finanzen.net
16.10.2018 13:02
Bewerten
(0)

OTS: KfW / Gemeinsame Pressemitteilung: Digitale Gründerplattform auf ...

DRUCKEN

Gemeinsame Pressemitteilung: Digitale Gründerplattform auf

Wachstumskurs

Frankfurt am Main (ots) -

- Seit Start im April bereits über 10.000 registrierte Nutzerinnen

und Nutzer

- Bereits mehr als 350 Partnerinstitutionen eingebunden

- Zentrale Online-Plattform bündelt Funktionen und Angebote für

Gründer von der Idee bis zur Finanzierung

Die vom Bundeswirtschaftsministerium und der KfW im April 2018 in

Betrieb genommene Gründerplattform www.gruenderplattform.de ist

erfolgreich gestartet und erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei

Partnern und Anwendern. Über 10.000 Nutzerinnen und Nutzer haben sich

bereits registriert und holen sich Hilfe rund um ihr

Gründungsvorhaben - von der Ideenfindung über die Geschäftsmodell-

und Businessplanentwicklung bis zur Finanzierungsanfrage. Großen

Anklang findet die Plattform auch bei den deutschen

Gründungsförderern.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: "Wir brauchen in

Deutschland mehr Gründerinnen und Gründer. Der erfolgreiche Start der

Gründerplattform - mit mehr als 10.000 Nutzerinnen und Nutzer und

über 350 Partnern wie Banken und Landesförderinstitute - ist daher

eine sehr gute Nachricht. Eine solche digitale Bündelung von

Leistungen der Gründungsförderer-Szene ist in Deutschland bisher

einmalig. Die Gründerplattform ist ein zentraler Baustein der

digitalen Gründungsunterstützung des Bundeswirtschaftsministeriums,

die wir noch weiter ausbauen."

Unter den Partnern befinden sich über hundert Banken und

Sparkassen, sämtliche Landesförderinstitute sowie zahlreiche IHK- und

Handwerkskammern.

Dr. Ingrid Hengster, Mitglied des Vorstandes der KfW, sagt " Die

Gründerplattform hat sich schon jetzt zum zentralen Treffpunkt für

alle entwickelt, die zu einem aktiven Gründungsgeschehen in

Deutschland beitragen. Allen Partner, die noch nicht dabei sind, lade

ich ein, sich anzuschließen und rufe ihnen zu: Lassen Sie uns

gemeinsam den Unternehmergeist in Deutschland stärken und den

Gründerinnen und Gründen den Weg zum Erfolg ebnen."

Den Nutzerinnen und Nutzern ermöglicht die vernetzte digitale

Infrastruktur kürzere Wege im Existenzgründungsprozess. Per Eingabe

der Postleitzahl finden sie zum Beispiel sofort das passende Bank-

oder Förderinstitut in ihrer Nähe. Zudem können sie direkt und

digital mit den Partnern interagieren und ihr Gründungsvorhaben

frühzeitig prüfen lassen. Die Plattform möchte zum Gründen motivieren

und zeigt viele Mut machende Beispiele. In zahlreichen Videos

beschreiben erfolgreiche Gründerinnen und Gründer, wie sie den Start

geschafft haben.

Das hat auch Melanie Wagenfort inspiriert. Sie steht mit U-LYB

kurz vor dem Markteintritt. Ihr Unternehmen bietet Unterwäsche an,

die mithilfe eines 3D-Körperscan und angebundener App entworfen wird.

"Die Tools und Videos sind super, um das eigene Konzept zu

hinterfragen und weiterzuentwickeln. Die Gründerplattform hat uns

geholfen, unsere Kernaktivitäten zu konkretisieren und Risiken

genauer herauszuarbeiten."

Von der Plattform profitiert haben auch Luisa und Tobias Cors, die

Gründer von laleby, einem Musik-Streaming-Player speziell für Kinder

und Kleinkinder. Sie haben mit Hilfe der Anwendung ihr

Geschäftsmodell und ihren Businessplan weiterentwickelt. "Die vielen

praxisnahen Tipps aus dem Ratgeber und die Tools zur Erarbeitung von

Geschäftsmodell und Businessplan sind sehr hilfreich für uns im

Endspurt unser Gründung", so Tobias Cors.

Über die Gründerplattform

Das Bundeswirtschaftsministerium und die KfW sind Initiatoren des

Projekts. Sie begleiten die Plattform konzeptionell und binden

wichtige Partner im Umfeld der Gründungsunterstützung ein. Die

inhaltliche und technische Entwicklung sowie den Betrieb übernimmt

das Start-up BusinessPilot. Die Plattform lebt von der Kooperation

und engen Zusammenarbeit dieser drei Partner. Sie eint das Ziel,

Gründen in Deutschland einfacher zu machen und dadurch mehr Menschen

zu diesem Schritt zu ermutigen.

OTS: KfW

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/41193

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_41193.rss2

Pressekontakt:

KfW, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt

Kommunikation (KOM), Wolfram Schweickhardt

Tel. +49 (0)69 7431 1778, Fax: +49 (0)69 7431 3266,

E-Mail: Wolfram.Schweickhardt@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Nachhaltig investieren

Könnten Sie sich einen Tag ohne Wasser vorstellen? Der Bedarf an Wasser­auf­be­rei­tung und Ver­sor­gungs­infra­struk­tur steigt stetig. Für Anleger bietet das zahl­reiche Inve­stitions­mög­lich­keiten - und große Ren­dite­chancen. Mehr erfah­ren Sie am Diens­tag­abend.
HIER KOSTENLOS ANMELDEN!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow verliert kräftig -- SAP mit Übernahme -- Rückstellungen verderben Infineon das Quartalsergebnis -- BVB-Aktie mit neuem Rekordhoch -- Tesla, Bayer, Deutsche Post im Fokus

LafargeHolcim findet Käufer für Indonesien-Geschäft. Apple-Zulieferer Lumentum kappt Ziele - ams-Aktie und Apple-Aktie leiden. Moderna Therapeutics - Rekord-IPO im US-Biotechnologie-Sektor wohl noch vor Jahresende. Aurora Cannabis steigert Nettogewinn um fast 3000 Prozent. Volkwagen-Chef Diess: Bewältigung des Dieselskandal dauert noch lange.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Infineon AG623100
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
BVB (Borussia Dortmund)549309
Wirecard AG747206
SAP SE716460
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Allianz840400