08.12.2021 20:25
Werbemitteilung unseres Partners

Nur eine kurze DAX-Konsolidierung?

Folgen
Werbung

Die DAX-Konsolidierung ist vollzogen - der Index konnte dabei das Level um 15.700 verteidigen, aber stoppte den Aufwärtstrend. Porsche-Aktien waren erneut gesucht. Was ist der Hintergrund?

 

Momentum im DAX gestoppt

 

Heute gab es keine neuen Verlaufshochs in der Verbösre. Der Index schien sich vom Start weg auf eine Konsolidierung einzustellen.

Damit unterschied sich der Börsentag von de Vortagen grundlegend. Beim Blick auf die Vorbörse skizzierte sich keine klare Tendenz am Aktienmarkt. Immerhin war der DAX am Vortag sehr stark angestiegen und war weit in die Kurslücke vom "Black Friday" hineingelaufen.

Das sehr hohes Momentum auf der Oberseite wurde damit nicht fortgesetzt. Was das schon ein nachhaltiger Stimmungsumschwung? Dies galt es heute zumindest im Ansatz zu klären.

Ein Aspekt bei der Beurteilung war weiterhin die Coronasituation. Bei BioNTech gab es eine neue Meldung zur Wirksamkeit gegen Omikron. Dieses Thema beschäftigte uns zunächst.

Mit Blick auf den Vortag profitierten vor allem die US-Technologiewerte von der Erholung an den Aktienmärkten. Eine Apple zeigte daher ein neues Allzeithoch und auch Nvidia und asiatische Werte zogen stark an. Genau dies zeigten wir neben den Terminen des Tages in der Berichterstattung der Vorbörse auf. Dort notiert der DAX schliesslich etwas leichter bei 15.770 Punkten.

Ein leichter Abschwung hat den Index dann zum Start gleich anspornt, die Vortageshochs noch einmal anzulaufen. Bis zum Mittag wurde hier das Hoch für den gesamten Tag markiert. Es lag bei 15.834 Punkten. Wir sprachen über die Gesamtverfassung des Marktes wenig später mit unserem Händler Erdem.

 

Marktgespräch mit unserem Händler

 

Bis in die 15.700er-Region kann eine gesunde Konsolidierung gehen, war das Fazit aus dem Interview bezüglich der DAX-Entwicklung. Weitere Themen klangen ebenfalls mit an:

 

 

Nach dem starken Lauf des DAX am Dienstag ist eine heute einsetzende Konsolidierung völlig normal, sagte unser Händler Erdem in diesem Interview und verweist dabei auf das große Chartbild. Damit einhergehend sank auch die Volatilität, die über den VDAX-new angezeigt werden kann, deutlich ab.

Aus dem Aktienbereich ist die Porsche-Story derzeit das heißeste Thema im DAX. Wann findet der Porsche-Börsengang statt und wie kann man sich das als Anleger vorstellen? Immerhin notieren mit Porsche SE und der Volkswagen AG zwei der große Anteilseigner bereits im Leitindex. Das klären wir auf und stellen auch die Chartbilder der beiden DAX-Unternehmen mit dar.

Das Reiseunternehmen TUI hatte heute Morgen Quartalszahlen vorgelegt. Es wurde abermals ein Milliardenverlust vermeldet, der aber so erwartet worden war. Wie reagierte die Aktie und wie sind die Zahlen genau zu werten?

 

DAX-Konsolidierung im Chartbild

 

Nachdem die Erkenntnisse aus den USA über die neu entdeckte Omikron-Variante des Coronavirus am Dienstag zu einer Euphoriewelle führte, stand der Aktienmarkt heute im Fokus einer Konsolidierung.

Belastungsfaktoren waren der Immobilienmarkt aus China und die Krise zwischen Russland und der Ukraine, die sich an der Grenze bereits militärisch zuspitzt.

Bis zum Mittag fiel der Index bis auf 15.700 Punkte zurück. Das war auch das Konsolidierungslevel vom Dienstagnachmittag, als der Index über Stunden hinweg nach einer Richtung suchte. Von diesem Punkt aus zog der Index noch einmal an und versucht an das Eröffnungsniveau anzuknüpfen. Es misslang jedoch.

Der Nachmittag stand dann wieder im Zeichen von Abgaben. Wie auch in den USA setzte sich die Konsolidierung fort, ohne ein stärkeres Verkaufssignal auszubilden. Auch wenn die Vola hier stark abnahm, galt das Niveau als gefestigt.

Zwar beendete der Index auf seinem Tagestief den Handel, doch betrug hierbei die Differenz zur Eröffnung nur 100 Punkte.

Folgende Aufzeichnungen des Handelstages als Chartbild sehen Sie hier:

 

 

 

Dabei wurden folgende Xetra-Rahmendaten heute aufgezeichnet worden:

 

Eröffnung 15.781,05
Tageshoch 15.834,04
Tagestief 15.683,67
Vortageskurs 15.813,94
Schlusskurs 15.687.09

 

 

Nachbörslich kann sich der DAX wieder über der 15.700 etablieren und damit das hohe Niveau verteidigen.

Was gab es für Bewegungen bei den einzelnen DAX-Aktien?

 

DAX-Aktien durch die Reihe weg positiv

 

Bereits gestern war Porsche der klare Tagessieger im DAX. Dies setzte sich heute leicht fort. Denn Volkswagen erwägt laut "Insidern" zufolge einen Börsengang der Sportwagen-Tochter Porsche weiter als Möglichkeit für frisches Kapital. Damit soll der Übergang zur Elektromobilität finanziert werden.

Bei den VW-Vorzugsaktien gab es noch einen Aufschlag wegen interner Meldungen. Das starke Leasing- und Gebrauchtwagengeschäft hat der Finanzsparte das bisher höchste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte eingespielt.

Ein Rekordhoch beim Schweizer Aromen- und Duftstoffherstellers Givaudan hat auch den Konkurrenten aus Deutschland beflügelt. Symrise war ebenfalls solide im Gewinn heute.

Dagegen kam es bei Infineon zu Gewinnmitnahmen, wie auch beim ganzen Technologiesektor wie der Nasdaq. Ebenso bei der HelloFresh-Aktie, die gestern mit dem Gesamtmarkt eine technische Erholung gezeigt hatte.

In dieser Übersicht sind die heutigen Tops und Flops des Handelstages von der LS-X aufgelistet:

 

 

Wie entwickelte sich das mittelfristige Chartbild?

 

DAX-Konsolidierung im Tageschart

 

Mit der heutigen Tageskerze wurde ein Teil des gestrigen Gewinns wieder abgegeben, der Großteil aber gerettet. So bleibt der Index weiterhin noch ein Stück von der runden 16.000er-Marke entfernt, aber nicht mehr in Distanz zur runden 15.000. Ein insgesamt positives Zeichen, sollte die Konsolidierung nicht fortgesetzt werden.

Diese Frage muss der Index morgen beantworten und entscheiden, ob er die restlichen Gewinne aus der ersten Wochenhälfte halten kann oder tiefer korrigiert.

Blicken wir daher hier gespannt auf die heutige Entwicklung im Tageschart:

 

 

Weitere Aspekte erörtern wir gern für Sie auch morgen wieder vor dem Handelsstart. Dabei wir auf dies charttechnische Konstellation und spannende Einzelwerte gegen 8.30 Uhr auf dem YouTube-Kanal der LS-Exchange eingegangen. Gegen Mittag sprechen wir mit Ingmar Königshofen über den DAX, Palladium und spannende Werte am Aktienmarkt.

 

Weitere Informationen von der LS-Exchange sind auf Facebook, Twitter und Instagram unter diesen Kanal-Namen zu finden:

 

 

 

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen.

Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.

Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Nachrichten zu TUI

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TUI

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.12.2021TUI VerkaufenDZ BANK
20.12.2021TUI Market-PerformBernstein Research
14.12.2021TUI SellUBS AG
09.12.2021TUI HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.12.2021TUI Market-PerformBernstein Research
19.02.2020TUI kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.10.2019TUI OutperformBernstein Research
26.09.2019TUI buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.09.2019TUI OutperformBernstein Research
11.08.2017TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
20.12.2021TUI Market-PerformBernstein Research
09.12.2021TUI HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.12.2021TUI Market-PerformBernstein Research
04.11.2021TUI Market-PerformBernstein Research
12.05.2021TUI Equal weightBarclays Capital
23.12.2021TUI VerkaufenDZ BANK
14.12.2021TUI SellUBS AG
08.12.2021TUI VerkaufenDZ BANK
08.12.2021TUI SellUBS AG
29.10.2021TUI UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

Zinssorgen belasten: DAX deutlich schwächer -- Zalando will eigene Aktien zurückkaufen -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- Google, Siltronic im Fokus

Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen. Experte: GAZPROM-Verhalten ein Hauptgrund für niedrige Speicherstände.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln