12.01.2018 19:33
Bewerten
(0)

rbb exklusiv: Heil: SPD hat sich in vielen Punkten durchgesetzt

DRUCKEN
Berlin (ots) - Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Hubertus Heil ist zuversichtlich, dass der SPD-Sonderparteitag grünes Licht für Koalitionsverhandlungen mit der Union geben wird. Heil sagte am Freitag im Inforadio vom rbb, die Ergebnisse der Sondierungen mit der Union könnten sich sehen lassen.

Heil nannte insbesondere die Bildungspolitik: "Wenn wir es schaffen, dass wir die Länder unterstützen auf dem Weg zur gebührenfreien Kita, wenn wir das elende Kooperationsverbot aufheben können und direkt in Schulen, in Ganztagsschulen, in digitale Bildung investieren; wenn wir dem BaFöG helfen, Chancengleichheit herzustellen, dann kann sich das sehen lassen."

Heil räumte ein, dass sich die SPD nicht überall durchsetzen konnte. Man habe aber viele Kernthemen unterbringen können - zum Beispiel die Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen oder die Mindestvergütung für Auszubildende. Er sei daher zuversichtlich, dass der Sonderparteitag zustimmen werde:

"Ich finde, wir haben gute Argumente. Und ich kann meiner Partei guten Gewissens diese Koalitionsverhandlungen empfehlen. (...) Das muss man jetzt diskutieren in der Partei. Man muss darüber aufklären, was wir erreicht haben. Auch, wo wir nicht so weit gekommen sind. (...) Am Ende entscheiden dann die Mitglieder in einem Mitgliedervotum."

OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) newsroom: http://www.presseportal.de/nr/51580 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_51580.rss2

Pressekontakt: Rundfunk Berlin-Brandenburg INFOradio Chef / Chefin vom Dienst Tel.: 030 - 97993 - 37400 Mail: info@inforadio.de

Wie geht's an der Börse weiter?

Womit müssen Anleger im zweiten Halbjahr rechnen? Wird es ab Herbst wieder ruppig an der Börse? Im Webinar am Dienstag erklärt Investment­stratege Thomas Timmermann, was Sie als Anleger jetzt wissen sollten.
Jetzt kostenlos zum Börsenausblick anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX mit Abschlägen -- Audi-Chef wurde überraschend festgenommen -- thyssenkrupp-Aufsichtsratschef und Hedgefonds Elliott treffen sich

Siemens-Tochter vor Erhalt eines 1,5 Milliarden-Pfund-Auftrag von TfL. China hält im Zollstreit dagegen - Aber offen für Dialog. JPMorgan: Das sollten Anleger nach der Leitzinserhöhung jetzt kaufen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die reichsten Menschen der Welt
Diese Menschen haben das meiste Geld
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Diese Werte hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Position?
Deutschland, England oder Spanien?
Hier spielen die stärksten Fußballmarken der Welt
Sparweltmeiste
Welche Länder die meisten Währungsreserven haben
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind sie mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition in Berlin zufrieden

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Facebook Inc.A1JWVX
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Netflix Inc.552484
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Daimler AG710000
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Wirecard AG747206
EVOTEC AG566480
Scout24 AGA12DM8