finanzen.net
22.03.2019 03:03
Bewerten
(0)

NOZ: Niedersachsens Wirtschaft warnt vor Alarmstimmung wegen Brexit

DRUCKEN
Osnabrück (ots) - Niedersachsens Wirtschaft warnt vor Alarmstimmung wegen Brexit

IHKN-Präsident Stuke hält Sorge vor Lohnkürzungen für überzogen

Osnabrück. Niedersachsens Wirtschaft warnt vor Alarmstimmung wegen des bevorstehenden Brexits. "Klar ist: Niedersachsen wird alleine schon wegen der großen geographischen Nähe und auch wegen unserer Häfen den Brexit etwas unmittelbarer erleben als andere, entferntere Regionen", sagte Gert Stuke, Präsident der Industrie- und Handelskammern in Niedersachsen (IHKN), der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Zum jetzigen Zeitpunkt aber von Lohnkürzungen oder gar Entlassungen zu sprechen, halte ich für überzogen."

Stuke bezog sich auf eine Studie der Bertelsmann-Stiftung, wonach Deutschland bei einem ungeordneten Brexit Einkommensverluste von insgesamt fast 10 Milliarden Euro drohen. Großbritannien werde auch nach dem Brexit ein wichtiger Markt für Niedersachsens Unternehmen bleiben, auch wenn die Abwicklung der Geschäfte etwas aufwändiger als bisher werde, ergänzte der IHKN-Präsident.

OTS: Neue Osnabrücker Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/58964 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_58964.rss2

Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX höher -- Dow leicht im Minus -- Softbank steigt bei Wirecard ein -- Deutsche Bank spricht wohl mit UBS über Fusion der Vermögensverwaltung -- Boeing, Snap, eBay, SAP im Fokus

Eni verfehlt mit operativem Gewinn die Markterwartung. Bieterwettkampf um Anadarko - Occidental bietet 57 Milliarden Dollar. Five-Eye-Staaten schließen Huawei von Kern-Netzwerken aus. AT&T wächst nur dank Time-Warner-Zukauf. Biogen wächst deutlich. Telekomtitel leiden unter Auktionsmarathon für 5G-Lizenzen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
SAP SE716460
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Allianz840400
Aurora Cannabis IncA12GS7
E.ON SEENAG99
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750