15.08.2022 10:02

Richemont bekräftigt Ablehnung von Bluebell-Vertreter im Verwaltungsrat

Folgen
Werbung

Zürich (Reuters) - Der Verwaltungsrat des Schweizer Luxusgüter-Herstellers Richemont hat seine ablehnende Haltung gegenüber einem Vertreter des aktivistischen Investors Bluebell Capital Partners in dem Gremium bekräftigt.

"Der Verwaltungsrat von Richemont ist nicht der Ansicht, dass Bluebell, ein Fondsmanager mit einer relativ geringen Beteiligung an der Gesellschaft, legitimiert ist, alle A-Aktionäre im Verwaltungsrat zu vertreten", erklärte der Konzern aus Genf am Montag.

Das Gremium hält den von Bluebell vorgeschlagenen Kandidaten Francesco Trapani aufgrund seiner langen und engen Beziehung zum französischen Konkurrenten LVMH zudem für ungeeignet. "Der Verwaltungsrat kann den Aktionären nicht verantwortungsbewusst empfehlen, dass eine Person, die eine langjährige Verbindung zu dieser Gruppe und eine persönliche Beziehung zum Hauptaktionär dieser Gruppe hat, Verwaltungsratsmitglied unserer Gesellschaft wird und in den Entscheidungsprozess unserer Gesellschaft eingreift."

Die Generalversammlung von Richemont findet am 7. September statt. Der Verwaltungsrat des Herstellers von Cartier-Schmuck und Uhren der Marke A. Lange & Söhne hatte sich bereits in der Vorwoche gegen die Wahl des Bluebell-Kandidaten ausgesprochen. Der Londoner Fondsmanager fordert von Richemont auch eine Straffung des Geschäfts und Statutenänderungen. Bluebell hält nach eigenen Angeben eine Beteiligung im Wert von 105 Millionen Franken. An der Börse ist Richemont knapp 60 Milliarden Franken wert.

Richemont hat zwei Aktienkategorien: Neben börsennotierten A-Aktien gibt es nicht gelistete B-Aktien, die vom südafrikanischen Milliardär Johann Rupert und seiner Familie gehalten werden. Rupert kontrolliert mit lediglich 9,1 Prozent des Kapitals 50 Prozent der Stimmrechte.

(Bericht von Paul Arnold. Redigiert von Olaf Brenner. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Richemont
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Richemont
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Richemont

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Richemont

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.10.2022Richemont OverweightBarclays Capital
03.10.2022Richemont BuyUBS AG
30.09.2022Richemont OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.09.2022Richemont Market-PerformBernstein Research
23.09.2022Richemont Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.10.2022Richemont OverweightBarclays Capital
03.10.2022Richemont BuyUBS AG
30.09.2022Richemont OverweightJP Morgan Chase & Co.
23.09.2022Richemont Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
20.09.2022Richemont OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.09.2022Richemont Market-PerformBernstein Research
08.09.2022Richemont Market-PerformBernstein Research
05.08.2022Richemont NeutralCredit Suisse Group
20.01.2022Richemont NeutralCredit Suisse Group
07.05.2020Richemont NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.09.2019Richemont SellUBS AG
15.09.2016Richemont SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.09.2016Richemont SellS&P Capital IQ
05.08.2016Richemont verkaufenMacquarie Research
24.05.2016Richemont UnderperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Richemont nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Vor US-Arbeitsmarktbericht: DAX unentschlossen -- Rechtsstreit um Elon Musks Twitter-Übernahme ausgesetzt -- Tesla, BioNTech, adidas im Fokus

Credit Suisse kündigt Rückkauf von Schuldpapieren in Milliardenhöhe an. Intel-Rivale AMD verfehlt Prognose. Schwäche des PC-Markts drückt Samsungs operatives Geschäft. EU-Gipfel berät über Ausweg aus der Energiekrise. adidas stellt Partnerschaft mit Kanye West auf den Prüfstand. VINCI soll erstes Flüssiggasterminal in Deutschland bauen.

Top-Rankings

KW 22/40: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Verkauf
Diese Aktien stehen auf den Verkaufslisten der Experten
KW 22/40: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Einkaufslisten der Experten
Big Mac Index im Jahr 2022
Big Mac Index: So viel kostete der Burger
mehr

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln