finanzen.net
31.07.2019 12:42
Bewerten
(0)

Puma sieht sich gewappnet für Handelsstreit - Prognose erhöht

München (Reuters) - Puma lässt sich vom Handelsstreit zwischen den USA und China nicht aus der Spur bringen.

"Wir haben das so gut unter Kontrolle, wie man es unter Kontrolle haben kann", sagte Puma-Chef Björn Gulden am Mittwoch im fränkischen Herzogenaurach. "Den Leuten in der Beschaffung hat das mehr Arbeit gemacht." Nur ein Viertel der Schuhe und Hemden, die der weltweit drittgrößte Sportartikelkonzern in Amerika verkauft, kommt noch aus China. Noch vor fünf Jahren seien es 50 Prozent gewesen, sagte Gulden. Die ganze Produktion lasse sich aber nicht in andere Länder Asiens verlagern. Deshalb müssten sich die Verbraucher in den USA auf steigende Preise für Sportartikel einstellen, wenn die Regierung mit den Zöllen ernst mache, warnte Gulden.

Trotz des Ärgers schraubt Puma die Erwartungen nach oben. Der Umsatz werde in diesem Jahr währungsbereinigt um 13 Prozent statt wie bisher geplant um zehn Prozent zulegen. "Ich würde nicht sagen, dass das konservativ ist", sagte Gulden. "Das ist ziemlich aggressiv." Nach einem Zuwachs von 16 Prozent auf 2,55 Milliarden Euro in den ersten sechs Monaten müsste Puma in der zweiten Jahreshälfte um zehn bis elf Prozent zulegen, um das Ziel zu erreichen. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) soll auf 410 Millionen bis 430 Millionen Euro steigen. Das wären bis zu 28 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Bisher hatte Puma die Spanne 15 Millionen Euro niedriger angesetzt.

Nach sechs Monaten steht bereits ein Ebit von 223 Millionen Euro zu Buche, 31 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Die noch rosigeren Aussichten trieben die Puma-Aktie um bis zu acht Prozent auf ein Rekordhoch von 62,95 Euro nach oben.

Zugute kommt Puma, dass die Marke in China weiterhin boomt. So könne man weitestgehend "in China für China" produzieren. Von Quartal zu Quartal steige die Nachfrage dort um 50 Prozent. "Ich kann dort in unserer Branche keinen Abschwung erkennen", sagte der Vorstandschef. Dass nun die gleichen Produkte teilweise in zwei Ländern hergestellt werden, koste aber Geld. Zudem ringt Puma mit der Konkurrenz um die Kapazitäten in den Schuh- und Textilfabriken in China, Vietnam, Kambodscha oder Bangladesh. Adidas hatte zuletzt Engpässe in den USA eingeräumt. Um den Nachschub zu sichern, habe Puma die Lagerbestände um sieben Prozent aufgebaut. Auch in Europa habe die Nachfrage zwischen April und Juni wieder angezogen.

Anders als die Konkurrenz setzt Puma nicht massiv auf den Internet-Handel. "Wir wollen den Online-Absatz nicht maximieren, unsere Partner im Einzelhandel haben für uns Vorrang", betonte Gulden. Nur etwa fünf Prozent verkaufe Puma an den Händlern vorbei direkt an die Kunden - deutlich weniger als der Rivale Adidas.

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf adidasDC4HKB
WAVE Unlimited auf adidasDC4HKA
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC4HKB, DC4HKA. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.

Nachrichten zu PUMA SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu PUMA SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.09.2019PUMA SE overweightMorgan Stanley
13.09.2019PUMA SE HoldBaader Bank
11.09.2019PUMA SE HoldHSBC
04.09.2019PUMA SE UnderperformRBC Capital Markets
09.08.2019PUMA SE UnderperformRBC Capital Markets
16.09.2019PUMA SE overweightMorgan Stanley
06.08.2019PUMA SE overweightMorgan Stanley
01.08.2019PUMA SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.08.2019PUMA SE buyGoldman Sachs Group Inc.
31.07.2019PUMA SE overweightJP Morgan Chase & Co.
13.09.2019PUMA SE HoldBaader Bank
11.09.2019PUMA SE HoldHSBC
07.08.2019PUMA SE NeutralCredit Suisse Group
05.08.2019PUMA SE NeutralCredit Suisse Group
01.08.2019PUMA SE HaltenIndependent Research GmbH
04.09.2019PUMA SE UnderperformRBC Capital Markets
09.08.2019PUMA SE UnderperformRBC Capital Markets
31.07.2019PUMA SE VerkaufenDZ BANK
31.07.2019PUMA SE UnderperformRBC Capital Markets
02.07.2019PUMA SE UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für PUMA SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- CoBa will Stellen streichen -- Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit -- K+S, Thomas Cook, Roche, HHLA im Fokus

Deutz kappt Gewinnprognose. Trump sieht Fortschritte bei Handelsgesprächen mit China. OSRAM-Aufsichtsratschef verkauft Aktien ebenfalls nicht an ams. Capital Group stockt E.ON-Anteile auf über 10 Prozent auf. TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Infineon AG623100
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Volkswagen (VW) AG Vz.766403