30.11.2022 17:27

Allianz-Aktie etwas tiefer: Neue Bilanzierungsmethode von Allianz dürfte Eigenkapital-Rendite erhöhen

Neue Regeln: Allianz-Aktie etwas tiefer: Neue Bilanzierungsmethode von Allianz dürfte Eigenkapital-Rendite erhöhen | Nachricht | finanzen.net
Neue Regeln
Folgen
Die neuen Bilanzierungsregeln für die Versicherungsbranche treiben die Rendite der Allianz tendenziell nach oben.
Werbung
>Finanzvorstand Giulio Terzariol bezifferte den Effekt in einer Telefonkonferenz am Mittwoch auf "gut einen Prozentpunkt". Der Münchner Versicherungsriese werde künftig eine Eigenkapitalrendite (RoE) von rund 15 Prozent anvisieren, "vielleicht sogar etwas mehr". Bisher peilt die Allianz eine Eigenkapitalrendite von mehr als 13 Prozent an. Die neuen Vorschriften nach dem internationalen Bilanzstandard IFRS zur Bewertung von Versicherungsverträgen und eigenen Finanzanlagen (IFRS 9 und 17) treten zum neuen Jahr in Kraft. Dabei fällt unter anderem das Eigenkapital niedriger aus, weil die erwarteten Erträge in der Lebensversicherung künftig zum Teil in einer neuen Position (CSM) statt im Eigenkapital verbucht werden.

Beim Nettogewinn erwartet die Allianz künftig eine stärkere Volatilität, da die Kursschwankungen von mehr Wertpapieren in der Gewinn- und Verlustrechnung abgebildet werden müssen. Auf die Dividendenpolitik werde sich das aber nicht auswirken, sagte Terzariol. Die Allianz werde ab 2023 einen "bereinigten Gewinn" ausweisen, aus dem diese Schwankungen herausgerechnet werden und der die Basis für die Dividendenzahlung ist. Für den operativen Gewinn erwartet der Finanzchef unter dem Strich kaum Änderungen im Vergleich zum bisherigen Standard, "allenfalls kurzfristig, wegen der steigenden Zinsen", sagte er.

Grundsätzlich seien die Änderungen zu begrüßen, sagte der Italiener. Vor allem in der Lebensversicherung sei dadurch mehr Transparenz gewährleistet. Die neue Rechnungslegung passe in der Systematik auch besser zu den Solvenzquoten, die die Versicherer ausweisen müssen. In der Schaden- und Unfall-Sparte dürften sie ein höheres versicherungstechnisches Ergebnis zeigen, weil die Schadenrückstellungen von 2023 an abgezinst werden. Damit fällt auch die Schaden-Kosten-Quote niedriger - also besser - aus. Im Gegenzug dürfte das Kapitalanlageergebnis der Sparte etwa im gleichen Maß sinken.

Die Allianz will Zahlen nach der neuen Bilanzierung erstmals im Mai für das erste Quartal 2023 vorlegen. Auch die Prognose für das Jahr 2023, die die Allianz Mitte Februar abgibt, basiert bereits darauf, die Geschäftszahlen für 2022 folgen aber noch den bisherigen Regeln.

Die Allianz-Aktie zeigte sich im XETRA-Handel zeitweise 0,41 Prozent tiefer bei 204,75 Euro.

München (Reuters)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Allianz
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Allianz
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Manfred Steinbach / Shutterstock.com, ricochet64 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
31.01.2023Allianz BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.01.2023Allianz BuyDeutsche Bank AG
30.01.2023Allianz BuyDeutsche Bank AG
27.01.2023Allianz BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2023Allianz BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.01.2023Allianz BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.01.2023Allianz BuyDeutsche Bank AG
30.01.2023Allianz BuyDeutsche Bank AG
27.01.2023Allianz BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2023Allianz BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.01.2023Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.01.2023Allianz Equal WeightBarclays Capital
08.12.2022Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.11.2022Allianz Equal WeightBarclays Capital
10.11.2022Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.08.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
02.08.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
21.04.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
19.02.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets
27.01.2021Allianz UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Fed erhöht Leitzinsen um 25 Basispunkte: DAX schließt in Grün -- Wall Street dreht letztlich ins Plus -- Meta Platforms setzt mehr um als erwartet -- FedEx, Porsche, Uniper, AMD, PayPal im Fokus

Airbus und Qatar Airways legen Rechtsstreit bei. Silver Lake will SAP-Tochter Qualtrics übernehmen. Auch PayPal will Beschäftigtenzahl reduzieren. UBS hält an "Neutral"-Bewertung für BioNTech fest. Boeing mustert Jumbo-Jet 747 aus - Letzte Maschine übergeben. Amgen mit Umsatz- und Gewinnrückgang. Intel kürzt Gehälter auf allen Ebenen. T-Mobile US kann Gewinn deutlich steigern.

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln