Ihr Feedback zu den neu gestalteten Aktien-Übersichtsseiten ist uns wichtig! zur Umfrage
16.08.2022 12:27

Philips wechselt nach massivem Kursrutsch den Konzernchef aus

Folgen
Werbung

Amsterdam (Reuters) - Der niederländische Medizintechnikkonzern Philips trennt sich nach mehr als einem Jahr massiver Kursverluste von seinem Chef.

Frans van Houten verlasse das Unternehmen mit sofortiger Wirkung, teilte der Siemens-Healtinheers-Konkurrent am Dienstag mit. Nachfolger werde zum 15. Oktober Roy Jakobs, der derzeit die Sparte Connected Care leitet. Der Aufsichtsrat und van Houten hätten sich angesichts des bevorstehenden Endes seiner Amtszeit darauf verständigt, dass jetzt der Zeitpunkt für einen Wechsel gekommen sei, hieß es in einer Firmenmitteilung. Der Vertrag von van Houten hatte eigentlich eine Laufzeit bis Ende April 2023.

Jakobs arbeitet seit 2010 für Philips. Er habe nach dem Rückruf von Millionen Beatmungsgeräten die Produktion wieder hochgefahren und wisse viel über Produktqualität und Sicherheit und sei daher der richtige Mann für den Posten, sagte Aufsichtsratschef Feike Sijbesma. Eine außerordentliche Hauptversammlung soll am 30. September über die Ernennung Jakobs entscheiden.

Van Houten stand zwölf Jahre an der Spitze von Philips. In dieser Zeit hat er das Unternehmen von einem Konglomerat zu einem Medizintechnik-Spezialisten geformt. An der Börse in Amsterdam legten die Philips-Aktien nach der Ankündigung seines Abgangs 2,3 Prozent zu. Dennoch liegen sie immer noch um mehr als 50 Prozent niedriger als im Juni 2021. Damals musste Philips 5,5 Millionen Beatmungsgeräte wegen möglicher Gesundheitsgefahren zurückrufen.

(Bericht von Christina Amann. Redigiert von Olaf Brenner. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter Berlin.Newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder Frankfurt.Newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Philips N.V.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Philips N.V.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Philips N.V.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Philips N.V.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.09.2022Philips NeutralUBS AG
19.08.2022Philips UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.08.2022Philips OverweightBarclays Capital
16.08.2022Philips SellUBS AG
27.07.2022Philips HoldDeutsche Bank AG
16.08.2022Philips OverweightBarclays Capital
05.07.2022Philips OverweightBarclays Capital
26.04.2022Philips OverweightBarclays Capital
25.04.2022Philips Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
22.03.2022Philips Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.09.2022Philips NeutralUBS AG
27.07.2022Philips HoldDeutsche Bank AG
26.07.2022Philips HoldJefferies & Company Inc.
26.07.2022Philips HoldDeutsche Bank AG
25.07.2022Philips HoldJefferies & Company Inc.
19.08.2022Philips UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.08.2022Philips SellUBS AG
27.07.2022Philips UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.07.2022Philips SellUBS AG
25.07.2022Philips SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Philips N.V. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos für Dienstag anmelden!

Welche Assets bieten Chancen? Wo lauern versteckte Gefahren? Im Online-Seminar morgen um 18 Uhr erhalten Sie die Antworten auf diese Fragen sowie eine Analyse der wichtigsten Märkte und spannender Aktien.

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Starke Schwankungen: DAX schließt etwas tiefer -- US-Börsen rot -- ifo-Index sinkt stärker als befürchtet -- Monopolkommission: Bedenken wegen Uniper-Verstaatlichung -- Vonovia, Varta, VW im Fokus

IPO: Porsche Sportwagen-Aktien dürften bei Börsengang offenbar oberes Ende der Spanne erreichen. Deutscher Marktplatz verzeichnete in Corona-Krise ein schnelles Wachstum. VERBIO-Aktie: Gewinnrückgang für 2022/23 erwartet. Nord Stream 2: Gaspipeline verzeichnet Druckabfall - Mögliches Leck. Lagarde: Zinserhöhungen für die nächsten Ratssitzungen erwartet.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln