finanzen.net
27.12.2018 11:01
Bewerten
(0)

Chinesischer Technologieriese Huawei trotz Gegenwind mit Rekordumsatz

Positiver Ausblick: Chinesischer Technologieriese Huawei trotz Gegenwind mit Rekordumsatz | Nachricht | finanzen.net
Positiver Ausblick
DRUCKEN
Der chinesische Netzwerkausrüster Huawei wird im laufenden Jahr trotz des weltweiten Gegenwinds einen Umsatzrekord aufstellen.
Die Erlöse würden 2018 um 21 Prozent auf 109 Milliarden Dollar klettern, kündigte Chairman Guo Ping am Donnerstag in seiner Neujahrsansprache an. Damit wächst die weltweite Nummer eins stärker als in den vorangegangenen zwei Jahren. Auch für das kommende Jahr sieht es gut aus: Laut Guo hat Huawei inzwischen 26 Aufträge für den neuen Mobilfunkstandard 5G inne, und auch die Smartphone-Verkäufe laufen rund. In diesem Jahr soll die Zahl der verkauften Geräte erstmals die 200-Millionen-Marke knacken. Inzwischen ist Huawei der weltweit zweitgrößte Smartphone-Hersteller hinter Samsung und vor Apple.

Huawei steht in vielen Ländern unter Beobachtung. Geheimdienste werfen dem Unternehmen vor, Verbindungen zur Regierung in Peking zu pflegen und vermuten, Ausrüstung oder Handys könnten für Spione eine Hintertür enthalten, um an Staats- oder Firmengeheimnisse zu gelangen. Huawei weist dies zurück. In Australien und Neuseeland darf sich die Firma trotzdem nicht am 5G-Aufbau beteiligen, in den USA ist sie von den meisten Geschäften ausgeschlossen.[nL8N1YW0L5] Huaweis Finanzchefin Meng Wanzhou wurde kürzlich in Kanada festgenommen und nur gegen Kaution auf freien Fuß gelassen[nL8N1YH04Q].

Hongkong (Reuters)

Bildquellen: testing / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    8
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Outrageous Predictions
Apple kauft Tesla - und 9 weitere ungeheuerliche Prognosen für 2019
Es wäre die Sensationsnachricht des Jahres: Apple übernimmt Tesla. Seit 10 Jahren schon veröffentlicht die Saxo Bank ihre 10 "Outrageous Predictions" für das kommende Jahr. Und trotz der geringen Wahrscheinlichkeit, dass diese eintreten, lag das Fintech-Unternehmen in der Vergangenheit bereits einige Male richtig.
00:01 Uhr
Why the next Apple will be a food company (The Sydney Morning Herald)

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.02.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
12.02.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.02.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2019Apple HoldHSBC
20.02.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
30.01.2019Apple BuyBTIG Research
30.01.2019Apple BuyCanaccord Adams
30.01.2019Apple BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
30.01.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
12.02.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.02.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2019Apple HoldHSBC
09.01.2019Apple HoldHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- Volkswagen steigert 2018 Umsatz und Gewinn -- Kraft Heinz: Milliardenverlust und Dividendenkürzung -- BVB, RHÖN im Fokus

Deutschland und Frankreich einig zu Details von Euro-Zonen-Budget. Thyssenkrupp baut Werk für Elektromobilität in Chemnitz. Wie der Anstieg einer China-Aktie Experten ratlos macht. Telecom Italia stapelt beim Gewinn 2019 tiefer. Airbus hofft auf mehr Aufträge zum Satellitenbau am Bodensee. VW: BGH-Äußerung lässt keine Rückschlüsse zu Klage-Aussichten zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
E.ON SEENAG99