28.06.2022 05:34

Pressestimme: 'Rhein-Zeitung' zum G7-Gipfel/Klimaschutz

Folgen
Werbung

KOBLENZ (dpa-AFX) - Die "Rhein-Zeitung" zum G7-Gipfel/Klimaschutz:

"Der globale Klimaschutz ist auf Kante genäht. Die Maßnahmen, die erforderlich wären, um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, sind radikal. Es braucht jede einzelne Anstrengung, und selbst dann ist es noch ein extrem ambitioniertes, kaum erreichbares Ziel. Die Staatengemeinschaft kann es sich nicht leisten zurückzustecken. Das Problem: Die eine Staatengemeinschaft gibt es nicht (mehr), die Bündnisse sortieren sich derzeit neu. Wenn die G7 nicht beim Klimaschutz versagen wollen, müssen sie sich mit ihren Beschlüssen an den Pariser Klimazielen orientieren. Beschlüsse zur Energieversorgung müssen sich dem unterordnen. Denn für sie gibt es Alternativen, es existieren unterschiedliche Energiequellen. Alternativen zum Klimaschutz gibt es hingegen nicht."/kkü/DP/men

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Inflationssorgen etwas rückläufig: Dow Jones letztendlich stabil -- DAX schließt kaum verändert -- Daimler Truck überrascht positiv -- Siemens reduziert Prognose -- NEL, thyssenkrupp, Varta im Fokus

OPEC mit pessimistischerem Ausblick für globale Wirtschaft und Öl-Nachfrage. Sonos verschiebt Produktstart. KWS Saat übertrifft Wachstumsziel. Ceconomy rutscht noch tiefer in die roten Zahlen. Zehn-Euro-Flüge sind laut Ryanair-CEO O'Leary vorerst passé. SMA Solar von Lieferengpässen belastet. Hapag Lloyd sieht erste Anzeichen für Normalisierung der Lieferketten.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln