finanzen.net
07.02.2019 22:12
Bewerten
(1)

Twitter-Aktie bricht dennoch ein: Twitter schafft Umsatzsprung trotz Nutzerschwund

Prognose enttäuscht: Twitter-Aktie bricht dennoch ein: Twitter schafft Umsatzsprung trotz Nutzerschwund | Nachricht | finanzen.net
Prognose enttäuscht
DRUCKEN
Twitter hat zum ersten Mal ein Geschäftsjahr mit schwarzen Zahlen abgeschlossen und im vierten Quartal Rekorderlöse verbucht.
"2018 ist der Beweis, dass unsere langfristige Strategie funktioniert", verkündete Firmenchef Jack Dorsey am Donnerstag in San Francisco. Die Zweifel der Anleger konnte er nicht ausräumen. Die Aktie sackte zuletzt um 10,13 Prozent auf 30,70 US-Dollar ab.

Ein Grund für die negative Marktreaktion war der verhaltene Geschäftsausblick: Für das laufende Quartal stellte Twitter lediglich einen Umsatz zwischen 715 und 775 Millionen Dollar in Aussicht. Die Analysten der Wall-Street-Banken hatten im Schnitt mit deutlich mehr gerechnet.

Dabei liefen die Geschäfte im vergangenen Quartal noch überraschend gut: In den drei Monaten bis Ende Dezember legte der Umsatz verglichen mit dem Vorjahreswert um 24 Prozent auf rund 909 Millionen Dollar zu. Der Überschuss stieg von 91,1 auf 255,3 Millionen Dollar (80,4 Mio Euro) und übertraf die Prognosen.

Erstmals veröffentlichte Twitter auch die Zahl seiner täglichen Nutzer. Dieser Wert, der eine bessere Vergleichbarkeit mit Rivalen wie Facebook oder Snap ermöglicht, wuchs gegenüber dem Vorquartal um 1,6 Prozent auf 126 Millionen User. Snapchat kam zuletzt auf 186 Millionen täglich aktive Nutzer, Facebook auf 1,52 Milliarden.

Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer sank indes auf 321 Millionen abermals spürbar. Im Jahresvergleich ergibt sich ein Rückgang um neun Millionen User, gegenüber dem Vorquartal wurden fünf Millionen eingebüßt. Künftig werden die Monatszahlen nicht mehr veröffentlicht.

Twitter bemüht sich nach Kritik wegen Hetze, Spam und Fake-Accounts, die Plattform auszumisten. Die Offensive gegen gefälschte und dubiose Profile, die Hassbotschaften und politische Propaganda verbreiten, kommt zwar bei Werbekunden gut an, drückt aber die Nutzerzahlen.

Im gesamten abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 machte Twitter einen Überschuss von 1,2 Milliarden Dollar, im Vorjahr hatte es einen Verlust von 108,1 Millionen gegeben. Damit lieferte das 2006 gestartete Unternehmen erstmal einen Jahresgewinn ab. Die Einnahmen nahmen um rund ein Viertel auf 3,0 Milliarden Dollar zu./

Die Twitter-Aktie brach im US-Handel deutlich ein und ging 9m84 Prozent schwächer bei 30,84 US-Dollar in den Feierabend.

SAN FRANCISCO (dpa-AFX)

Bildquellen: Quka / Shutterstock.com, 1000 Words / Shutterstock.com

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.03.2019Facebook HoldNeedham & Company, LLC
01.02.2019Facebook OutperformRBC Capital Markets
01.02.2019Facebook NeutralUBS AG
31.01.2019Facebook SellPivotal Research Group
31.01.2019Facebook BuyCanaccord Adams
01.02.2019Facebook OutperformRBC Capital Markets
31.01.2019Facebook BuyCanaccord Adams
31.01.2019Facebook OutperformOppenheimer & Co. Inc.
31.01.2019Facebook buyGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2019Facebook buyGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2019Facebook HoldNeedham & Company, LLC
01.02.2019Facebook NeutralUBS AG
07.01.2019Facebook NeutralNomura
26.11.2018Facebook HaltenDZ BANK
26.07.2018Facebook NeutralUBS AG
31.01.2019Facebook SellPivotal Research Group
31.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
12.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
06.07.2018Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)
02.04.2018Facebook SellPivotal Research Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Dow beendet Handel zurückhaltend -- Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell Fusion aus -- Boeing, Daimler, Talanx, LEONI im Fokus

VW-Konzernchef Diess kauft in großem Stil Volkswagen-Aktien. Uber-Konkurrent Parlamentspräsident macht Regierung Strich durch die Rechnung. Lyft strebt Milliarden-Erlös bei Börsengang an. Italiens Aufseher verbieten ING Neukundengeschäft wegen Kontrollmängeln. Nordex-Aktien kratzen an 200-Wochen-Linie - Citi nicht mehr negativ.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Boeing Co.850471
Deutsche Telekom AG555750
LEONI AG540888
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
TeslaA1CX3T