finanzen.net
19.09.2019 16:14
Bewerten
(0)

Neuer Spartenchef: Viel zu tun im Deutsche-Bank-Privatkundengeschäft

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit einem zehnköpfigen Führungsteam will die Deutsche Bank ihre Privatkundensparte weiter nach vorne bringen. "Unsere Ausgangslage ist sehr solide, aber es gibt noch reichlich zu tun. Das gilt sowohl für die Struktur des Privatkundengeschäfts als auch für den Kontakt zu und das Geschäft mit unseren Kunden", schrieb Spartenchef Manfred Knof in einer am Donnerstag versandten Nachricht an die Mitarbeiter.

"Mit Jahresbeginn 2020 werden wir unsere Maßnahmen intensivieren, mit denen wir neue Kunden gewinnen wollen", erklärte der ehemalige Allianz-Manager. "Und wir werden unser Produktangebot deutlich straffen und zwischen den Kundenmarken harmonisieren." Knof betonte, an der Zwei-Marken-Strategie mit Deutscher Bank und Postbank halte das Geldhaus unverändert fest.

Die Deutsche Bank hatte nach einigem Hin und Her im Frühjahr 2017 entschieden, die Postbank nicht zu verkaufen, sondern in ihr Privat- und Firmenkundengeschäft einzugliedern. In den vergangenen Wochen hatte es Spekulationen gegeben, die Bonner Zentrale der Postbank könnte dem Sparkurs im Deutsche-Bank-Konzern zum Opfer fallen.

Knof hatte zum 1. August 2019 die Leitung des Privatkundengeschäfts der Deutschen Bank in Deutschland übernommen. Im Konzernvorstand ist Vizechef Karl von Rohr für die Privatkundenbank zuständig. Der bisherige Privatkundenvorstand, Ex-Postbankchef Frank Strauß, hatte seinen Posten im Zuge des radikalen Konzernumbaus im Juli verloren./ben/DP/stw

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf Deutsche BankDC3APQ
WAVE Unlimited auf Deutsche BankDS9G57
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC3APQ, DS9G57. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.10.2019Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
07.10.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
30.09.2019Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
25.09.2019Deutsche Bank HoldHSBC
23.09.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2019Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
25.09.2019Deutsche Bank HoldHSBC
23.09.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
20.09.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.09.2019Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.08.2019Deutsche Bank HoldHSBC
08.10.2019Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
07.10.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
30.09.2019Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
12.09.2019Deutsche Bank UnderweightBarclays Capital
15.08.2019Deutsche Bank UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen stärker -- SAP steigert Gewinn deutlich, Chef tritt zurück -- HUGO BOSS mit Gewinnwarnung -- Handelsgespräche, HEXO, RATIONAL im Fokus

VW erwägt Optionen für Lamborghini. Daimler erhält weiteren Rückruf-Bescheid des KBA. METRO besiegelt Partnerschaft mit Wumei in China. BMW steigert Absatz im September. Nike schließt Oregon Project. Lufthansa befördert im September rund 14 Millionen Fluggäste. Shop Apotheke profitiert von starker Nachfrage.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Warum kaufen Sie Zertifikate ?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
SAP SE716460
NEL ASAA0B733
adidasA1EWWW