finanzen.net
Das comdirect Depot - Handeln für nur 3,90 €1 pro Order im 1. Jahr. Kostenlose Depotführung - garantiert für 3 Jahre², persönlicher Service und mehr.-w-
14.01.2020 18:46
Bewerten
(0)

OTS: Börsen-Zeitung / US-Banken in der besten aller Welten / Kommentar zu den ...

US-Banken in der besten aller Welten / Kommentar zu den Quartalszahlen

der US-Banken von Anne Sleegers

Frankfurt (ots) - Ups, sie haben es wieder getan. Wie bereits im dritten Quartal

haben die US-Finanzkonzerne J.P. Morgan und Citi auch im vierten Quartal die

Prognosen der Marktbeobachter übertroffen. Dabei waren die Erwartungen der

Analysten durchaus hoch gesteckt, nachdem sich im Jahresverlauf zunehmend

abgezeichnet hatte, dass die Geschäftsmodelle bestens geeignet sind, um

Handelskonflikt und Zinssenkung wegzustecken.

Als Universalbanken sind sowohl J.P. Morgan als auch Citi gleich in mehrfacher

Hinsicht Profiteure von "America First", dem Credo von US-Präsident Donald

Trump, das je nach Herkunft und Weltanschauung des Betrachters als Versprechen

oder Schlachtruf verstanden werden kann.

Eine historisch niedrige Erwerbslosenquote von 3,5% ist nicht nur geeignet, die

Wahlversprechen des Präsidenten als erfüllt anzusehen, sondern beflügelt auch

die Konsumlaune und die Neigung, sich den Wunsch nach den eigenen vier Wänden zu

erfüllen. Das spiegelt sich in allen Bereichen des Privatkundengeschäfts wider,

das sowohl bei J.P. Morgan als auch bei Citi herausragend läuft. Die

US-Zinssenkung hat das Ihrige dazu getan, dass insbesondere das Geschäft mit

Konsumentenkrediten boomt. Laut einer Studie der Notenbank summieren sich die

2019 ausgereichten Kredite der 25 größten US-Kreditinstitute per Ende Dezember

auf 1,2 Bill. Dollar, was im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs um 13%

entspricht. Auch das Kreditkartengeschäft blüht.

Nicht weniger rund läuft es im Investment Banking. Die robuste Konjunktur und

anhaltende Spannungen mit China machen die USA für Investoren aus aller Welt zum

derzeit attraktivsten Zielland für Firmenübernahmen - da liegt es nahe,

US-Banken zu mandatieren, die nicht nur global die Top-Adressen sind, sondern

auch über die besten lokalen Marktkenntnisse verfügen. Im Wertpapierhandel

werden die starken Ergebnisse im Schlussquartal zusätzlich aufgehübscht vom

Basiseffekt, der aus dem Ausverkauf an den Weltbörsen im Vorjahresquartal

resultiert.

Von allzu langer Dauer wird die beste aller Welten für die US-Banken nicht sein.

Stottert der Konjunkturmotor und zeigt die Kreditkarte ihr wahres Gesicht als

Überschuldungsfalle für Privathaushalte, wird Risikovorsorge die Gewinne

unweigerlich schmälern oder aufzehren. Der unter Trump eingeleitete Trend zur

Deregulierung mag den Banken vorübergehend dabei helfen, die Folgen eines

Abschwungs abzufedern - auf lange Sicht kann er sie in die nächste Krise führen.

(Börsen-Zeitung, 15.01.2020)

Pressekontakt:

Börsen-Zeitung

Redaktion

Telefon: 069--2732-0

www.boersen-zeitung.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30377/4492045

OTS: Börsen-Zeitung

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- US-Börsen geschlossen -- EVOTEC hebt Gewinnprognose an -- VW: Batterie-Hersteller aus China bestätigt Gespräche -- DIC, QIAGEN, Merck im Fokus

thyssenkrupp konzentriert sich bei Aufzügen wohl auf drei Konsortien. Convergenta schlägt Ceconomy-HV eigenen Vertreter für Aufsichtsrat vor. Aroundtown erreicht bei TLG-Übernahme bereits die Mehrheit. IWF senkt Pfad für globales Wachstum. Medienbericht zu Milliarden-Angebot für Lateinamerika-Geschäft beflügelt Telefonica-Aktie. Kaufempfehlung von Goldman treibt Ströer-Aktie auf Rekordhoch.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der Rohstoffe in in Q4 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in Q4 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
XiaomiA2JNY1
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750