finanzen.net
08.05.2018 13:20
Bewerten
(0)

Pflanzenschutz- und Düngeindustrie in Deutschland verzeichnet maue Geschäfte

DRUCKEN

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Geschäft der deutschen Agrarchemiebranche mit Pflanzenschutzmitteln und Düngern entwickelt sich weiter schwach. Nach den Umsatzrückgängen der Vorjahre sei auch der Auftakt 2018 verhalten gewesen, berichtete der Industrieverband Agrar (IVA) am Dienstag in Frankfurt. "Auf den Märkten für Pflanzenschutzmitteln und Mineraldüngern ist keine grundlegende Trendwende in Sicht", erklärte IVA-Präsident Helmut Schramm laut Mitteilung.

Bereits 2017 war der Erlös der Pflanzenschutzindustrie laut IVA das dritte Jahr in Folge geschrumpft auf 1,38 Milliarden Euro. 2016 waren es noch 1,41 Milliarden. Der Markt liege damit unter dem Niveau von 2012, erklärte der Verband, der Unternehmen der Pflanzenschutz-, Schädlingsbekämpfungs- und Düngemittelindustrie vertritt. Zurückgegangen sei in der vergangenen Saison auch der Absatz von Stickstoffdüngern und Phosphat, während jener mit Kali und Kalkdüngern gestiegen sei.

Landwirte nutzten Dünger und Pflanzenschutzmittel je nach Witterung, Schädlingsbefall und Preisen, sagte Schramm. "Die Entwicklung der vergangenen Jahre widerlegt jene, die Forderungen nach drastischen Reduktionsprogrammen mit der Behauptung begründen, Landwirte setzten immer mehr Pflanzenschutzmittel ein".

Die Agrarchemie steht seit geraumer Zeit in der Kritik von Umweltschützern. Sie sehen den Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft als Hauptursache des Insektensterbens und fordern strengere Regeln für die Düngung. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hatte zuletzt einen Schutzplan für Insekten vorgelegt, der mehr Vielfalt auf den Äckern und weniger Chemie vorsieht./als/DP/jha

Anzeige

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.09.2018Bayer buyBaader Bank
21.09.2018Bayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.09.2018Bayer buyCitigroup Corp.
19.09.2018Bayer HoldHSBC
18.09.2018Bayer buyWarburg Research
21.09.2018Bayer buyBaader Bank
21.09.2018Bayer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.09.2018Bayer buyCitigroup Corp.
18.09.2018Bayer buyWarburg Research
18.09.2018Bayer buyUBS AG
19.09.2018Bayer HoldHSBC
13.09.2018Bayer HoldHSBC
11.09.2018Bayer NeutralBNP PARIBAS
10.09.2018Bayer HaltenDZ BANK
07.09.2018Bayer HoldJefferies & Company Inc.
30.04.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
12.04.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
09.03.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
05.03.2018Bayer UnderweightBarclays Capital
22.01.2018Bayer UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- RWE: Vorzeitiges Aus für Hambach würde Milliarden kosten -- Uber könnte Deliveroo schlucken -- Tesla, Adobe, Amazon, Netflix im Fokus

HeidelbergCement verkauft Werk in Ägypten an Emaar Industries. Drei Novartis-Medikamente in Europa zur Zulassung empfohlen. Britisches Pfund nach May-Ansprache unter Druck. Bayer-Aktie: Mehr als nur Glyphosat-Risiken. Micron steigert Gewinn und Umsatz kräftig. DAX-Änderung ab Montag: Commerzbank steigt ab, Wirecard auf.

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Skyworks Solutions Inc.857760
Scout24 AGA12DM8
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (TSMC) (Spons. ADRs)909800
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
Wirecard AG747206
E.ON SEENAG99
Ballard Power Inc.A0RENB
Aurora Cannabis IncA12GS7
BMW AG519000
BayerBAY001