14.09.2021 21:05
Werbemitteilung unseres Partners

Niveau des Wochenstarts im DAX gehalten

Folgen
Werbung

Der DAX notierte am Dienstag weiter über 15.700 Punkten und damit in einer Stabilisierungsphase. Welche Aktien waren hierbei gefragt?

 

Ruhiger Dienstagshandel

 

Nach dem positiven Wochenstart konnte der DAX den Dienstag auf dem gleichen Niveau wie zum Montagsschluss einleiten. Keine neue Kurslücke skizzierte sich in der Vorbörse.

Andreas Bernstein skizzierte im Livestream am Morgen das große Bild und die neuerliche Schwäche an der Nasdaq, die vor allem durch die Bewegung der chinesischen Aktien ausgelöst wurde. Sorgen machte die China-Meldung zu Alipay. Jack Ma als Gründer von Alibaba hatte diese Zahlungsapp etabliert und sieht sich nun einer Regulierung seitens der chinesischen Regierung gegenübergestellt. Wie wirkt sich dies auf den Aktienkurs aus?

Das Minus an der Nasdaq vom Montag belastete bei uns die Infineon, die zu den Tagesverlierern zum Wochenstart zählte. Diese Aktie und den Tagesgewinner, die Continental, schauen wir uns genauer am Morgen noch einmal vor dem Hintergrund der Charttechnik an.

Am Markt selbst wurde dann das Tief vom Vortag kurz getestet, konnte aber für Kaufinteresse sorgen. Die 15.700 war schnell zurückerobert und am frühen Nachmittag sogar der Bereich um 15.760, jedoch ohne das Vortageshoch zu erreichen.

Damit sank die Vola der Bandbreite weiter ab und notiert nun bei genau 100 Punkten. Der VDAX hingegen weiter über 20. Diesen Fakt besprachen wir am Abend mit Daniel Saurenz:

 

Ein Ausbruch bleibt abzuwarten. Weiterhin sprachen wir über die Bilanz bei Bayer nach genau 5 Jahren ab der Monsanto-Übernahme. Ist das Thema verarbeitet oder droht hier weiteres Ungemach? Die Performance ist mehr als enttäuschen, doch eine Bodenbildung könnte nun anstehen.

Spannend wird es beim Blick auf die Nasdaq, wie tief die aktuelle Korrektur gehen kann. Vorrangig wird dort heute auf Apple geschaut, die mit neuen Produkten aufwarten wollen. Gelingt es bei den Aktionären für Begeisterung zu sorgen?

Ein Thema wird die Lieferung sein, die aktuell weiter mit vielen Technologieartikeln verbunden ist. Als weiteren Wert schauen wir auf die scharfe Korrektur bei Valneva. Nachdem wir vor einer Woche über die Verträge mit UK berichteten, sind diese nun wieder aufgelöst und die Aktie zurück zum Ausbruchsniveau gefallen.

Bei der Teamviewer steht ein Ausbruch noch bevor. Die 30-Euro-Marke muss dazu überwunden werden. Hilft Ronaldo mit dem richtigen Marketing?

Wirtschaftsdaten hatten kaum Auswirkungen, denn sie lagen im Rahmen der Erwartungen. Gegenüber dem Vorjahresmonat stiegen die Verbraucherpreise um 5,3 Prozent. Im Juli stand die Inflationsrate noch bei 5,4 Prozent und im Juni sahen wir bereits die 5,4 Prozent, was dem höchsten Stand seit August 2008 entsprach.

Der Dow Jones und auch der Nasdaq eröffneten zunächst im Gewinn, tendierten dann aber wieder ins Minus.

Für den DAX blieb es bei einem kleinen Plus von 21 Punkten, was man im Chartbild kaum sehen kann.

Folgende Tagesparameter wurden hinterlassen:

 

Eröffnung 15.697,72
Tageshoch 15.763,58
Tagestief 15.663,42
Vortageskurs 15.701,42
Schlusskurs 15.722,99

 

 

Der heutige Intraday-Chart mit dem mehrfachen Test der 15.700 sehen Sie an dieser Stelle:

 

 

In welchen Aktien fanden sich spannende Storys wieder?

 

Blick auf die Bewegungen in den DAX-Werten

 

Erneut im negativen Bereich waren Delivery Hero und heute auch die Deutsche Bank. Beim Kreditinstitut können die Erträge im Investmentbanking voraussichtlich nicht gesteigert werden. In einer virtuellen Banken-Konferenz wurde die Höhe von 9,3 Milliarden Euro für das Gesamtjahr beziffert, was dem Vorjahresertrag entspricht. Anleger zeigten sich enttäuscht.

Wieder in die Pluszone retten und damit ein neues Jahreshoch anpeilen konnten die Papiere von Infineon. Nachdem es gestern im Fahrwasser der Nasdaq nachgebende Kurse gab, profitierte das Papier heute von der allgemeinen Technik-Phantasie rund um Apple. Der ganze Sektor stand auf der Einkaufsliste der Investoren.

Ebenfalls stärker waren die Energiekonzerne E.ON und RWE heute. Neue Meldungen gab es nicht. Technisch sieht die E.ON über 11 Euro jedoch sehr stabil aus.

Alle Tops und Flops des heutigen Handelstages sehen Sie in dieser Übersicht:

 

 

Welche Implikation hatte dieser Handelstag auf die DAX-Entwicklung im mittelfristigen Chartbild?

 

Weiterhin keine Erkenntnisse im mittelfristiges DAX-Bild

 

Die Unentschlossenheit aus der zweiten Hälfte der letzten Woche setzte sich heute fort. Mit einer geringfügigen Tagesveränderung wurde die 15.700 zwar verteidigt, aber kein neuer Impuls gesetzt.

Größtenteils in der Bandbreite des Vortages tendierte der Aktienindex seitwärts, wie man an der kleinen Tageskerze hier deutlich sehen kann:

 

 

Morgen stehen weiter Wirtschaftsdaten auf der Agenda, über die Andreas Bernstein am Morgen wieder auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange um 8.30 Uhr spricht uns Sie auf den Handelstag einstimmt. Verpassen Sie nicht das Interview mit unserem Händler gegen Mittag auf dem gleichen Kanal.

Weitere Informationen sind auf Facebook, Twitter und Instagram von der LS-Exchange zu finden.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Nachrichten zu Valneva

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Valneva

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.11.2012Intercell buyUBS AG
08.08.2012Intercell buyUBS AG
25.05.2012Intercell haltenErste Bank AG
11.05.2012Intercell haltenErste Bank AG
24.04.2012VIVALISAct buySociété Générale Group S.A. (SG)
08.11.2012Intercell buyUBS AG
08.08.2012Intercell buyUBS AG
24.04.2012VIVALISAct buySociété Générale Group S.A. (SG)
07.03.2012Intercell buyUBS AG
30.11.2011VIVALISAct buySociété Générale Group S.A. (SG)
25.05.2012Intercell haltenErste Bank AG
11.05.2012Intercell haltenErste Bank AG
16.03.2012Intercell haltenErste Bank AG
09.03.2012Intercell haltenErste Bank AG
24.02.2012Intercell haltenErste Bank AG
14.06.2011Intercell reduceErste Group Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Valneva nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Spekulative Anleger können beim CFD-Trading mit geringem Kapitaleinsatz hohe Summen bewegen. Im Online-Seminar heute um 18 Uhr, erklärt Handelsspezialist Bastian Priegnitz, wie CFDs funktionieren und analysiert live verschiedene CFD-Handelsstrategien.
Jetzt noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX gibt ab -- Lufthansa startet Milliarden-Kapitalerhöhung -- Vonovia kommt Mehrheit an Deutscher Wohnen näher -- BMW verweist bei Verbrennerausstieg auf Gesetzgeber - VW im Fokus

Bayer erweitert klinisches Entwicklungsprogramm von Finerenon. Shell will Biotreibstoff-Produktion für Flugzeuge hochfahren. AstraZeneca-Aktie gefragt: AstraZeneca-Krebsmittel Enhertu reduziert Krankheitsfortschritt um 72 %. EU verweist Bewertung von Joint Venture von Enel und Volkswagen nach Italien. Prudential plant milliardenschwere Kapitalerhöhung in Hongkong.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln