29.06.2022 11:24

Regierung will Flugbranche mit Arbeitserlaubnis für Ausländer helfen

Folgen
Werbung

Von Andrea Thomas

BERLIN (Dow Jones)--Die Bundesregierung will der Flugbranche angesichts des aktuellen Chaos an den Airports zeitlich befristet helfen, um mit dem Einsatz ausländischer Fachkräfte die Personalengpässe an deutschen Flughäfen zu verringern. Die Unternehmen sollen befristet Fachkräfte vor allem aus der Türkei einstellen dürfen, um sie vorrangig im Check-in und bei der Gepäckabfertigung einsetzen zu können. Gleichzeitig appellierte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) an den Sektor, attraktive Löhne und Arbeitsbedingungen zu schaffen, um einen künftigen Engpass zu vermeiden.

Die ausländischen Arbeitskräfte müssten zunächst einen Sicherheitscheck bestehen und der Aufenthaltstitel werde dann von staatlicher Seite gewährt. Dann müssten Fachkräfte von den deutschen Unternehmen nach Tariflohn bezahlt und in angemessenen Unterkünften untergebracht werden.

"Wir helfen pragmatisch, Arbeitskräfte hierher zu holen. Aber mir ist wichtig und uns, dass jede Form von Sozialdumping und Ausbeutung ausgeschlossen wird", sagte Heil auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) und Bundesinnenministerin Nancy Faeser. "Das hier ist eine befriste Maßnahme, damit diese Knappheit nicht auf dem Rücken von Urlaubern ausgetragen wird. Aber es ist keine Dauerlösung. Es ist auch da Aufgabe der Unternehmen, dafür zu sorgen, dass sie attraktive Arbeitgeber sind mit anständigen Arbeitsbedingungen und Löhnen."

Nun sei es an den Unternehmen, die Verträge mit den Arbeitskräften abzuschließen und sie anzustellen. Wie schnell dies erfolge, sei vor allem Sache der Unternehmen.

Faeser appellierte zudem an die Flughäfen, die Stoßzeiten des Flugverkehrs zu entzerren und die sogenannten "Fast Lane" bei der Sicherheitskontrolle für weniger privilegierte Reisenden zu öffnen, um so die Warteschlangen zu entzerren. Bei den Sicherheitskontrollen werde die Bundespolizei "gegebenenfalls" unterstützen.

Kontakt zur Autorin: andrea.thomas@wsj.com

DJG/aat/kla

(END) Dow Jones Newswires

June 29, 2022 05:25 ET (09:25 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Fraport AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Fraport AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Fraport AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fraport AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.08.2022Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.08.2022Fraport KaufenDZ BANK
09.08.2022Fraport NeutralUBS AG
09.08.2022Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.08.2022Fraport HoldDeutsche Bank AG
09.08.2022Fraport KaufenDZ BANK
09.08.2022Fraport BuyGoldman Sachs Group Inc.
20.07.2022Fraport KaufenDZ BANK
13.07.2022Fraport BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.07.2022Fraport BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.08.2022Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.08.2022Fraport NeutralUBS AG
09.08.2022Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.08.2022Fraport HoldDeutsche Bank AG
21.07.2022Fraport NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.08.2022Fraport UnderperformRBC Capital Markets
25.07.2022Fraport UnderperformRBC Capital Markets
20.06.2022Fraport UnderperformRBC Capital Markets
13.05.2022Fraport UnderweightBarclays Capital
10.05.2022Fraport UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fraport AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln