finanzen.net
12.10.2018 12:02
Bewerten
(0)

OTS: DEICHMANN SE / Schuheinzelhändler schließt Partnerschaft mit ...

DRUCKEN

Schuheinzelhändler schließt Partnerschaft mit Retail-Unternehmen

AZADEA Group über Weiterentwicklung in der MENA-Region; erstes

DEICHMANN-Geschäft im Franchise-Modell eröffnet 2019 in Dubai (FOTO)

Essen (ots) -

Die DEICHMANN SE setzt ihr internationales Wachstum in einer neuen

Dimension fort. Das Unternehmen plant in den kommenden Jahren den

Markteintritt in der MENA-Region (Middle East & North Africa). Dazu

hat der Schuheinzelhändler eine langfristige Partnerschaft mit der

AZADEA Group geschlossen. Dabei handelt es sich um ein führendes

Lifestyle-Einzelhandelsunternehmen, das seit 40 Jahren in der MENA

tätig ist und derzeit über 50 führende internationale

Franchise-Konzepte in den Bereichen Mode & Accessoires, Essen &

Trinken, Heimtextilien, Sportartikel, Multimedia und Beauty betreibt.

Die Eröffnung des ersten Geschäfts auf der Arabischen Halbinsel unter

dem Namen DEICHMANN ist 2019 in Dubai geplant.

"Wir streben nach weiterem Wachstum und möchten uns neue Märkte

erschließen. Nachdem wir im vergangenen Jahr Geschäfte in Frankreich

und Belgien eröffnet haben, sind wir in Europa inzwischen in nahezu

allen Ländern vertreten. Jetzt geht es für uns darum, weitere

Wachstumsmärkte zu entwickeln", sagt Heinrich Deichmann, Vorsitzender

des Verwaltungsrates der DEICHMANN SE. "Wir glauben, dass es für

unser Konzept, 'modische Schuhe in guter Qualität zu einem günstigen

Preis' in dieser Region großes Potenzial gibt."

Die DEICHMANN SE ist der größte Schuheinzelhändler Europas und

aktuell in 26 Ländern weltweit vertreten. Im Geschäftsjahr 2017

verkaufte die Unternehmensgruppe international mehr als 176 Millionen

Paar Schuhe in rund 4.000 Filialen und 36 Onlineshops.

Bei der jetzt geplanten Expansion geht DEICHMANN einen neuen Weg:

Erstmals in der über 100-jährigen Geschichte arbeitet das Unternehmen

dabei mit einem Franchise-Partner. "Wir freuen uns, mit der AZADEA

Group einen Partner gefunden zu haben, der über langjährige Erfahrung

im Umgang mit dem Franchise-Modell und zugleich über eine

ausgewiesene Expertise im Modebereich sowie im arabischen und

nordafrikanischen Raum verfügt. Wir sehen es als großen Vorteil, mit

einem lokalen Partner Schritt für Schritt eine Region für uns zu

erschließen", so Heinrich Deichmann.

"Gemeinsam mit unserem Partner AZADEA Group wollen wir in der

Region zunächst erste Erfahrungen sammeln, von denen das Tempo der

weiteren Entwicklung abhängt", so Heinrich Deichmann weiter. "Wir

sind stolz darauf, unsere Partnerschaft mit DEICHMANN bekannt geben

zu können und freuen uns, ein internationales Schuhkonzept in den

Nahen Osten einzuführen", erklärte Said G. Daher, Chief Executive

Officer der AZADEA Group. Er ergänzt: "Mit der Aufnahme des

DEICHMANN-Konzeptes in unser Portfolio wird unser langjähriges

Versprechen, unseren Kunden immer wieder ein tolles Einkaufserlebnis

für die ganze Familie zu bieten, einmal mehr bekräftigt."

Die DEICHMANN SE mit Stammsitz in Essen (Deutschland) wurde 1913

gegründet und befindet sich zu 100 Prozent im Besitz der

Gründerfamilie. Das Unternehmen ist Marktführer im europäischen

Schuheinzelhandel und beschäftigt weltweit über 39.000 Mitarbeiter.

Unter dem Namen DEICHMANN werden Filialen geführt in Deutschland,

Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien,

Italien, Kroatien, Litauen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien,

Russland, Schweden, Serbien, der Slowakei, Slowenien, Spanien,

Tschechien, der Türkei und Ungarn. Darüber hinaus ist die Gruppe

vertreten in der Schweiz (Dosenbach/Ochsner Shoes/Ochsner Sport), in

den Niederlanden und Belgien (vanHaren), in den USA (Rack Room

Shoes/Off Broadway). In Deutschland gehört zudem die Roland SE zur

Unternehmensgruppe. Mit der MyShoes SE ist das Unternehmen in

Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten. Zum Unternehmen

gehört auch die Snipes-Gruppe mit Filialen in Deutschland,

Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Spanien und Italien.

Die AZADEA Group ist ein führendes Einzelhandelsunternehmen mit

Fokus auf Lifestyle und Mode, das mehr als 50 bedeutende

internationale Franchise-Konzepte im Nahen Osten und in Afrika

besitzt und betreibt. Mit über 12.000 Mitarbeitern, eigenen

Niederlassungen im jeweiligen Markt und einer umfassenden

Infrastruktur betreibt das Unternehmen mehr als 650 Geschäfte. Seit

ihrer Gründung im Jahr 1978 hat die AZADEA Group ein umfangreiches

Netzwerk von Einzelhandelsgeschäften entwickelt und repräsentiert

heute führende internationale Marken in den Bereichen Mode und

Accessoires, Lebensmittel und Getränke, Einrichtungsgegenstände,

Sportartikel, Multimedia sowie Beauty und Kosmetik. Die AZADEA Group

ist in 13 Ländern tätig, darunter Algerien, Bahrain, Zypern, Ägypten,

Ghana, Jordanien, Kenia, Saudi-Arabien, Kuwait, Libanon, Oman, Katar

und Vereinigte Arabische Emirate.

OTS: DEICHMANN SE

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/56381

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_56381.rss2

Weitere Informationen und Kontakt:

DEICHMANN SE

Unternehmenskommunikation, Ulrich Effing / Sonja Schröder-Galla

Tel.: 0201/8676 - 960 bzw. - 962,

ulrich_effing@DEICHMANN.com, sonja_schroeder-galla@DEICHMANN.com

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist

abrufbar unter http://www.presseportal.de/pm/56381/4086190 -

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX deutlich leichter -- Wall Street im Minus -- China setzt Zölle auf Autoimporte aus den USA aus -- Scout24 prüft wohl Börsenrückzug -- Merck & Co, LEONI, Apple, ISRA VISION im Fokus

Italienische Zentralbank stutzt Wachstumsprognose für 2018. Wirtschaftsminister Altmaier erwartet 2019 keinen Konjunktureinbruch. Briten sollen künftig sieben Euro für visafreie Reisen in EU zahlen. Südzucker-Tochter CropEnergies erhöht die Prognose. Ausblick treibt die Anleger von Dr. Hönle in die Flucht. BMW-, VW- und Daimler-Aktien unter Druck infolge schwacher EU-Absatzzahlen. Bundesbank senkt BIP-Prognosen und sieht weiter Hochkonjunktur.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Ausgaben auf Rekordniveau
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2018
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Aurora Cannabis IncA12GS7
Steinhoff International N.V.A14XB9
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
Johnson & Johnson853260