Pressestimme: 'Heilbronner Stimme' zu Strafzöllen für chinesische E-Autos

13.06.24 05:34 Uhr

HEILBRONN (dpa-AFX) - "Heilbronner Stimme" zu Strafzöllen für chinesische E-Autos:

"Die angedrohten Strafzölle von bis zu 38,1 Prozent für chinesische E-Autos sind keine gute Idee. Denn die EU riskiert damit einen Handelskrieg mit der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt. Die Chinesen werden Strafzölle kaum hinnehmen und ihrerseits Strafzölle auf europäische Autos einführen. Das wäre vor allem für die deutschen Autobauer eine Katastrophe, denn für Mercedes, BMW und Volkswagen ist China der größte Absatzmarkt. Würde die Nachfrage dort aufgrund zu hoher Preise einbrechen, hätten die hiesigen Hersteller ein dickes Problem. Es kann weder im europäischen noch im chinesischen Interesse liegen, eine Spirale an Strafzöllen in Gang zu setzen, die den gegenseitigen Handel lähmt. Wirtschaftsminister Habeck hat recht, wenn er Gespräche mit den Chinesen fordert. Diese dürften nicht einfach werden, sind aber besser als ein Handelskrieg, der allen schadet."/yyzz/DP/ngu