finanzen.net
26.03.2019 21:52
Bewerten
(4)

Ausgerechnet wegen Model 3: RBC senkt Kursziel für Tesla-Aktie erneut - Aktie schließt fest

Pessimistische Einschätzung: Ausgerechnet wegen Model 3: RBC senkt Kursziel für Tesla-Aktie erneut - Aktie schließt fest | Nachricht | finanzen.net
Pessimistische Einschätzung
DRUCKEN
Die Analysten von RBC Capital Markets zeigen sich für die Kursentwicklung der Tesla-Aktie erneut pessimistisch und haben das Kursziel ein weiteres Mal gekappt. Die Aktie befindet sich laut den Experten nun offiziell im Bärenmarkt.
Joseph Spark, Analyst beim Analysehaus RBC, hat in einer Studie zum Wochenstart ein wenig optimistisches Bild für die Zukunft der Tesla-Aktie gemalt.

Tesla-Kursziel gesenkt

Das Kursziel für den Anteilsschein wurde von 245 auf 210 US-Dollar gesenkt - die Einstufung bleibt bei "underperform". Damit hat die Tesla-Aktie in den kommenden zwölf Monaten ein Abwärtspotenzial von knapp 20 Prozent und wäre damit offiziell in einen Bärenmarkt eingetreten. Die 14-prozentige Prognosesenkung begründete Spark mit schwachen Aussichten für Teslas Hoffnungsträger Model 3.

Die Nachfrage sei wenig berauschend, zudem dürften die Lieferprobleme, die Tesla beim Model 3 im Ausland hinnehmen musste, die Erstquartalsergebnisse belasten, glaubt der Analyst.

Auch Lieferprognose und EPS-Aussichten gekappt

Dies nahm Spark zum Anlass, auch seine Absatzprognose für den Model 3 nach unten anzupassen: Statt 57.000 Einheiten im ersten Quartal traut der Experte dem Elektroautobauer nun im ersten Jahresviertel nur noch einen Absatz von 52.500 Fahrzeugen zu. In Europa werden seiner Einschätzung nach "21.000 Einheiten ausgeliefert werden, 6.000 bis 7.000 in China und der Rest in Nordamerika". Die Zollprobleme würden in China für Lieferverzögerungen sorgen.

Damit liegt Spark deutlich unter den Markterwartungen: Der Konsens geht von 58.400 Model 3 aus, die in den ersten drei Geschäftsmonaten 2019 unters Volk gebracht werden. Auch die Aussichten für 2019 werden von Spark nun schlechter beurteilt: "Insgesamt prognostizieren wir für 2019 jetzt rund 261.000 Model 3 Auslieferungen, verglichen mit 268.000 Stück zuvor. Unsere Prognose für 2020 von 347.500 bleibt unverändert. "

Die dünne Nachfrage werde sich dem Experten zufolge auch auf die Tesla-Marge niederschlagen: Folgerichtig senkte der Analyst auch seine EPS-Prognose für das Gesamtjahr auf -0,33 US-Dollar. 2020 rechnet der Experte mit einem Ergebnis je Aktie von 1,79 US-Dollar.

Am Markt kam die Kurszielsenkung von RBC am Montag alles andere als gut an: Die Tesla-Aktie verlor im Montagshandel 1,55 Prozent. Am Dienstag zeigen sich Investoren aber wieder deutlich weniger besorgt, die Anteilsscheine legen 2,82 Prozent auf 267,77 US-Dollar zu.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Justin Sullivan/Getty Images, Josh Edelson/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    7
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Am Rande des Abgrunds
David Einhorn: Tesla geht in die Brüche
Hedgefonds-Manager David Einhorn ist bekennender Tesla-Bär. Erneut schießt er gegen den E-Autobauer. Für seine Wette gegen Tesla führt er etliche Gründe an, die seine Stimmung untermauern.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.04.2019Tesla SellUBS AG
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
04.04.2019Tesla market-performBernstein Research
04.04.2019Tesla BuyCanaccord Adams
04.04.2019Tesla SellGoldman Sachs Group Inc.
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
04.04.2019Tesla BuyCanaccord Adams
27.03.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
01.03.2019Tesla buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.02.2019Tesla BuyCanaccord Adams
04.04.2019Tesla market-performBernstein Research
30.03.2019Tesla market-performBernstein Research
11.03.2019Tesla market-performBernstein Research
01.03.2019Tesla market-performBernstein Research
31.01.2019Tesla HoldCanaccord Adams
08.04.2019Tesla SellUBS AG
04.04.2019Tesla SellGoldman Sachs Group Inc.
04.04.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
04.04.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.03.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX zieht an -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie vor Ende des Leerverkaufsverbots -- Senvion-Aktie erholt sich raketenartig -- Deutsche Post, Pinterest, OSRAM im Fokus

Huawei bietet Deutschland 'No-Spy-Abkommen' an. Reifenhersteller-Aktien schwächer: Marktdaten von Michelin belasten Continental & Co. Lufthansa nimmt mit Schuldscheindarlehen 800 Millionen Euro auf. Goldman-Abstufung drückt Nordex-Aktie ins Minus. Pernod Ricard rechnet mit mehr Gewinn. Amazon beugt sich in China der Übermacht von Alibaba & Co.

Top-Rankings

KW 15: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 15: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die Performance der Rohstoffe in in KW 15 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
BASFBASF11
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403