finanzen.net
13.06.2019 16:57
Bewerten
(0)

Renault-Präsident Senard bekommt Rückendeckung der Regierung

PARIS (dpa-AFX) - Nach dem geplatzten Fusionsversuch mit Fiat Chrysler (Fiat Chrysler (FCA)) hat Renault-Präsident Jean-Dominique Senard wichtige Rückendeckung der französischen Regierung bekommen. Ein Treffen Senards mit dem mächtigen Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire sei am Donnerstag sehr gut verlaufen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen.

Die Zusammenarbeit des Topministers und des Renault-Spitzenmanagers sei vertrauensvoll. Der französische Staat hält 15 Prozent der Anteile an Renault und hat deshalb bei dem Traditionshersteller viel zu sagen.

Fiat Chrysler hatte Mitte vergangener Woche seine Offerte für einen Zusammenschluss überraschend zurückgezogen, da Renault eine Entscheidung über förmliche Fusionsgespräche verzögerte. Senard galt nach diesem spektakulären Fehlschlag als geschwächt, zumal es weiter Spannungen mit dem langjährigen japanischen Renault-Partner Nissan (Nissan Motor) gibt. In Medien wurde sogar über einen Rückzug Senards von der Renault-Spitze spekuliert. Vor seinem Einstieg bei Renault war der 66-Jährige Chef des Reifenherstellers Michelin (Michelin (Compagnie Générale d Etablissements Michelin SCPA)) gewesen.

Inzwischen gibt es Signale, dass Senard weitermachen will. Wie aus Regierungskreisen verlautete, hätten Le Maire und Senard vereinbart, in den "nächsten Wochen und Monaten" im regelmäßigen Kontakt zu bleiben. Senard muss nun vor allem die Allianz mit Nissan und Mitsubishi retten, die nach der Affäre um den früheren Topmanager Carlos Ghosn in eine schwere Krise geraten war. Ghosn war Ende 2018 in Japan wegen angeblichen Verstoßes gegen Börsenauflagen verhaftet worden./cb/DP/jha

Nachrichten zu Renault S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Renault S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.08.2019Renault market-performBernstein Research
05.08.2019Renault kaufenRBC Capital Markets
30.07.2019Renault buyDeutsche Bank AG
30.07.2019Renault buyOddo BHF
30.07.2019Renault NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.08.2019Renault kaufenRBC Capital Markets
30.07.2019Renault buyDeutsche Bank AG
30.07.2019Renault buyOddo BHF
17.07.2019Renault kaufenRBC Capital Markets
10.07.2019Renault buyDeutsche Bank AG
16.08.2019Renault market-performBernstein Research
30.07.2019Renault NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.07.2019Renault Equal weightBarclays Capital
26.07.2019Renault NeutralCredit Suisse Group
26.07.2019Renault NeutralUBS AG
06.06.2019Renault VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.05.2019Renault VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.07.2018Renault UnderperformCredit Suisse Group
17.04.2018Renault UnderweightMorgan Stanley
06.04.2018Renault UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Renault S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich mit Gewinn ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- NVIDIA übertrifft Erwartungen trotz Rückgängen -- United Internet, 1&1 Drillisch, Deutsche Euroshop, BMW im Fokus

Deere senkt Ausblick - US-Farmer leiden unter Handelskonflikt. Springer-Enkel verkaufen Teile ihres Aktienpakets an KKR. Milliardenübernahme von Sunrise steht auf der Kippe - freenet lehnt Kapitalerhöhung ab. Bayer-Aktie nach Kaufempfehlung der Bank of America auf den vorderen Plätzen im DAX.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings


Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
E.ON SEENAG99