finanzen.net
25.04.2019 11:52
Bewerten
(0)

Nokia schreibt rote Zahlen - Aktie bricht ein

Helsinki (Reuters) - Nokia ist überraschend in die roten Zahlen gerutscht. Für das erste Quartal wies der finnische Netzwerkausrüster am Donnerstag einen operativen Verlust von 59 Millionen Euro aus.

Vor Jahresfrist waren es noch 239 Millionen Euro Gewinn gewesen. Nokia erklärte, Umsätze über rund 200 Millionen Euro im Zusammenhang mit dem Mobilfunkstandard 5G in Nordamerika hätten nicht verbucht werden können, was das Ergebnis belaste. Diese sollten aber im Gesamtjahr ausgewiesen werden. Der Umsatz kletterte um zwei Prozent auf rund fünf Milliarden Euro.

Der Verlust brockte Nokia den größten Kursrutsch seit eineinhalb Jahren ein. Die Aktien verloren gut zehn Prozent und waren mit 4,63 Euro so billig wie zuletzt vor sechs Monaten.

Das erste Quartal sei für Nokia schwach ausgefallen, sagte Vorstandschef Rajeev Suri. "Wir sind aber zuversichtlich, dass die Probleme, die zu unseren schwachen Ergebnissen geführt haben, im Jahresverlauf nachlassen werden." Im wichtigen Netzwerkgeschäft wies Nokia einen Verlust von 254 Millionen Euro (Vorjahr: 46 Mio Euro Gewinn) aus, da sich Investitionen in 5G noch nicht in Gewinnen niedergeschlagen hätten. Für 2019 rechnet der Konzern weiter mit einem stagnierenden Markt und bekräftigte seine bisherigen Prognosen für den Gewinn je Aktie. Der Rivale Ericsson aus Schweden hatte jüngst seine Erwartungen für die Entwicklung des weltweiten Netzwerkmarktes nach einem überraschend starken Quartal angehoben.

Die Branche wartet darauf, dass die Aufträge für die 5G-Ausrüstung Fahrt aufnehmen. Zuletzt hatte ihr ein Preiskampf zu schaffen gemacht, weil sich Betreiber der aktuellen 4G-Netze (LTE) mit neuen Investitionen zurückhielten. Nokia erwartet eine deutliche Belebung im zweiten Halbjahr, da sich große 5G-Bereitstellungen erheblich beschleunigen dürften.

Nachrichten zu Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Handel im Plus -- US-Börsen uneinheitlich -- Rocket Internet mit Umsatzplus -- HelloFresh-Aktie auf Jahreshoch -- Fed senkt Leitzins -- Wirecard, BAUER, Covestro, Lufthansa im Fokus

E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE. Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. Microsoft plant Aktienrückkauf in Milliardenhöhe. Schweiz hält an Geldpolitik fest. BoJ signalisiert mögliche geldpolitische Maßnahmen im Oktober. Brasilianische Notenbank senkt Leitzins auf Rekordtief.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403