05.08.2022 13:20
Werbemitteilung unseres Partners

NFP Daten aus den USD

Folgen
Werbung

Mit den Arbeitsmarktdaten kommen heute um 14:30 Uhr wichtige Daten für die Fed.

Nicht ganz so wichtig wie die Inflationsdaten, aber die Fed hatte bei ihrem letzten Zinsentscheid auch auf die Bedeutung des Arbeitsmarktes für zukünftige Entscheidungen hingewiesen.

Die Erwartungen der Banken bzgl. der NFP Daten reichen von 150k – 300k
Bei der Arbeitslosenquote haben alle Banken 3,6% als Erwartung 

NFP

Citigroup +300k
Credit Suisse +300k
Morgan Stanley +300k
TD Securities +300k
BNP Paribas +280k
Barclays +275k
Bank of America +275k
Commerzbank +275k
Standard Chartered +270k
Deutsche Bank +250k
HSBC +250k
Lloyds +250k
UBS +250k
Nomura +240k
Wells Fargo +240k
Unicredit +230k
Goldman Sachs +225k
Moody´s +225k
Societe Generale +225k
JP Morgan +200k
Westpac +200k
BMO +150k

Abweichungen bei den Arbeitsmarktzahlen können zu Trading-Chancen im USD und Indizes führen. Mal schauen wie die Ergebnisse ausfallen und ob sie etwas an den Handlungen der Fed ändern könnten.

Du interessierst dich für kurzfristiges Daytrading von DAX, Aktien, FX und Co?

Dann sichere dir hier einen Platz in unserem kostenlosen Trader Workshop:

Beste Grüße

Dein TF Team

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln