+++ BörsenTag Berlin ONLINE am 28. November +++ exklusiver Vortrag von finanzen.net zum Thema Robo-Advisor +++ Jetzt kostenfrei registrieren +++-w-
27.10.2020 13:18

Pfizer gibt Daten zu seinem Corona-Impfstoffkandidaten nicht frei

Noch nicht bereit: Pfizer gibt Daten zu seinem Corona-Impfstoffkandidaten nicht frei | Nachricht | finanzen.net
Noch nicht bereit
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Der US-Pharmakonzern Pfizer hüllt sich noch in Schweigen über die Wirksamkeit seines potenziellen Corona-Impfstoffes.
Werbung
Der Konzern sei noch nicht bereit, Daten aus der fortgeschrittenen Studie des mit der deutschen BioNTech enwickelten COVID-19-Impfstoffkandidaten preiszugeben, teilte Pfizer am Dienstag mit. Pfizer-Chef Albert Bourla hatte zwar zuletzt erklärt, dass Ende Oktober Daten veröffentlicht werden könnten. Allerdings hat das unabhängige Datenüberwachungskomitee, das über den Erfolg der Studie befinden wird, noch keine Zwischenergebnisse zur Wirksamkeit ermittelt.

Pfizer und BioNTech gehören neben dem US-Biotechkonzern Moderna und der britischen AstraZeneca zum Kreis der führenden Unternehmen im Rennen um einen Impfstoff. Sie peilen bei positiven Studienergebnissen mit ihrem Corona-Impfstoff einen Zulassungsantrag Ende November an.

Pfizer teilte weiter mit, der Konzernumsatz sei im dritten Quartal unter anderem wegen des Wettbewerbsdrucks bei seinem Schmerzmittel Lyrica auf 12,13 (Vorjahr: 12,68) Milliarden Dollar gesunken.

Maplewood/Bangalore (Reuters)

Bildquellen: Tupungato / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX etwas fester -- Wall Street mit leichtem Plus -- Goldpreis unter 1.800 Dollar -- Bund-Neuverschuldung 2021 bei 179,82 Milliarden Euro -- VW will Marktanteile gewinnen -- Medios, K+S im Fokus

Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - Bafin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten. 'Gewisse Unbekannte': Kanzleramtschef richtet Corona-Appell an Bürger. Trump will das Weiße Haus räumen.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln