14.09.2017 10:26
Bewerten
(0)

OTS: DAB BNP Paribas / DAB BNP Paribas treibt Digitalisierungsstrategie voran

DRUCKEN

DAB BNP Paribas treibt Digitalisierungsstrategie voran

München (ots) - Digitale Kontoeröffnung, Endkunden-App sowie

automatischer Strategieabgleich / Vorstellung der neuen Lösungen im

Rahmen des Investmentkongresses am 20./21. September in München

Die DAB BNP Paribas treibt ihre Digitalisierungsstrategie voran

und präsentiert Lösungen, die es für unabhängige Vermögensverwaltern

und deren Kunden noch einfacher macht, ihre Depots anzulegen und zu

managen. So bietet die DAB bereits die Möglichkeit der papierlosen

Kontoeröffnung an. Die Vermögensverwalter können diese in ihre

Website integrieren und per digitaler Schnittstelle an die DAB

übermitteln. Sie ermöglicht den Kunden, in einem einfachen,

integrierten Prozess ihr Depot bei der DAB zu eröffnen - wahlweise

über das klassische Post-Ident-Verfahren oder noch einfacher per

Videolegitimation.

Ebenfalls zur Verfügung steht eine Endkunden-App, über die sich

diese beispielsweise transparent einen Überblick über ihre

Wertpapierbestände verschaffen können. Die App wird als

White-Label-Lösung angeboten. Die Vermögensverwalter können diese mit

ihrer eigenen Marke versehen und damit bei ihren Kunden mit einer

eigenen App punkten. In Zukunft sollen die Funktionalitäten noch

weiter ausgebaut werden.

In Kürze wird zusätzlich ein Wertpapier-Strategie-Tool live gehen.

So können die Vermögensverwalter Termine hinterlegen, an denen die

Depots automatisch angepasst werden. Verzeichnen die Kunden

Geldeingänge, so können diese automatisch entsprechend der

bestehenden Asset Allocation angelegt werden. Sollen umgekehrt

Bestände veräußert werden, so werden die Papiere anteilig verkauft

und das Geld automatisch auf das Referenzkonto überwiesen.

"Die digitale Kontoeröffnung, die App sowie der automatische

Strategieabgleich sind die ersten Funktionalitäten, die wir im Rahmen

unserer Digitalisierungsstrategie auf den Markt bringen", sagt Dierk

Wilhelmsmeyer, COO der DAB BNP Paribas. "Wir werden in den kommenden

Monaten weiter in den Ausbau unseres digitalen Angebots investieren."

Im Rahmen ihres Investmentkongresses wird die DAB BNP Paribas am

20./21. September in der Kleinen Olympiahalle in München an ihrem

Stand die neuen digitalen Lösungen einem Fachpublikum vorstellen.

Die DAB BNP Paribas ist die Bank für unabhängige

Vermögensverwalter, Fondsvermittler, Anlageberater und

institutionelle Kunden. In Deutschland führen bereits mehr als 60%

aller bei der BaFin zugelassenen Finanzportfolioverwalter ihre

Endkundendepots bei der DAB, was sie in diesem Segment zur

Marktführerin macht. www.dab.com

BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler

Reichweite. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv

und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert.

Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von rund

5.000 Mitarbeitern bundesweit in allen relevanten Wirtschaftsregionen

betreut. www.bnpparibas.de

OTS: DAB BNP Paribas

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/43230

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_43230.rss2

Pressekontakt:

Dr. Jürgen Eikenbusch

Unternehmenskommunikation DAB BNP Paribas

Tel. 089 50068-1595

communications@dab.com

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt kaum verändert -- US-Börsen uneinheitlich -- US-Steuerreform poliert Telekom-Bilanz - Investitionen belasten -- ifo-Geschäftsklima eingetrübt -- Deutsche Bank, Fed, Henkel im Fokus

Deutscher Autobauer zahlt über 185.000 Euro für Tesla Model 3. 'Angry Birds'-Firma Rovio verliert Hälfte des Börsenwerts - Aktie bricht um 50 Prozent ein. US-Anleiherenditen auf gefährlichem Terrain - Warnschuss für Investoren?. Apple-Gerüchteküche: Schon im März könnte es zwei neue iPad-Modelle geben. Infineon-Chef bestätigt die Prognose.

Top-Rankings

Sechsstelliges Einkommen
So viel Geld lässt sich in Deutschland mit YouTube verdienen
Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten
KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Telekom AG555750
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Steinhoff International N.V.A14XB9
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Infineon AG623100
Baumot Group AGA2DAM1
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
Allianz840400
Siemens AG723610