21.10.2021 17:25

Fed-Direktor: Können aufgeblähte Bilanz in nächsten Jahren abbauen

Noch Spielraum: Fed-Direktor: Können aufgeblähte Bilanz in nächsten Jahren abbauen | Nachricht | finanzen.net
Noch Spielraum
Folgen
Der US-Währungshüter Christopher Waller sieht für die kommenden Jahre Spielraum für den Abbau der krisenbedingt massiv aufgeblähten Bilanz der Notenbank Fed.
Werbung
Es gebe keinen Grund, das mittlerweile auf acht Billionen Dollar angewachsene Portfolio auf einem so hohen Niveau zu belassen, sagte der Fed-Direktor am Donnerstag. Man könne die Bilanz quasi auf natürliche Weise schrumpfen lassen, indem auslaufende Papiere nicht mehr ersetzt würden. Dies sei bei einem Großteil der von der Fed gehaltenen Vermögenswerte in den kommenden Jahren problemlos möglich.

Wenn die Bilanz auf diese Weise auf ein niedrigeres Niveau abgeschmolzen sei, habe die Fed bei Bedarf auch wieder Spielraum für eine Ausweitung, sagte Waller. Vorerst wächst das Portfolio jedoch noch, auch wenn die Fed die Zukäufe von Wertpapieren im Umfang von monatlich 120 Milliarden Dollar verringern will. Experten erwarten für nächsten Monat den Startschuss für dieses sogenannte Tapering. Mitte 2022 könnte der Prozess laut Fed-Chef Jerome Powell bereits abgeschlossen sein.

Die Notenbank hatte ihre Bilanz zunächst durch massive Zukäufe zur Stabilisierung der Wirtschaft in und nach der Weltfinanzkrise aufgebläht. 2017 begann sie mit dem Bilanzabbau, indem sie auslaufende Papiere nicht mehr durch neue ersetzte. Mit der Pandemiekrise 2020 musste die Fed wieder als Krisenfeuerwehr fungieren und die Finanzmärkte mit Liquidität fluten, womit die Bilanzsumme wieder hochgetrieben wurde.

Washington (Reuters)

Bildquellen: fstockphoto / Shutterstock.com, Mesut Dogan / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln