Online-Broker Flatexdegiro will Konzernergebnis deutlich steigern

27.02.24 18:18 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

10,92 EUR -0,53 EUR -4,59%

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Online-Broker flatexDEGIRO will im laufenden Jahr dank besserer Rahmenbedingungen einen Gewinnsprung hinlegen. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr dürften Einmalaufwendungen und negativer Bewertungseffekte wegfallen, teilte das im SDAX gelistete Unternehmen am Dienstagabend in Frankfurt mit. Der Nettogewinn des Jahres 2024 soll um 25 bis 50 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 71,9 Millionen Euro zulegen. Vorstandschef Frank Niehage hofft auf weiteres Kundenwachstum und will den Umsatz im laufenden Jahr um 5 bis 15 Prozent steigern.

Höhere Provisionen und gestiegene Zinsen hatten dem Online-Broker einen erfolgreichen Jahresendspurt beschert. Im Gesamtjahr stieg der bereinigte Umsatz um sechs Prozent. Die bereinigte operative Marge (Ebitda-Marge) blieb mit 39,5 Prozent in etwa auf Vorjahresniveau. Während Flatexdegiro das eigene Umsatzziel übertraf, hatte sich das Unternehmen bei der Marge etwas mehr vorgenommen. Bei den bereinigten Kennzahlen rechnet das Unternehmen Effekte aus aktienbasierten Vergütungen für seine Mitarbeiter heraus, für die sie je nach Entwicklung des Aktienkurses Rückstellungen bilden oder auflösen muss.

Wie bereits bekannt, hatte Flatexdegiro im vergangenen Jahr mehr Kunden gewonnen und ihr Vermögen deutlich gesteigert. Ende 2023 zählte das Unternehmen mit rund 2,7 Millionen Accounts knapp 13 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. Das verwahrte Kundenvermögen stieg um 31 Prozent auf 51,7 Milliarden Euro. Zudem soll auf der kommenden Hauptversammlung die Zahlung einer regelmäßigen jährlichen Dividende von 4 Cent je Aktie vorschlagen werden.

Anleger zeigten sich erfreut. Der Aktienkurs von Flatexdegiro legte auf der Handelsplattform Tradegate in einer ersten Reaktion um drei Prozent zu./ngu/he

Ausgewählte Hebelprodukte auf flatexDEGIRO

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf flatexDEGIRO

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu flatexDEGIRO AG

Analysen zu flatexDEGIRO AG

DatumRatingAnalyst
12.04.2024flatexDEGIRO NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.04.2024flatexDEGIRO BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.04.2024flatexDEGIRO BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.03.2024flatexDEGIRO BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.03.2024flatexDEGIRO NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
11.04.2024flatexDEGIRO BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.04.2024flatexDEGIRO BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.03.2024flatexDEGIRO BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.03.2024flatexDEGIRO BuyWarburg Research
29.02.2024flatexDEGIRO BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
12.04.2024flatexDEGIRO NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.03.2024flatexDEGIRO NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.02.2024flatexDEGIRO NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.10.2023flatexDEGIRO HoldDeutsche Bank AG
13.10.2023flatexDEGIRO HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
11.07.2022flatexDEGIRO UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für flatexDEGIRO AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"