finanzen.net
14.08.2019 11:19
Bewerten
(0)

OTS: Lufthansa Industry Solutions / Internet of Things: Entscheider rechnen ...

Internet of Things: Entscheider rechnen mit großem Einfluss auf das

Kerngeschäft / Crisp-Studie "IoT - Make or Buy"

Norderstedt (ots) - IT-Entscheider in deutschen Unternehmen

prognostizieren dem Internet of Things großen Einfluss auf ihr

Kerngeschäft. Das ist ein Ergebnis der aktuellen Studie "IoT - Make

or Buy" von Crisp Research, die in Zusammenarbeit mit Lufthansa

Industry Solutions erstellt wurde. Mehr als zwei Drittel der

Befragten gehen davon aus, dass sich ihre Kernprodukte und ihr

Portfolio durch IoT grundlegend ändern. Lediglich 29 Prozent sind

überzeugt, dass es der technologische Wandel keine offensichtlichen

Veränderungen mit sich bringt.

Die Studie von Crisp Research beschäftigt sich insbesondere mit

der Frage nach der Motivation für die IoT-Bemühungen der Unternehmen

und der richtigen Eintrittsstrategie. Die Optimierung von Abläufen

und Prozessen sowie der Aufbau des Portfolios für neue Geschäfts- und

Umsatzpotenziale sind demnach die Haupttreiber für die Umsetzung von

IoT-Projekten in deutschen Unternehmen. Das Vorgehensmodell "Buy and

Create IoT" wird von mehr als 50 Prozent der befragten Entscheider

als zukünftige Strategie bevorzugt: Unternehmen setzen auf gängige

Standards und Lösungen, verantworten die Differenzierung der

Plattformen aber selbst.

Weitere Ergebnisse der Studie, an der 129 Entscheider aus

Unternehmen unterschiedlicher Branchen in Deutschland teilgenommen

haben, sind:

IoT for everyone:

Fast die Hälfte der befragten Unternehmen generieren mit

IoT-basierten Lösungen neue digitale Umsätze. Gut 70 Prozent der

untersuchten Unternehmen setzen heute schon IoT-Projekte um. Dennoch

haben nur 17 Prozent aller Unternehmen schon länger als 3 Jahre

Erfahrung.

Innovation muss finanziert werden:

Über 60 Prozent des Budgets für IoT-Projekte kommt nicht

unmittelbar aus der IT. Damit ist IoT auch monetär ein

interdisziplinäres Projekt. Alle Abteilungen leisten ihren Buy-In für

den IoT-Marathon um in allen Bereichen erfolgreich sein zu können.

Respekt vor Internetgiganten und Start-ups:

Die Vielzahl an Herausforderungen und der Mangel an Erfahrung mit

den neuen IoT-Geschäftsmodellen, lässt auch führende Unternehmen

Respekt vor den neuen digitalen Wettbewerbern haben. Sie sehen vor

allem Internetunternehmen und Start-ups als ihre zentralen

Wettbewerber im IoT-Business

Die Studie "IoT - Make or Buy" steht bei Lufthansa Industry

Solutions unter www.lhind.de/iot-studie als Download zur Verfügung.

OTS: Lufthansa Industry Solutions

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/128057

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_128057.rss2

Pressekontakt:

Lufthansa Industry Solutions

Heiko Packwitz

heiko.packwitz@lhind.dlh.de

+49 (0)151 589 20273

Crisp Research

Gina Cimiotti

gina.cimiotti@crisp-research.com

+49-561-2207-4080

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht mit Abgaben ins Wochenende -- US-Börsen stürzen ab -- Salesforce überraschend optimistisch -- thyssenkrupp will wohl KlöCo übernehmen -- Wirecard, Lufthansa im Fokus

HP bekommt neuen Chef. VW will sich womöglich an chinesischen Zulieferern beteiligen. Google ändert Android-Namensgebung. Commerzbank prüft wohl weiteren Abbau von bis zu 2500 Stellen. Continental will angeblich neun Werke schließen. Daimler hält an Kooperation mit Renault fest.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
Barrick Gold Corp.870450
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Allianz840400