finanzen.net
16.05.2019 10:06
Bewerten
(0)

OTS: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft / DEG: 3,9 ...

DRUCKEN

DEG: 3,9 Mio. EUR für BIO-LUTIONS

Köln (ots) -

- Verpackungen aus Pflanzenresten ersetzen Plastik

- Beteiligungskapital für Start-Up aus Hamburg

- Ausbau der Produktion in mehreren Ländern

Die DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

beteiligt sich an der BIO-LUTIONS International AG (BIO-LUTIONS) aus

Hamburg. Das 2017 gegründete Unternehmen stellt biologisch abbaubare

Verpackungen und Einweggeschirr aus Pflanzenresten her. Das

innovative Produktionsverfahren, das ohne Zusatzstoffe wie chemische

Bindemittel auskommt und klimaschonende Produkte herstellt, wurde von

BIO-LUTIONS zur Marktreife entwickelt.

Die DEG stellt dem Green-Tech-Start-up für die Expansion in Asien

3,9 Mio. EUR Beteiligungskapital bereit. Das Finanzierungsvolumen

beläuft sich insgesamt auf 8,3 Mio. EUR, zu den weiteren Investoren

gehört das in Berlin ansässige Unternehmen Delivery Hero.

BIO-LUTIONS produziert bisher in Indien. In der landwirtschaftlich

geprägten Region Karnataka fallen große Mengen Pflanzenreste wie

Bananenstämme oder Zuckerrohrblätter an. BIO-LUTIONS arbeitet dort

mit einer Kleinbauern-Kooperative zusammen, die das pflanzliche

Material für die Produktion liefert und so zusätzliches Einkommen

erwirtschaftet. Da in einigen indischen Bundesstaaten bereits ein

Verbot für bestimmte Plastikverpackungen besteht, sind Alternativen

sehr gefragt. So konnte BIO-LUTIONS beispielsweise einen indischen

Online-Supermarkt als Kunden gewinnen.

Alternativen zu Plastikverpackungen stoßen nicht nur in

Entwicklungsländern, sondern auch in Industrieländern auf großes

Interesse. BIO-LUTIONS wird nun seine Produktion in Indien ausbauen

und für den südostasiatischen Markt einen Standort in Thailand

aufbauen. Auch in Europa will das Unternehmen seine Aktivitäten

verstärken.

Zum Aufbau der ersten industriellen Pilotanlage in Indien hatte

die DEG bereits im Jahr 2017 500.000 EUR aus Mitteln des Up-Scaling

Programms zur Verfügung gestellt.

"Aus Pflanzenresten kostengünstig und umweltschonend

Verpackungsmaterialien herzustellen, die Plastik verzichtbar machen,

halten wir für wegweisend. Daher begleiten wir das Unternehmen als

Anteilseigner in seiner nächsten Phase", kommentierte die Sprecherin

der DEG-Geschäftsführung Christiane Laibach.

"Das Investment der DEG in BIO-LUTIONS spiegelt unsere gemeinsamen

Ziele wider, eine nachhaltige Kombination von Wirtschaft, Ökologie

und sozialem Engagement zu realisieren. BIO-LUTIONS bietet die

ökologische Alternative zu Plastik am Markt. Unsere neuen Partner

haben das erkannt und wollen uns mit ihrer professionellen Expertise

auf unserem Weg zur globalen Expansion unterstützend begleiten,"

sagte BIO-LUTIONS Gründer und CEO Eduardo Gordillo.

Deutsche Unternehmen bei ihren Auslandsaktivitäten in Schwellen-

und Entwicklungsländern zu begleiten, ist ein Schwerpunkt der DEG.

Neben maßgeschneiderten Finanzierungen und Beratung bietet sie den

Unternehmen auch Förderprogramme an, um beispielsweise Pilotvorhaben

durchzuführen oder einen noch effizienteren Umgang mit Ressourcen zu

ermöglichen.

OTS: DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6681

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_6681.rss2

Pressekontakt:

Anja Strautz

Stellv. Pressesprecherin

DEG - Deutsche Investitions- und

Entwicklungsgesellschaft

Kommunikation

Kämmergasse 22

50676 Köln

Tel.: +49 221 4986 1474

Fax: +49 221 4986 1843

mailto:presse@deginvest.de

http://www.deginvest.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX unentschlossen -- Dow im Minus -- Daimler bestätigt Prognose - Entscheidung über 'Projekt Zukunft' -- Commerzbank bestätigt Ziele 2019 -- Deutsche Bank, Wirecard, adidas, Siemens im Fokus

Chinas Präsident Xi: Internationale Lage "immer komplizierter". Diageo bekräftigt Prognose. Lufthansa-Aktie rutscht weiter Richtung November-Tief. Dämpfer für QUALCOMM-Geschäftsmodell in US-Prozess. Delivery Hero: Platzierungspreis für Aktienoptionsprogramm 40,35 Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BayerBAY001
Huawei TechnologiesHWEI11
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
thyssenkrupp AG750000
Infineon AG623100
Allianz840400