finanzen.net
22.05.2020 11:45

Richemont beendet Aktienrückkaufprogramm

Folgen
Werbung

Der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont (ISIN: CH0210483332) hat sein im Frühling 2017 gestartetes Aktienrückkaufprogramm am 20. Mai beendet, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Dabei wurden in den letzten drei Jahren rund 4,2 Mio. Aktien zurückgekauft.

Mitte Mai teilte Richemont mit, dass die Dividende für das letzte Geschäftsjahr um 50 Prozent von 2 Franken auf 1 Franken reduziert wird. Die nächste ordentliche Generalversammlung des Konzerns soll am 9. September 2020 in Genf stattfinden.

Der Umsatz des Anbieters von Luxuswaren stieg im letzten Geschäftsjahr zum 31. März 2020 um 2 Prozent auf 14,24 Mrd. Euro, wie ebenfalls am 15. Mai berichtet wurde. Im Schlussquartal spürte Richemont die Folgen der Coronakrise deutlich. Hier ergab sich ein Umsatzrückgang um 18 Prozent. Der operative Gewinn sank im letzten Geschäftsjahr um 22 Prozent auf 1,52 Mrd. Euro. Der Reingewinn sackte um 67 Prozent auf 931 Mio. Euro. Im Vorjahr fiel der Gewinn aufgrund der Fusion mit dem Onlinehändlers Yoox-Net-A-Porter noch überdurchschnittlich hoch aus.

Richemont wurde 1988 durch den südafrikanischen Milliardär Anton Rupert gegründet. Zu den Marken des Konzerns zählen Dunhill, Cartier, Lange & Söhne, Montblanc oder auch IWC und Piaget.

Redaktion MyDividends.de

Nachrichten zu Richemont

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Richemont

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.05.2020Richemont NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.09.2019Richemont SellUBS AG
09.09.2019Richemont buyHSBC
21.02.2018Richemont HoldDeutsche Bank AG
27.10.2017Richemont HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
09.09.2019Richemont buyHSBC
07.11.2016Richemont buyDeutsche Bank AG
01.09.2016Richemont buyKepler Cheuvreux
15.08.2016Richemont OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
26.07.2016Richemont buyUBS AG
07.05.2020Richemont NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.02.2018Richemont HoldDeutsche Bank AG
27.10.2017Richemont HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
06.09.2017Richemont Equal weightBarclays Capital
12.05.2017Richemont HoldBaader Bank
18.09.2019Richemont SellUBS AG
15.09.2016Richemont SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.09.2016Richemont SellS&P Capital IQ
05.08.2016Richemont verkaufenMacquarie Research
24.05.2016Richemont UnderperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Richemont nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX klettert kräftig -- Aroundtown verdient im 1Q operativ mehr -- LEG und TAG beenden Gespräche über Zusammenschluss -- Commerzbank will mit Nachrangleihen Bilanz stärken -- Infineon, VW im Fokus

Nordex-Aktien schießen nach Empfehlung um 10 Prozent nach oben. ENCAVIS bekräftigt Prognose. Sanofi verkauft Großteil seiner Regeneron-Aktien. Gewerkschaften: Boeing startet mit Streichung von ca 2.500 Stellen MLP ersetzen Sixt Leasing im SDAX. Peugeot und TOTAL wollen Batterie-Produktion nach Frankreich holen. Saint-Gobain will Sika-Aktienpaket verkaufen. DIW: BIP bricht im zweiten Quartal um mehr als 10 Prozent ein.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914
Infineon AG623100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
TeslaA1CX3T