finanzen.net
12.09.2017 11:33
Bewerten
(1)

"Elon Musk könnte den Wettlauf zum Mars gewinnen" / Profiler analysiert die Charaktere der vier Internetmilliardäre Bezos, Gates, Musk und Zuckerberg

DRUCKEN
Hamburg (ots) - Gleichheit in Gesundheit und Bildung für alle Erdbewohner, unterirdische Superhighways in den Städten oder Auswandern zum Mars - diese Visionen verfolgen die vier Tech-Milliardäre Bill Gates, Elon Musk, Jeff Bezos und Mark Zuckerberg mit ihren neuesten Projekten. Für die Zukunft der Menschheit opfern sie Zeit und Vermögen. Aber was motiviert sie? Wessen Vision ist realistisch? Wirtschaftsprofiler Mark T. Hofmann analysierte exklusiv für die morgen erscheinende Ausgabe von Clutch (ET 13. September) die Beweggründe der vier Wohltäter und beantwortet eine essentielle Frage: Sind sie größenwahnsinnig oder visionär?

Im Vorfeld hatte der Wirtschaftsprofiler sich nicht nur mit den Visionen der Milliardäre befasst, sondern auch mehrere Stunden Videomaterial und Social-Media-Profile gesichtet. Besonders überraschend für ihn: Keiner der vier Männer neige zu Narzissmus oder Psychopathie, obwohl Tesla-Chef Musk und Facebook-Gründer Zuckerberg immer wieder Persönlichkeitsstörungen nachgesagt werden. "Ich glaube, dass diese Herren tatsächlich nach einem höheren Ziel streben. In der Psychologie nennt man es das Sinnmotiv", resümiert Hofmann im Interview mit Clutch (online unter www.clutch-magazin.de).

Dennoch lasse sich ein gewisser Grad an Rücksichtlosigkeit erkennen, so Hofmann. "Kleinere Dinge wie Datenschutz, Kündigungsschutz und faire Arbeitsbedingungen rücken manchmal in den Hintergrund." Genies seien alle vier, in ihrer Radikalität variieren sie jedoch. "Das radikalste der vier Genies ist Elon Musk", meint Mark T. Hofmann. "Musk ist uns zwei Milliarden Jahre voraus. Er hat die Erde schon lange abgeschrieben." Deshalb könne der Südafrikaner den Wettlauf ins All auch gegen Konkurrent Jeff Bezos gewinnen.

Doch auch Zuckerberg, Gates und Bezos könnten ihre Visionen umsetzen. Der US-trainierte-Profiler verwies dazu auf das Marshmallow-Experiment, bei dem man entweder eine Süßigkeit isst oder sie spart und dann eine weitere erhält. Der Test sagt viel über die Willenskraft und den Erfolg von Probanden aus. "Gates, Musk, Zuckerberg und Bezos hätten das Marshmallow nicht gegessen. Diese vier sind Investoren." Nach und nach wären die vier dann aber doch schwach geworden, erst die gesetzten Milliardäre Bill Gates und Jeff Bezos, dann der Facebook-Gründer. Und Elon Musk? "Er hätte bis heute kein Marshmallow gegessen und würde das auch nie tun." Der Serien-Gründer werde in immer neue Unternehmen investieren. "Der Mars ist nicht sein Limit."

Und wenn er nun entscheiden müsste, was die Milliardäre seien - visionär und größenwahnsinnig? Diese Antwort fällt dem US-Profiler leicht: "Visionär, ohne Frage."

Über Mark T. Hofmann

Mark T. Hofmann ist US-trainierter Wirtschaftsprofiler. Sein Fachgebiet beginnt, wo sich Wirtschaft, Psychologie und Kriminalität überschneiden. Er hat die Wissenschaft der Beeinflussung und Wirtschaftspsychologie studiert und in den USA Profiling-Trainings unter anderem in Wirtschaftskriminalität und Verhörtaktiken absolviert. Heute arbeitet er als Berater und Keynote-Speaker.

Bild: Mark T. Hofmann: http://ots.de/z5A8o (Credit: Sebastian Konopik, www.clutch-magazin.de)

Über Clutch:

Clutch ist das neue Gesellschaftsmagazin für die digitale Welt.Die Geschichten und Interviews in Clutch sollen Managern und Interessierten digitale Technologien verständlich und unterhaltsam näherbringen. Das Magazin wurde von erfahrenen Blattmachern, Designern, Fotografen und Journalisten mit einer Passion für digitale Themen liebevoll zusammengestellt und hochwertig gedruckt. Herausgeber von Clutch ist die Agentur Frau Wenk GmbH. www.clutch-magazin.de #CLTCHmg

OTS: Clutch newsroom: http://www.presseportal.de/nr/121830 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_121830.rss2

Pressekontakt: Agentur Frau Wenk +++ GmbH Tel.: +49 40 32 90 47 38 0 Mail: clutch-mag@frauwenk.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
adidasA1EWWW
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
PinterestA2PGMG