finanzen.net
07.07.2017 11:03
Bewerten
(0)

PROKON-Abwicklungsgesellschaft kann aus Refinanzierung der HIT Holzindustrie Torgau EUR 130 Mio. vereinnahmen

DRUCKEN
Hamburg (ots) -

- Engagement der PROKON-Abwicklungsgesellschaft bei der HIT beendet - Vermögensverwertungen liegen deutlich "über Plan" - Auszahlung von mindestens EUR 100 Mio. wird für das Jahresende vorbereitet

Die PROKON Abgeltungsgläubiger SPV GmbH ("PROKON-SPV") konnte mit der HIT Holzindustrie Torgau oHG ("HIT") und einer Tochtergesellschaft der HIT eine Vereinbarung über die Ablösung der ursprünglich von der PROKON Regenerative Energien GmbH gewährten Finanzierung in Höhe von EUR 130 Mio. schließen. Die HIT und ihre Tochtergesellschaft haben in diesem Zusammenhang eine Finanzierung einer Großbank erhalten.

Die PROKON-SPV ist im Insolvenzverfahren über das Vermögen der PROKON Regenerative Energien eG (vormals PROKON Regenerative Energien GmbH, nachfolgend "PROKON") als sog. Abwicklungsgesellschaft gegründet worden. Seit dem 1. August 2015 ist sie - im Rahmen der Planüberwachung durch den Insolvenzverwalter Dr. Dietmar Penzlin - mit der Verwertung von Vermögensgegenständen beschäftigt, die nicht zu den Kerngeschäftsfeldern von PROKON gehören und während des Insolvenzverfahrens noch nicht verkauft werden konnten.

Mit der Refinanzierung der HIT ist die letzte Verwertungsmaßnahme durchgeführt. Die Abwicklung diverser geschlossener Verträge und das Auslaufen von Gewährleistungsfristen werden noch einen Zeitraum bis voraussichtlich Anfang 2019 in Anspruch nehmen.

"Die PROKON-SPV wie auch schon zuvor der Insolvenzverwalter haben die Entwicklung der HIT nun über dreieinhalb Jahre begleitet. Das Unternehmen hat in dieser Zeit eine tolle Entwicklung genommen und hat nun die Kapazität, täglich über 55.000 Holzpaletten zu produzieren. Wir freuen uns sehr, dass wir eine äußerst komplizierte Transaktion im Sinne der Gläubiger erfolgreich durchführen konnten. Damit liegen wir schon heute rund EUR 20 Mio. über den Wertansätzen im Insolvenzplan", kommentiert Rechtsanwalt Stefan Denkhaus, der Geschäftsführer der PROKON-SPV, diese jüngste Verwertungsmaßnahme. Denkhaus weiter: "Es ist beabsichtigt, bis zum Jahresende wenigstens EUR 100 Mio. an die 56.000 betroffenen Gläubiger auszuzahlen." Anfang des Jahres waren bereits EUR 70 Mio. an die Gläubiger als erster Abschlag verteilt worden.

OTS: PROKON Abgeltungsgläubiger SPV GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/127258 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_127258.rss2

Pressekontakt: Georg Lamerz Hering Schuppener Consulting Telefon: 0211/157 97 17 E-Mail: glamerz@heringschuppener.com

+ 13% pro Jahr - So erzielen Sie höhere Renditen

Wie können Anleger mehr Rendite aus ihrem Depot holen ohne dabei höhere Risiken einzugehen? Im Online-Seminar erklärt der Finanz­mathematiker Michael Schnoor, wie es funktioniert.
Hier informieren und kostenlos anmelden
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer aus dem Handel -- Dow nach Fed-Protokoll leichter -- Elon Musk kauft Tesla-Aktien -- Fresenius pessimistischer für Gesamtjahr -- Netflix schlägt Erwartungen -- IBM, FMC, Roche im Fokus

Investoren wollen Sanierung von Steinhoff nicht mit Klagen stören. "Boomwahrscheinlichkeit" in Deutschland bei knapp 35 Prozent. RIB Software beschließt kleinen Aktienrückkauf. EU genehmigt Verkauf von Praxair-Geschäften nach Japan. BVB-Aktie im Aufwind: 17-Jahres-Hoch. Experten rechnen mit anhaltend steigenden Anleiherenditen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
So viel erhalten Bundesliga-Clubs durch Trikotsponsoring
Das Trikotsponsoring der Bundesliga 2018/2019
In diesen Städten leben die Superreichen
Welche Stadt ist besonders beliebt?
Automobilneuheiten-Messe
Neue Studien und Serienfahrzeuge
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Lufthansa AG823212
Aurora Cannabis IncA12GS7
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.578580
Netflix Inc.552484
Amazon906866
Wirecard AG747206
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
BVB (Borussia Dortmund)549309
BASFBASF11