Industries, Inc., das weltgrößte Verpackungsunternehmen und ein Fortune 100-Industrieunternehmen, als dieses Unternehmen von Pechiney, S.A., gekauft wurde, ein weltweit führendes Metall- und Verpackungsunternehmen. Peltz begann seine Berufslaufbahn im familiengeführten Lebensmittelhandel. Peltz wird seine Beratungsdienste für Aurora durch 280 Park ACI Holdings, LLC, bereitstellen.

Aktienbezugsrecht

Als Vergütung für die Dienste, die von dem Senior Advisor bereitgestellt werden, hat das Unternehmen dem Senior Advisor ein Bezugsrecht (die "Optionen") für 19.961.754 Stammaktien des Unternehmens zum Preis von 10,34 CAD je Aktie eingeräumt. Der schätzbare Erdienungszeitraum für die Optionen beträgt vier Jahre auf Quartalsbasis, vorbehaltlich einer beschleunigten Erdienung auf Grundlage des Eintritts bestimmter definierter Ereignisse, darunter die Durchführung bestimmter definierter Transaktionen, und eines Schlusskurses der Stammaktien von Aurora von mindestens 31,02 CAD und zusätzlich 41,36 CAD für eine bestimmte Anzahl von Handelstagen. Der Senior Advisor hat das Recht, jeden Teil der Option auszuüben, der an oder vor dem siebten Jahrestag des Gewährungsdatums unverfallbar wird.

Das Unternehmen hat dem Senior Advisor Registrierungsrechte in Zusammenhang mit den Stammaktien eingeräumt, die durch die Ausübung der Optionen erworben werden.

Informationen zu Aurora

Aurora mit Hauptsitz in Edmonton (Alberta, Kanada), einer finanzierten Kapazität von mehr als 500.000 kg pro Jahr und Vertriebs- bzw. operativen Niederlassungen in 24 Ländern auf fünf Kontinenten ist eines der größten und führenden Cannabisunternehmen der Welt. Aurora ist vertikal integriert und horizontal über alle wichtigen Segmente der Wertschöpfungskette hinweg diversifiziert, von Anlagenbau und -design über Cannabis-Züchtung und Genforschung, Cannabis- und Hanfproduktion, Derivate, Entwicklung von Produkten mit hohem Mehrwert bis hin zum Anbau in der häuslichen Umgebung sowie Groß- und Einzelhandel.

Aurora ist stark von seinen Mitbewerbern differenziert und setzt auf eine einzigartig fortschrittliche, konsistente und effiziente Produktionsstrategie, die auf eigens dafür errichteten Anlagen basiert, die Spitzentechnologien über alle Prozesse hinweg integrieren. Sie sind hochgradig automatisiert und rationalisiert, was eine preisgünstige, großtechnische Produktion hochwertiger Produkte in großen Mengen ermöglicht. Unsere Produktionsanlagen, die weltweit replizierbar und skalierbar sein sollen, sind für die Herstellung von Cannabis in großem Maßstab ausgelegt, mit hochwertiger Qualität, branchenweit führender Ausbeute und niedrigen Produktionskosten pro Gramm. Jede der Anlagen von Aurora entspricht den GMP-Standards der EU, und sowohl die erste Produktionsstätte (die kürzlich erworbene MedReleaf Markham-Anlage) als auch die hundertprozentige europäische Vertriebstochter für Medizinalcannabis Aurora Deutschland haben dieses Zertifizierungsniveau erreicht.

Zusätzlich zum raschen organischen Wachstum des Unternehmens und seiner überzeugenden Ausführung strategischer Fusionen und Übernahmen, zu der bislang 16 hundertprozentige Tochtergesellschaften gehören (MedReleaf, CanvasRX, Peloton Pharmaceutical, Aurora Deutschland, H2 Biopharma, Urban Cultivator, BC Northern Lights, Larssen Greenhouses, CanniMed Therapeutics, Anandia Labs, HotHouse Consulting, MED Colombia, Agropro, Borela, ICC Labs und Whistler), konnte Aurora sich einen Ruf als Geschäftspartner und beliebter Arbeitgeber in der globalen Cannabisbranche erarbeiten, nachdem es in strategische Partnerschaften mit führenden Innovatoren investiert und diese ausgebaut hat, darunter: Radient Technologies Inc. (TSXV: RTI), Hempco Food and Fiber Inc. (TSXV: HEMP), Cann Group Ltd. (ASX: CAN), Micron Waste Technologies Inc. (CSE: MWM), Choom Holdings Inc. (CSE: CHOO), Capcium Inc. (privat), Evio Beauty Group (privat), Wagner Dimas (privat), CTT Pharmaceuticals (OTCC: CTTH), Alcanna Inc. (TSX: CLIQ) und High Tide Inc. (CSE:HITI).

Auroras Stammaktien werden an der TSX und NYSE unter dem Symbol "ACB" gehandelt und sind Bestandteil des S&P/TSX Composite Index.

Für weitere Informationen über Aurora besuchen Sie bitte unsere Investoren-Website unter investor.auroramj.com

Weder die TSX oder NYSE noch ihr Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX bzw. NYSE definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Terry Booth, CEO

Aurora Cannabis Inc.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung umfasst Aussagen, die bestimmte "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne des anwendbaren Wertpapierrechts ("zukunftsgerichtete Aussagen") enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig an Wörtern wie "planen", "fortsetzen", "erwarten", "projizieren", "beabsichtigen", "glauben", "antizipieren", "einschätzen", "können", "werden", "potenziell", "vorgeschlagen" und ähnlichen Begriffen erkennbar oder besagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen "eintreten können" oder "eintreten werden". Dazu gehören die Durchführung endgültiger Vereinbarungen, der erfolgreiche Abschluss der hier beschriebenen Transaktionen und das Erreichen von Leistungsvorgaben oder -zielen. Es handelt sich bei diesen Aussagen lediglich um Vorhersagen. Beim Tätigen der in den zukunftsgerichteten Aussagen dieser Pressemitteilung enthaltenen Schlussfolgerungen bzw. Prognosen wurden verschiedene Annahmen zugrunde gelegt. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Einschätzungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen und unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, irgendwelche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht ausdrücklich vorgeschrieben.

Medien:

Laura Gallant

+1-437-992-8429

laura.gallant@auroramj.com

Investoren:

Marc Lakmaaker

+1-647-269-5523

marc.lakmaaker@auroramj.com

Rob Kelly

+1-647-331-7228

rob.kelly@auroramj.com

Investoren USA:

Phil Carlson / Elizabeth Barker

KCSA Strategic Communications

Tel.: (212)896-1233/(212)896-1203

E-Mail: pcarlson@kcsa.com / ebarker@kcsa.com

OTS: Aurora Cannabis Inc. newsroom: http://www.presseportal.de/nr/131122 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_131122.rss2

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich leichter -- Dow beendet Handel im Minus -- Fed tastet Leitzins nicht an -- BMW erwartet Gewinnrückgang -- Gllyphosat-Prozess: Urteil gegen Bayer -- Post, NORMA, zooplus im Fokus

TOM TAILOR verkauft Bonita. HORNBACH meldet weitere Gewinnwarnung. Tusk: Kurze Verschiebung des Brexits wohl möglich. OSRAM-Chef setzt Fragezeichen hinter Ziele und will mehr sparen. Gewinnwarnung: Schwache Wirtschaft verhagelt FedEx das Geschäft. CTS Eventim zahlt für 2018 mehr Dividende. FUCHS PETROLUB will 2019 um 2 bis 4 Prozent wachsen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
BMW AG519000
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
Allianz840400
TeslaA1CX3T