finanzen.net
24.08.2018 13:37
Bewerten
(0)

Pflegedienste brauchen mehr politische Unterstützung / Pflegepolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Nicole Westig im Praxiseinsatz

DRUCKEN
Düsseldorf (ots) - Die Bundestagsabgeordnete Nicole Westig (FDP) hat beim Pflegeteam Wentland in der ambulanten Pflege des Teams Alfter sowie in einer Tagespflege in Rheinbach im Rahmen eines "Pflegekurzpraktikums" Erfahrungen gesammelt. Dabei suchte die Politikerin das direkte Gespräch mit Pflegekräften, pflegenden Angehörigen und der Unternehmerfamilie. Der Besuch der Politikerin wurde vom Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) organisiert. "Das Familienunternehmen Wentland ist gut aufgestellt und vor allem in der Zeitplanung absolut vorbildlich. Aber inhabergeführte Pflegedienste wie dieser brauchen mehr politische Unterstützung, gerade mit Blick auf die Entbürokratisierung und den Abbau der Misstrauenskultur. Außerdem müssen sie gegenüber den Kassen gestärkt werden", so Westig nach ihrem Tagespraktikum.

Westig nahm die Gelegenheit wahr, eine Frühdiensttour im ambulanten Dienst zu begleiten und anschließend therapeutische Angebote in der Tagespflege mitzuerleben. "Wir konnten Frau Westig direkt zeigen, wo wir als Unternehmerfamilie in der Pflege Unterstützung benötigen - zum Beispiel bei der Anwerbung und schnellen Anerkennung von internationalen Pflegekräften", sagte Evelyn Wentland nach dem Praktikumsbesuch. "Für unser Team war es außerdem ein großes Zeichen der Wertschätzung, dass sich eine Bundestagsabgeordnete so viel Zeit nimmt, um unseren Arbeitsalltag kennenzulernen."

Private Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen versorgen mehr als die Hälfte der Pflegebedürftigen in Nordrhein-Westfalen und sichern überall im Land die Versorgung. Die seit Jahren organisierten Praktikumseinsätze für Politiker sollen dazu beitragen, dass politische Entscheidungen auch tatsächlich spürbar positive Entwicklungen für betroffene Familien, für Pflegende und die Unternehmen mit sich bringen.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) bildet mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon über 1.600 in Nordrhein-Westfalen) die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 305.000 Arbeitsplätze und circa 23.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Das investierte Kapital liegt bei etwa 24,2 Milliarden Euro.

OTS: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. newsroom: http://www.presseportal.de/nr/17920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_17920.rss2

Pressekontakt: Für Rückfragen: Norbert Grote, Leiter der bpa-Landesgeschäftsstelle, Tel.: 0211/311 39 30, www.bpa.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX vor festem Start -- Asiens Börsen überwiegend im Plus -- Henkel weiter mit Gegenwind -- K+S meldet Gewinnwarnung -- Buffetts Berkshire beteiligt sich an JPMorgan -- Linde, VW im Fokus

GERRY WEBER baut weitere Stellen ab und schließt nochmals Filialen. HUGO BOSS will bis 2022 Umsatz- und Gewinnwachstum beschleunigen. Novartis will sich offenbar komplett von Sandoz trennen. Brexit: EU plant Sondergipfel. Cisco überrascht mit gutem Start ins neue Geschäftsjahr. Uber weitet angeblich Verlust vor geplantem Börsengang aus.

Top-Rankings

Netter Bonus
Auf soviel Weihnachtsgeld dürfen sich Arbeitnehmer 2018 in Deutschland freuen
Die Performance der Rohstoffe in in KW 45 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der MDAX-Werte in KW 45 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die wohlhabendsten Länder der EU
Die besten Airlines der Welt 2018
Welche Fluggesellschaft triumphiert?
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Horst Seehofer will sein Amt als Parteivorsitzender der CSU niederlegen aber weiterhin Bundesinnenminister bleiben. Halten Sie das für richtig?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Anheuser-Busch InBev SA (spons. ADRs)A0N916
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
E.ON SEENAG99
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100