finanzen.net
14.02.2020 07:56

OTS: Wirecard AG / Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 2019

Wirecard AG: Vorläufiges Ergebnis 2019

Aschheim (München) (ots) - Die Wirecard AG hat im abgeschlossenen Geschäftsjahr

2019 ihren Wachstumskurs fortgesetzt und Umsatz sowie Ertrag erheblich

gesteigert.

Nach vorläufigen Zahlen hat sich der Konzernumsatz 2019 auf 2,8 Mrd. EUR und

damit um rund 38 Prozent erhöht (2018: 2,0 Mrd. EUR). Der vorläufige operative

Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im abgelaufenen

Geschäftsjahr um ca. 40 Prozent auf 785 Mio. EUR (2018: 561 Mio. EUR). Bereinigt

um Sonderaufwendungen für Prüfungs- und Beratungs- sowie

Rechtsberatungsleistungen in Q4/2019 beträgt das EBITDA 794 Mio. EUR, was einer

Steigerung von 42 Prozent entspricht.

Im vierten Quartal legte der vorläufige konsolidierte Umsatz im Vergleich zum

Vorjahresquartal um 46 Prozent auf 835 Mio. EUR zu (2018: 571 Mio. EUR). Der

vorläufige operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)

erhöhte sich in diesem Zeitraum auf Gruppenebene um rund 41 Prozent auf 232 Mio.

EUR (Q4/2018: 165 Mio. EUR). Bereinigt um Sonderaufwendungen für Prüfungs- und

Beratungs- sowie Rechtsberatungsleistungen, die in Q4 angefallen sind, beträgt

das EBITDA des vierten Quartals 241 Mio. EUR, was einem Zuwachs von rund 46

Prozent entspricht.

Dr. Markus Braun, CEO Wirecard AG: "Dies ist ein starkes Ergebnis auf unserem

Weg des profitablen Wachstums. Es ist vor allem ein sehr deutlicher Beleg für

die nachhaltige Ertragsstärke unseres Geschäftsmodells. Digitale

Zahlungsvorgänge haben in einigen Ländern die Bargeldzahlung bereits überholt.

Unsere strukturellen Wachstumstreiber offenbaren ein erhebliches Potential und

sind somit auch ein Ausblick auf Wirecards Zukunft."

Alexander von Knoop, CFO Wirecard AG: "Die finanzielle Performance von Wirecard

schließt nahtlos an die guten Ergebnisse der Vorjahre an. Zielgerichtete

Investitionen mit stetem Blick auf ein aktives Kostenmanagement haben auch in

2019 zu einem herausragenden EBITDA geführt. Zudem erwarten wir einen starken

Cash Flow."

Für das laufende Geschäftsjahr 2020 bestätigt der Vorstand seinen Ausblick und

erwartet einen operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)

in einer Bandbreite von 1,0 Mrd. EUR bis 1,12 Mrd. EUR.

Alle genannten Ergebnisse sind vorläufig. Der testierte Konzernabschluss 2019

wird am 8. April 2020 veröffentlicht.

Über Wirecard:

Wirecard (GER:WDI) ist eine der weltweit am schnellsten wachsenden digitalen

Plattformen im Bereich Financial Commerce. Wir bieten sowohl Geschäftskunden als

auch Verbrauchern ein ständig wachsendes Ökosystem an Echtzeit-Mehrwertdiensten

rund um den innovativen digitalen Zahlungsverkehr durch einen integrierten

B2B2C-Ansatz. Dieses Ökosystem konzentriert sich auf Lösungen aus den Bereichen

Payment & Risk, Retail & Transaction Banking, Loyalty & Couponing, Data

Analytics & Conversion Rate Enhancement in allen Vertriebskanälen (Online,

Mobile, ePOS). Wirecard betreibt regulierte Finanzinstitute in mehreren

Schlüsselmärkten und hält Lizenzen aus allen wichtigen Zahlungs- und

Kartennetzwerken. Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert

(DAX und TecDAX, ISIN DE0007472060). Besuchen Sie uns auf www.wirecard.de,

folgen Sie uns auf Twitter @wirecard und auf Facebook @wirecard.

Wirecard-Kontakt:

Wirecard AG

Iris Stöckl

VP Investor Relations/ Corporate Communications

Tel.: +49 (0) 89-4424-1424

E-Mail: iris.stoeckl@wirecard.com

http://www.wirecard.de

ISIN DE0007472060

Reuters: WDI.GDE

Bloomberg: WDI GY

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/15202/4520055

OTS: Wirecard AG

ISIN: DE0007472060

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf WirecardDC54AG
WAVE Unlimited auf WirecardDC5RDX
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC54AG, DC5RDX. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.02.2020Wirecard HaltenIndependent Research GmbH
18.02.2020Wirecard buyBaader Bank
18.02.2020Wirecard buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.02.2020Wirecard NeutralUBS AG
18.02.2020Wirecard kaufenDZ BANK
18.02.2020Wirecard buyBaader Bank
18.02.2020Wirecard buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.02.2020Wirecard kaufenDZ BANK
18.02.2020Wirecard buyGoldman Sachs Group Inc.
12.02.2020Wirecard buyGoldman Sachs Group Inc.
18.02.2020Wirecard HaltenIndependent Research GmbH
18.02.2020Wirecard NeutralUBS AG
18.02.2020Wirecard NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.02.2020Wirecard NeutralUBS AG
06.02.2020Wirecard NeutralUBS AG
09.10.2019Wirecard UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
09.05.2019Wirecard SellCitigroup Corp.
08.05.2019Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
27.03.2019Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Munich Re kündigt Aktienrückkauf an -- Lufthansa erwägt wohl mit United Übernahme von TAP Portugal -- Aareal Bank senkt Dividende -- Siltronic, Disney, Virgin Galactic im Fokus

HELLA will schneller wachsen als der Markt. Iberdrola will 2020 mehr investieren. Höhere Eisenerzpreise treiben Rio Tinto an. DIW: Industrierezession setzt sich unabhängig von Coronavirus fort. Höhere Kosten drücken Gewinn von FACC. Adecco schrumpft auch im Schlussquartal. Ökonom befürchtet Rezession in Italien als Folge der Virus-Krise.

Umfrage

Machen Sie sich Sorgen um eine Coronavirus-Epidemie in Europa?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
PowerCell Sweden ABA14TK6
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750