finanzen.net
09.05.2019 08:01
Bewerten
(0)

Rheinmetall macht Schwäche in Autogeschäft mit Rüstungssparte wett

DRUCKEN

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Rheinmetall-Konzern hat zum Jahresbeginn das schwächelnde Geschäft mit der Autoindustrie mit starken Zuwächsen in der Rüstungssparte mehr als ausgleichen können. Der Umsatz auf Konzernebene kletterte um 6,6 Prozent auf 1,34 Milliarden Euro, wie das im MDAX notierte Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. Dabei wuchs das Geschäft mit Waffensystemen und Munition um fast ein Viertel, während die Autozulieferung knapp 5 Prozent weniger erlöste. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern stieg um 15 Prozent auf 54 Millionen Euro. Das war mehr als von Analysten zuvor erwartet. Unter dem Strich stand mit 33 Millionen Euro gut ein Fünftel mehr Gewinn.

Angesichts des umfassenden Nachholbedarfs bei der Beschaffung der Streitkräfte sehe der Konzern in der Rüstungssparte weiterhin große Chancen, in Deutschland wie auch international, sagte Vorstandschef Armin Papperger. In den saisonal üblicherweise schwächeren ersten drei Monaten machte das Unternehmen mit Rüstung diesmal auch einen operativen Gewinn. Die Prognosen für den Gesamtkonzern bestätigte das Management. Vor Wechselkurseffekten könnte sich auch in der Autozuliefersparte dank einer erwarteten Belebung in der zweiten Jahreshälfte noch ein leicht positiver Umsatzverlauf ergeben, hieß es./men/fba

Nachrichten zu Rheinmetall AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Rheinmetall AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.06.2019Rheinmetall HoldHSBC
14.06.2019Rheinmetall ReduceOddo BHF
21.05.2019Rheinmetall kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.05.2019Rheinmetall buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2019Rheinmetall buyKepler Cheuvreux
21.05.2019Rheinmetall kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.05.2019Rheinmetall buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2019Rheinmetall buyKepler Cheuvreux
10.05.2019Rheinmetall buyWarburg Research
10.05.2019Rheinmetall buyDeutsche Bank AG
14.06.2019Rheinmetall HoldHSBC
10.05.2019Rheinmetall NeutralOddo BHF
10.05.2019Rheinmetall HaltenIndependent Research GmbH
17.04.2019Rheinmetall NeutralOddo BHF
22.03.2019Rheinmetall NeutralOddo BHF
14.06.2019Rheinmetall ReduceOddo BHF
25.01.2017Rheinmetall SellDeutsche Bank AG
06.11.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
12.08.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
01.06.2015Rheinmetall verkaufenCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rheinmetall AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX gewinnt kräftig -- EZB-Chef Draghi stellt Leitzinssenkungen in Aussicht -- Facebook präsentiert Kryptowährung Libra -- Siltronic mit erneuter Gewinnwarnung -- Wirecard, Vapiano, Infineon im Fokus

Knorr-Bremse übt sich nach Chef-Abgang in Harmonie. RWE- und E.ON-Aktien im Fokus: Zinssensitive Versorger profitieren stark von Draghi-Signalen. Bitcoin steigt in Richtung 10.000 Dollar. ifo: Deutsche Wirtschaft geht ohne Schwung ins kommende Jahr. VW will Softwareentwicklung bündeln und ausbauen. ZEW-Index bricht im Juni ein.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Beyond MeatA2N7XQ
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Apple Inc.865985