11.12.2020 22:54

Disney-Aktie mit Rekordhoch: Mit Star Wars bei Disney+ gegen Netflix - Disney im Angriffsmodus

Neue Inhalte: Disney-Aktie mit Rekordhoch: Mit Star Wars bei Disney+ gegen Netflix - Disney im Angriffsmodus | Nachricht | finanzen.net
Neue Inhalte
Folgen
Mit Star Wars und Marvel im Rücken greift Disney nun Marktführer Netflix an.
Werbung
Der US-Unterhaltungskonzern will mit vielen neuen Inhalten um die Gunst weiterer Zuschauer werben und dafür bis zu 16 Milliarden Dollar in die Hand nehmen. Wie ambitioniert die Ziele sind, gab Disney auf seinem Kapitalmarkttag in der Nacht zu Freitag bekannt: Bis Ende des Geschäftsjahres 2024 will das Unternehmen 350 Millionen Streaming-Kunden über seine verschiedenen Plattformen - neben Disney+, auch Hulu und das geplante Star-Angebot - hinweg zählen. Derzeit sind es etwa 137 Millionen. Branchenprimus Netflix will bis Jahresende auf rund 200 Millionen kommen.

In der Corona-Pandemie mit den Ausgangsbeschränkungen, geschlossenen Kinos und dem Trend zum Homeoffice melden sich weltweit immer mehr Menschen bei einem Streamingdienst an, um ihre Abendunterhaltung abwechslungsreicher zu gestalten. Ähnlich wie Netflix setzt Disney darauf, dass ständige neue Serien und Filme die Zuschauer langfristig bei der Stange und vor dem Laptop, Fernseher oder Smartphone halten. Dafür plant Disney unter anderem zwei neue Ableger der erfolgreichen Space-Western-Serie "The Mandalorian", eine neue Show mit der Kardashian-Familie sowie neue Disney-Angebote. Kunden könnten mit 100 oder mehr neuen Titeln im Jahr rechnen, hieß es auf dem Kapitalmarkttag. Um diese Inhalte sehen können, sollen Zuschauer in den USA und Europa künftig monatlich etwas mehr Geld zahlen.

Walt Disney nach Streaming-Prognosen bei Anlegern sehr beliebt

Auf den höchsten Stand ihrer Börsenhistorie sind am Freitag die Aktien von Walt Disney geschnellt. Die Papiere des Medien- und Entertainmentkonzerns kletterten nach starken Prognosen für die Abonnentenzahlen der Streaming-Sparte in der Spitze auf 179,45 US-Dollar. Letztlich betrug der Kursaufschlag noch 13,59 Prozent bei 175,72 US-Dollar.

Die Abonnentenzahlen sollen von derzeit rund 137 bis 2024 auf bis zu 350 Millionen zahlende Kunden ansteigen. Analyst John Hodulik von der Bank UBS hatte bis zu diesem Zeitpunkt mit 266 Millionen Nutzern gerechnet. Walt Disney sei am besten aufgestellt, um als traditionelles Medienunternehmen mit den Internet-Giganten weltweit zu konkurrieren um die zunehmende Video-Nutzung via Internet, schrieb der Experte.

Los Angeles (Reuters)

Bildquellen: chrisdorney / Shutterstock.com, Netflix

Nachrichten zu Walt Disney

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Walt Disney

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.02.2021Walt Disney market-performBernstein Research
13.11.2020Walt Disney overweightJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020Walt Disney Sector PerformRBC Capital Markets
05.08.2020Walt Disney OutperformCredit Suisse Group
06.05.2020Walt Disney NeutralUBS AG
13.11.2020Walt Disney overweightJP Morgan Chase & Co.
05.08.2020Walt Disney OutperformCredit Suisse Group
25.11.2019Walt Disney overweightJP Morgan Chase & Co.
13.11.2019Walt Disney OutperformCredit Suisse Group
08.11.2019Walt Disney overweightJP Morgan Chase & Co.
12.02.2021Walt Disney market-performBernstein Research
13.10.2020Walt Disney Sector PerformRBC Capital Markets
06.05.2020Walt Disney NeutralUBS AG
20.04.2020Walt Disney NeutralCredit Suisse Group
20.08.2019Walt Disney In-lineImperial Capital
18.06.2018Walt Disney SellPivotal Research Group
09.01.2018Walt Disney SellPivotal Research Group
14.12.2017Walt Disney SellPivotal Research Group
20.01.2017Walt Disney UnderperformBMO Capital Markets
12.01.2017Walt Disney SellPivotal Research Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Walt Disney nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow schließt nach Rekord höher -- DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Boeing warnt erneut vor Problemen mit 737 MAX -- Post hebt Prognose an -- BioNTech, PUMA-Aktie, Airbus, TUI, Tesla im Fokus

Mitarbeiter stimmen gegen erste US-Gewerkschaft bei Amazon. Auch Thrombose-Fälle bei Impfstoff von Johnson & Johnson. Google zieht Berufung gegen Urteil zu Bund-Gesundheitsportal zurück. SÜSS MicroTec will 2021 weiter zulegen. Banco Santander reorganisiert die Berichtssegmente. Delivery Hero investiert Millionenbetrag in spanische Glovo.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten.
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie weit kann die DAX-Rally den Leitindex bis Ende 2021 tragen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln