21.10.2021 08:35
Werbemitteilung unseres Partners

Philips wird bescheidener - Aktie steigt

Folgen
Werbung

Gesundheitstechnik steht in Zeiten der Coronavirus-Pandemie weltweit hoch im Kurs. Gute Voraussetzungen für kräftiges Wachstum bei Philips. Doch der niederländische Konzern kämpft gegen zwei Probleme, die nun auch Auswirkungen auf die Jahresprognosen haben.

Philips steht für Gesundheitstechnik und Haushaltsgeräte. In den Produkten beider Sparten werden Halbleiter verbaut, wodurch sich der derzeitige Chip-Mangel belastend niederschlägt. Aber der niederländische Konzern hat noch ein weiteres Problem.

Wie Philips mitteilte, machte ihm neben der globale Elektronikkomponenten-Knappheit auch nach wie vor der Massenrückruf von Beatmungsgeräten zu schaffen. Beides hat sich belastend auf den Umsatz ausgewirkt: Der Erlös auf vergleichbarer Basis betrug im Ende September abgelaufenen dritten Quartal 4,2 Milliarden Euro. Das entspricht einem Rückgang zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum von 7,6 Prozent.

Jetzt registrieren und die Philips-Aktie kaufen

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Noch deutlicher ging den Angaben zufolge der Betriebsgewinn (Ebita) des Konzerns zurück: Er brach im gleichen Zeitraum um ein Viertel ein, erreichte noch 512 Millionen Euro. Philips passte daraufhin seine Jahresprognose an und peilt einen Erlöszuwachs im niedrigen einstelligen Bereich und eine „bescheidenen“ Verbesserung der bereinigten Ebita-Marge an.

Philips-Aktie startet Gegenbewegung

Die Aktie von Philips befindet sich seit April in einem Abwärtstrend, konnte aber knapp unter 40 Euro einen charttechnischen Boden ausbilden. Nun startete der Titel eine Gegenbewegung, auch der MACD (Momentum) zieht an. Die nächste Hürde befindet sich bei rund 41,50 Euro.

Am Erfolg von Philips lässt sich mit einem Aktienkauf partizipieren. Mutige Anleger können sich gehebelt mit einem CFD kaufen engagieren.

Aktienkaufen bei eToro – so einfach geht es.

Die eToro-Plattform bietet Investoren aus aller Welt eine einzigartige Gelegenheit, ihrem Portfolio Aktien hinzuzufügen. Seit Anfang 2018 führt jeder KAUF-Auftrag ohne Hebel zum Kauf des zugrunde liegenden Vermögenswerts durch eToro; er wird danach im Namen des Kunden verwahrt. Dies gilt auch in Fällen, in denen Sie in einen CopyPortfolio investieren oder einen Trader kopieren: Wenn der kopierte Trader Aktien kauft, besitzen Sie automatisch einen Teil seines Aktienbestandes.

Aktien über eToro handeln, das sind die Vorteile:

  • Vertrauen – Ihre Aktien werden unter Ihrem Namen bei einem EU-regulierten Unternehmen verwahrt.
  • Versicherung – Ihr Depot und die dazugehörigen Vermögenswerte sind gemäß den Nutzungsbedingungen der CySEC versichert.
  • Dividenden – Sollte das Unternehmen eine Dividende ausschütten, erhalten Anleger die jeweilige Dividende gutgeschrieben.
  • Keine Depotgebühren – Aktien auf eToro zu kaufen bedeutet, dass Sie keine Depot- und Ordergebühren sowie Provisionen bezahlen. Beim An- und Verkauf einer Aktie fällt eine Geld-Briefspanne an.
  • Einfache Bedienung – Ihr Depot ist jederzeit online und über Apps verfügbar.
  • Diversifizierung – Erstellen Sie ein Depot aus Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffen und mehr.

Jetzt registrieren und Aktien kaufen

Über eToro:

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Mehr: https://www.etoro.com/ CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nachrichten zu Philips N.V.

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Philips N.V.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.12.2021Philips HoldDeutsche Bank AG
16.11.2021Philips BuyUBS AG
15.11.2021Philips Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
15.11.2021Philips BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.2021Philips NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.11.2021Philips BuyUBS AG
15.11.2021Philips Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
15.11.2021Philips BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.10.2021Philips OverweightBarclays Capital
20.10.2021Philips BuyJefferies & Company Inc.
01.12.2021Philips HoldDeutsche Bank AG
15.11.2021Philips NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.11.2021Philips HoldKepler Cheuvreux
25.10.2021Philips NeutralCredit Suisse Group
19.10.2021Philips HoldDeutsche Bank AG
27.07.2017Philips UnderperformJefferies & Company Inc.
19.12.2016Philips UnderperformJefferies & Company Inc.
16.02.2016Philips Electronics UnderperformJefferies & Company Inc.
27.01.2016Philips Electronics ReduceHSBC
22.01.2016Philips Electronics SellS&P Capital IQ

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Philips N.V. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Die Jahresendrally steht vor der Tür! Die Börsenprofis Jürgen Schmitt und Mick Knauff analysieren heute im Trading-Seminar um 18 Uhr chancenreiche Wertpapiere sowohl fundamental als auch charttechnisch.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX volatil -- HORNBACH wird nach robustem Quartal erneut optimistischer -- Milliardendeal: Nestlé reduziert Beteiligung an L'Oréal -- HelloFresh, Ceconomy, Porsche, TUI im Fokus

Volkswagen schmiedet Bund für Batteriezellen - 2022 Stabilisierung der Werksauslastung erwartet. Weltgrößter Corona-Impfstoffhersteller halbiert Produktion von AstraZeneca-Vakzin. Deutsche Post ernennt Tobias Meyer ab Mai 2023 zum CEO. Moody's erhöht Daimler-Ausblick auf positiv. Bundespräsident Steinmeier ernennt Scholz zum Bundeskanzler. Baader-Studie vertreibt Ceconomy-Anleger.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln