finanzen.net
10.06.2019 15:13
Bewerten
(0)

Raytheon und United Technologies fusionieren in Aktiendeal

DRUCKEN

Von Cara Lombardo und Doug Cameron

NEW YORK (Dow Jones)--In den USA steht eine Megafusion in der Rüstungs- und Luftfahrtbranche an: United Technologies übernimmt die Raytheon Co in einem reinen Aktiendeal. Das fusionierte Unternehmen, das nach geplanten Ausgliederungen mit mehr als 100 Milliarden US-Dollar bewertet werden dürfte, wäre mit einem Jahresumsatz von rund 74 Milliarden Dollar der zweitgrößte Rüstungs- und Luftfahrtkonzern der Welt hinter Boeing.

Das neue Unternehmen soll als Raytheon Technologies Corp. firmieren und seinen Sitz in Boston haben. Führungskräfte sprachen von einer Fusion unter Gleichen. Die Forschungskosten könnten erhöht und rund 1 Milliarde Dollar an Kosten pro Jahr eingespart werden.

Die Raytheon-Aktionäre erhalten 2,3348 Aktien des neuen Unternehmen für jede ihrer derzeit gehaltenen Aktien. Die United-Technologies-Aktionäre werden aber die Mehrheit von 57 Prozent der Aktien halten und United Technologies wird acht der 15 neuen Direktoren ernennen. Der derzeitige United-Technologies-Chef Greg Hayes soll zwei Jahre lang als CEO das fusionierte Unternehmen leiten und Raytheon-Chef Thomas Kennedy als Chairman fungieren. Das fusionierte Unternehmen wird etwa 26 Milliarden Dollar Schulden haben, wobei der Löwenanteil von 24 Milliarden von United Technologies kommt.

Das Wall Street Journal hatte am Samstag berichtet, dass sich beide Seiten einem Deal näherten.

Die Transaktion soll in der ersten Hälfte des kommenden Jahres abgeschlossen werden. Analysten gehen nicht davon aus, dass es zu wesentlichen kartellrechtlichen Prüfungen kommt, weil die Unternehmen in den meisten ihrer Märkte nicht miteinander konkurrieren.

Die Pläne der United Technologies Corp, den zum Konzern gehörenden Aufzughersteller Otis und den Klimageräteproduzenten Carrier abzuspalten, sind von der Fusion mit Raytheon nicht betroffen. Somit würde die Luftfahrtsparte mit dem Triebwerkhersteller Pratt & Whitney und der zugekauften Rockwell Collins mit Bordelektronik und Innenausstattung das Kerngeschäft von United Tech stellen.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/kla/flf

(END) Dow Jones Newswires

June 10, 2019 09:14 ET (13:14 GMT)

Nachrichten zu Raytheon Co

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Raytheon Co

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.03.2018Raytheon Equal WeightBarclays Capital
26.01.2018Raytheon BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
29.09.2017Raytheon BuyDeutsche Bank AG
12.01.2017Raytheon OutperformRBC Capital Markets
28.10.2016Raytheon HoldDeutsche Bank AG
26.01.2018Raytheon BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
29.09.2017Raytheon BuyDeutsche Bank AG
12.01.2017Raytheon OutperformRBC Capital Markets
06.10.2016Raytheon OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
29.04.2016Raytheon Top PickRBC Capital Markets
29.03.2018Raytheon Equal WeightBarclays Capital
28.10.2016Raytheon HoldDeutsche Bank AG
02.05.2016Raytheon Equal WeightBarclays Capital
30.11.2015Raytheon Equal WeightBarclays Capital
13.09.2012Raytheon neutralUBS AG
22.03.2007Raytheon DowngradeGoldman Sachs
07.04.2006Update Raytheon Co. (B): UnderperformCredit Suisse First Boston

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Raytheon Co nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX an Nulllinie -- GERRY WEBER-Aktie im Sinkflug -- ZEW-Index fällt auch im Juli -- Bayer-Strafe deutlich gesenkt -- LVMH, CRH, Drägerwerk im Fokus

Huawei-Verkäufe ziehen wieder an. Yara verzeichnet Gewinnsprung im zweiten Quartal. Carl Zeiss Meditec-Aktien steigen auf Rekordhoch. Ryanair erwartet wegen Flugverbot von Boeing 737 weniger Wachstum. Aroundtown erhöht Volumen der Kapitalerhöhung auf 600 Millionen Euro. ams gibt OSRAM-Übernahmepläne auf.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC SE566480